Transsib (11): Irkutsk III

Don­ners­tag, 5. Fe­bru­ar 2009
Fu­er heu­te steht der zwei­te Teil mei­ner Be­sich­ti­gungs­tour durch Ir­kutsk am Pro­gramm. Ich be­gin­ne beim Ewi­gen Feu­er, na­he der Anga­ra, mei­ne Tour. Auf die­sem Platz soll­te es auch ei­ne Wacha­bloe­se ge­ben – heu­te scheint das nicht der Fall. Da­hin­ter be­fin­det sich ein Denk­mal fu­er die Ge­fal­le­nen des 2. Welt­kriegs. Von hier aus hat man auch ei­nen gu­ten Blick zur Er­loe­ser­kir­che und zur Christi-Erscheinungskirche.
Am Platz vor dem Ho­tel Anga­ra fin­de ich ue­ber­ra­schend vie­le Fi­gu­ren, die aus Eis ge­schnitzt sind. Von Vae­ter­chen Frost ue­ber Irr­ga­er­ten und Ig­lus bis hin zu Eis­rutsch­bah­nen ist al­les da. Sieht wirk­lich toll aus. Theo­dor kla­ert mich im Nach­hin­ein auf, dass die Eis­fi­gu­ren fu­er Weih­nach­ten und Neu­jahr auf­ge­stellt wur­den. Zwi­schen­drin gab es zu die­ser Zeit auch noch ei­nen gros­sen Weihnachtsbaum.
Eisfiguren Irkutsk - Sibirien - Russland
Eisrutsche Irkutsk - Sibirien - Russland
Na­tu­er­lich muss ich auch gleich mit mei­ner neu­en, war­men Ja­cke aus Si­bi­ri­en mit den Es­ki­mos posieren.
Eisschnitzereien - Irkutsk - Sibirien - Russland
Mein Spa­zier­gang durch Ir­kutsk fuehrt mich durch un­za­eh­li­ge Gas­sen, die be­reits be­kann­te Karl-Marx Stras­se und die Fuss­ga­en­ger­zo­ne bis zum Zen­tral­markt. Wa­eh­rend hier frue­her ver­schie­de­ne Sta­en­de im Frei­en stan­den, kann man nun ue­ber­dacht im War­men ein­kau­fen. Al­les ist hy­gie­nisch sau­ber auf­ge­sta­pelt – hier macht Ein­kau­fen be­stimmt Spass. Es gibt gros­se Be­rei­che mit Fisch, Ge­mu­e­se, Fleisch und dann auch die ein­zel­nen spe­zia­li­sier­ten Kojen.
Vor dem Ge­baeu­de du­er­fen wei­ter­hin die Ba­busch­kas ih­re Pro­duk­te an­bie­ten. Das sieht auch we­sent­lich in­ter­es­san­ter aus als in der Hal­le. Von Kar­tof­feln bis zu den selbst ein­ge­leg­ten Kon­ser­ven fin­det man hier die un­ter­schied­lichs­ten Spe­zia­li­tae­ten. Auch Klei­dung, Fel­le und Kin­der­ar­ti­kel kann man hier kau­fen. Al­les, was ein Markt so bie­ten sollte…

Der Bus­bahn­hof steht als naechs­tes auf mei­nem “Be­sich­ti­gungs­pro­gramm”. Fu­er mei­nen mor­gi­gen Aus­flug nach List­vjan­ka am Bai­kal­see muss ich noch nach den ge­nau­en Bus­zei­ten se­hen. Am Weg fal­len mir im­mer wie­der die net­ten Holzha­eu­ser hier in Ir­kutsk auf.

Zentralmarkt - Irkutsk - Sibirien - Russland

Holzhäuser in Irkutsk - Sibirien - Russland

Da­nach fah­re ich mit der Stras­sen­bahn zu­ru­eck Rich­tung Bahnhof.

