Transsib: Tagebuch Übersicht (Winterreise)

Nach dem En­de mei­ner Rei­se mit der Trans­si­bi­ri­schen bzw. Trans­mon­go­li­schen Ei­sen­bahn von Salz­burg nach Pe­king er­hal­te ich re­gel­mä­ßig Re­ak­tio­nen zur über 10.000 Ki­lo­me­ter lan­gen Rei­se mit dem Zug von Salz­burg über Wien nach Mos­kau, Ir­kutsk, Ula­an­baa­tar (Ulan-Ba­tor) bis nach Bei­jing (Pe­king).

Vie­le Fra­gen be­zie­hen sich auf die Rei­se­vor­be­rei­tung. Dar­um soll die­se Zu­sam­men­fas­sung als Über­sicht für al­le In­ter­es­sier­ten die­nen, sei es für die “vir­tu­el­le Rei­se” und Ori­en­tie­rung in­ner­halb des Ta­ge­buchs oder auch zur Vor­be­rei­tung der ei­ge­nen Rei­se. Mitt­ler­wei­le sind vie­le wei­te­re in­ter­es­san­te Bei­trä­ge zur Bahn­rei­se und zu den Städ­ten ent­lang der Trans­sib er­schie­nen. Ak­tua­li­sier­te Bei­trä­ge für die Rei­se­pla­nung sind in der The­men­über­sicht Trans­si­bi­ri­sche Ei­sen­bahn zu fin­den. Bei wei­te­ren Fra­gen hel­fe ich auch ger­ne per E-Mail weiter!

Das Rei­se­ta­ge­buch mei­ner Win­ter­rei­se mit der Trans­sib im Jahr 2009 bleibt hier in sei­ner ur­sprüng­li­chen Form er­hal­ten. Vie­le Er­leb­nis­se sind zeit­los, das ers­te Mal mit der Trans­sib zu rei­sen ist ein ein­ma­li­ges und prä­gen­des Er­leb­nis. 2009 schrieb ich die Blog­bei­trä­ge un­ter­wegs in In­ter­net­ca­fés, dar­um feh­len die Um­lau­te. Die Ver­bin­dun­gen wa­ren lang­sam, Bil­der und Vi­de­os hoch­zu­la­den dau­er­te sehr lan­ge. Viel Spaß beim Le­sen der Reiseberichte.

Meine Reiseroute:

Salz­burg – Wien – Brest – Minks – Mos­kau (A) – Je­ka­te­r­in­burg – Omsk – Ir­kutsk (A) – List­vjan­ka (Bai­kal­see) (A) – Ulan-Ude – Ulan-Ba­tor (Ula­an­baa­tar) (A) – Te­reldsh Na­tio­nal­park (A) – Er­li­an – Pe­king (Bei­jing) (A) – Ba­da­ling (Gros­se Mau­er) (A)
(A) be­deu­tet, dass ich in die­sem Ort ei­nen län­ge­ren Auf­ent­halt hatte

Inhaltsverzeichnis Reisetagebuch:

Trans­sib (1): Die letz­te Wo­che vor dem Start
Trans­sib (2): Die ers­ten fünf Länder
Trans­sib (3): An­kunft in Moskau
Trans­sib (4): Mos­kau
Trans­sib (5): Ab­schied aus Moskau
Trans­sib (6): In der Trans­si­bi­ri­schen Ei­sen­bahn I
Trans­sib (7): In der Trans­si­bi­ri­schen Ei­sen­bahn II
Trans­sib (8): In der Trans­si­bi­ri­schen Ei­sen­bahn III
Trans­sib (9): Ir­kutsk I
Trans­sib (10): Ir­kutsk II
Trans­sib (11): Ir­kutsk III
Trans­sib (12): Ir­kutsk IV & Baikalsee
Trans­sib (13): Mos­kau-Pe­king-Ex­press nach Ulaanbaatar
Trans­sib (14): Ula­an­baa­tar I
Trans­sib (15): Te­reldsh Nationalpark
Trans­sib (16): Ula­an­baa­tar II
Trans­sib (17): Von Ula­an­baa­tar nach Peking
Trans­sib (18): Pe­king I
Trans­sib (19): Pe­king II
Trans­sib (20): Gro­ße Mau­er & Pe­king III
Trans­sib (21): Pe­king IV & Abschied

Literatur zur Vorbereitung und auf Reisen dabei:

Auf mei­ner Fahrt ha­ben mich ei­ni­ge Rei­se­füh­rer in Buch­form be­glei­tet. Als Ba­sis-In­for­ma­ti­on kann ich sie emp­feh­len. Lei­der sind auch “voll­stän­dig über­ar­bei­te­te Auf­la­gen” nicht auf dem ak­tu­ells­ten Stand. Bil­der und De­tails sind teil­wei­se ver­al­tet. Wor­in sich die bei­den ver­wen­de­ten Trans­sib-Rei­se­füh­rer un­ter­schei­den, er­fährst Du im Trans­sib Rei­se­füh­rer Ver­gleich.

Die im Rei­se­be­richt zi­tier­ten Aus­ga­ben stam­men von 2008 (Knop) bzw. 2005 (Engberding/Thöns).  Die Ki­lo­me­ter­rech­nung der Trans­si­bi­ri­schen Ei­sen­bahn wur­de aus dem Rei­se Know How Rei­se­füh­rer “Trans­sib” (Knop) über­nom­men und weicht von je­ner Ki­lo­me­ter­rech­nung im Trans­sib-Hand­buch (Engberding/Thöns) ab.

Aktuelle Reisetipps für die Transsib

Auf die­ser Sei­te im Blog fin­dest Du vie­le ak­tu­el­le Tipps für die Trans­si­bi­ri­sche Ei­sen­bahn.

Mit ei­ner Trans­sib-Rei­se er­füllt sich man­cher ei­nen Le­bens­traum. Du möch­test die­sem Aben­teu­er ein Stück nä­her kom­men? Vie­le In­si­der-Tipps und Rei­se­be­rich­te fin­dest Du in der Face­book Grup­pe "Trans­si­bi­ri­sche Ei­sen­bahn". Jetzt rein­kli­cken, stö­bern und Fra­gen stellen!

Hier geht’s zum Be­ginn des Rei­se­ta­ge­buchs.

.

Die­ser Bei­trag wur­de zu­letzt am 28.7.2017 über­ar­bei­tet und an die ak­tu­el­le Si­tua­ti­on angepasst.

Kommentare

  1. Gutsch meint:

    Ich hab mal ei­ne Fra­ge, wie fi­nan­ziert man so et­was, es kommt mir un­glaub­lich teu­er vor?????

  2. Andersreisender meint:

    Gutsch: Es kommt drauf an wel­chen Rei­se­stil Du hast. Um die 2.500 Eu­ro bist Du dabei. 😉

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Mit einem Freund teilen