Straßenbahn in Irkutsk - Sibirien - Russland

Ich weiss lei­der nicht ge­nau den Fahr­preis, da­her muss ich den Be­trag aus mei­ner Geld­ta­sche neh­men. Es herrscht Ge­dra­en­ge. Beim Ein­stieg ge­be ich der Fah­re­rin ei­nen Schein. Im sel­ben Mo­ment be­mer­ke ich, dass aus der Men­schen­men­ge ei­ne Hand nach mei­nen Geld­schei­nen in der Geld­bo­er­se greift. Gott­sei­dank hal­te ich die Geld­ta­sche im­mer so, dass man das Geld nicht oh­ne wei­te­res her­aus­zie­hen kann. Ich ge­be dem Lang­fin­ger ei­nen kra­ef­ti­gen Klaps und brum­me. Das “eis­kal­te Ha­end­chen” ward (gott­sei­dank) nie mehr gesehen.

Ich ste­cke mei­nen Fahr­schein in die Geld­ta­sche dann wird die Geld­ta­sche si­cher ver­steckt in mei­nen Swea­ter un­ter der Ja­cke. Ich se­he ich ei­nen Mann, der ge­ra­de den Fahr­schein an ei­nem Ent­wer­ter “zwickt”. Oje, das muss auch bei mir sein. Al­so Geld­ta­sche wie­der raus, Fahr­schein aus der Geld­ta­sche und Geld­ta­sche wie­der si­cher ein­ste­cken. Dann Fahr­schein mit der ei­nen Hand in den Ent­wer­ter ste­cken und mit der an­de­ren Hand ei­nen He­bel her­un­ter dru­ecken. Das Er­geb­nis: Ein paar Loecher in ei­nem Stu­eck Pa­pier das 12 Ru­bel – um­ge­rech­net nicht mal 25 Cent – Wert ist. Aber Haupt­sa­che Bue­r­okra­tie… (Ak­tu­el­le Tipps für Bus und Stra­ßen­bahn in Ir­kutsk hier)
Am Bahn­hof fa­ellt mir ei­ne Da­me auf, die ver­schie­de­ne Ker­ne zum Knab­bern ver­kauft. Von Ku­er­bis­ker­nen bis zu Son­nen­ker­nen kann man hier al­les mit­neh­men. Das, was mir aber be­son­ders gut ge­fa­ellt, sind die fre­chen Spat­zen. Im­mer wenn sich die Ver­kaufe­rin um­dreht und ge­ra­de auch kei­ne Fuss­ga­en­ger in der Na­e­he sind, sti­bit­zen sie sich die Ker­ne. Ob sie ei­ne be­stimm­te Sor­te be­son­ders gern moegen?
Verkaufsstand Irkutsk - Sibirien - Russland
Zu Hau­se wer­den wir wie­der von Feo­dors Kue­che verwoehnt.

Gut bekocht in Irkutsk - Sibirien - Russland

Ich be­schlies­se, dass ich mei­ne Gast­ge­ber an mei­nem letz­ten Tag in Ir­kutsk be­ko­chen mo­ech­te. Der Ver­such: Ei­ne “schnel­le” Ver­si­on Spa­ghet­ti Bo­lo­gne­se. Wer­de ich al­les beim Ein­kauf fin­den und gibt es hier auch die pas­sen­den Zu­ta­ten? Wir wer­den se­hen. Mein Wo­er­ter­buch ha­be ich fu­er den Ein­kaufs­bum­mel be­reits eingepackt…

 

Weiterlesen im Live-Reisetagebuch Transsibirische Eisenbahn:

.

Kommentare

  1. Hast du al­les be­kom­men für die Spagetthis?Ich will auch zum Son­nen­blu­men­ker­ne­stand *gg*

  2. Ja – fast al­les be­kom­men 🙂 Hmm…da mußt Du ei­ne Rei­se nach Si­bi­ren ma­chen, um dort Ker­ne knab­bern zu können.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Mit einem Freund teilen