Zum virtuellen Weiterreisen: Reiseblogs von Reisebekanntschaften

Mei­ne Asi­en­rei­se ging An­fang März zu En­de. In­ner­halb der letz­ten acht Mo­na­te ha­be ich vie­le an­de­re Rei­sen­de ken­nen ge­lernt. Man­che wa­ren ei­ni­ge Wo­chen un­ter­wegs, an­de­re sind noch mit­ten in ih­rer Weltreise.

Ei­ni­ge von ih­nen be­rich­ten re­gel­mä­ßig über ih­re Er­leb­nis­se in ih­rem ei­ge­nen Rei­se­b­log. Auch ich wer­fe re­gel­mä­ßig ei­nen neu­gie­ri­gen Blick in die Blogs und freue mich die in­ter­es­san­ten Rei­se­be­rich­te zu le­sen. Fünf Blogs von Rei­se­be­kannt­schaf­ten möch­te ich Euch heu­te zum “vir­tu­el­len Wei­ter­rei­sen”  vorstellen.

Würstlis wilde Weltreise

Über das klei­ne, Schwei­zer Schwein­chen Würst­li und sei­ne bei­den Be­sit­zer An­dy und Clau­dia ha­be ich ja schon ein paar Mal im An­ders­rei­sen-Blog be­rich­tet. Wir sind uns erst­mals in Chong­qing in Chi­na über den Weg ge­lau­fen. Zu­fäl­lig tra­fen wir uns dann das nächs­te mal in Shang­hai und ver­ab­re­de­ten uns noch in Hong­kong und am Fluss Lee.

Bild: Mit Andy und Claudia beim Hotpot essen in Chongqing

Mit An­dy und Clau­dia beim Hot­pot es­sen in Chongqing

Wäh­rend ich mir für Viet­nam mehr Zeit ließ zog es die drei auf ih­rer Welt­rei­se schnel­ler Rich­tung Sü­den und wei­ter nach Kam­bo­dscha, La­os, Thai­land und Ma­lay­sia nach Singapur.

Von dort ging es wei­ter in die USA und nach Süd­ame­ri­ka. Im Au­gen­blick wan­dern sie auf den Spu­ren der In­kas in Pe­ru und  Bo­li­vi­en und mach­ten auch schon mit der Bü­ro­kra­tie am Post­amt Be­kannt­schaft. Wie es Würst­li und sei­nen Be­glei­tern auf der wei­te­ren Rei­se durch Süd­ame­ri­ka geht kannst Du hier im Blog lesen.

Die Hudson Family

Ei­ne sehr sym­pa­thi­sche und rei­se­er­fah­re­ne Fa­mi­lie lern­te ich in Yangs­huo in Süd­chi­na ken­nen: Die Fa­mi­lie Hud­son. Bis Ja­nu­ar 2011 be­trie­ben Na­di­ne und ihr Mann Mi­cha­el ein Guest­house in der Nä­he von Yangshuo.

Dann hat sie wie­der die Aben­teu­er­lust ge­packt und nun geht es ge­mein­sam mit den Kin­dern Des­mond (11) und Len­ny (9) mit dem Cam­per durch Ame­ri­ka. Über die Hö­hen und Tie­fen ei­ner sol­chen Rei­se und auch vie­le Hin­ter­grund-In­fos kannst Du im Rei­se-Blog der Hud­son Fa­mi­ly nachlesen.

In ein paar Ta­gen wird hier im Blog noch ei­ne ge­naue­re Vor­stel­lung der Fa­mi­lie auf Rei­sen zu le­sen sein.

Nadja und Silvan auf Weltreise

Kurz vor der Gren­ze von Chi­na nach Viet­nam gibt es für die meis­ten Rei­sen­den ei­nen mehr­tä­gi­gen Zwangs­stopp in Nan­ning. Dort traf ich Nad­ja und Sil­van aus der Schweiz, die eben­falls auf ihr Vi­sum war­te­ten. Ih­re Rei­se führ­te sie von Eu­ro­pa durch Russ­land, die Mon­go­lei und Ja­pan nach China.

Nach­dem Viet­nam von Nord nach Süd sehr lang­ge­zo­gen ist, läuft man be­kann­ten Ge­sich­tern bei glei­cher Rei­se­ge­schwin­dig­keit im­mer wie­der über den Weg. So ha­ben wir noch lus­ti­ge, ge­mein­sa­me Aben­de in Ha­noi und Hue verbracht.

Wei­ter ging ih­re Rei­se am Land­weg durch Kam­bo­dscha, Thai­land und Ma­lay­sia nach Sin­ga­pur. Von dort gab es ei­nen “ge­schleck­ten Ab­gang” in Rich­tung Australien.

 

Bild: Silvan und Nadja am Mt. Oberon in Australien - Bild: Silvan & Nadja Häusler

Sil­van und Nad­ja am Mt. Obe­ron in Aus­tra­li­en - Bild: Sil­van & Nad­ja Häusler

Der­zeit sind die bei­den mit dem Cam­per in Neu­see­land un­ter­wegs be­vor sie ih­re Rei­se wei­ter auf die Fi­jis und in die USA führt. Nach­zu­le­sen sind die Welt­rei­se-Er­leb­nis­se re­gel­mä­ßig in ih­rem Blog.

Easy-Backpacker Armin

Ex­trem lan­ge Auf­ent­hal­te an ein­zel­nen Or­ten mach­ten es mög­lich, dass Ar­min aus Wien und ich uns im­mer wie­der über den Weg lie­fen. Zu­erst ver­brach­ten wir ei­nen fast ein­mo­na­ti­gen Ar­beits­stopp ge­mein­sam in Nha Trang, be­vor wir uns dann Wo­chen spä­ter in Phnom Penh und Siem Reap in Kam­bo­dscha über den Weg liefen.

Ein­ein­halb Mo­na­te spä­ter gab’s dann noch­mals ein Wie­der­se­hen in Bang­kok. Für mich war es Zeit für den Rück­flug nach Eu­ro­pa, aber für Ar­min ging die Rei­se wei­ter in den Sü­den. Der­zeit ist er meh­re­re Wo­chen mit dem Se­gel­boot von Phu­ket in Thai­land nach Aus­tra­li­en un­ter­wegs. Stopps wer­den in Sin­ga­pur und in Ba­li eingelegt.

Wer tol­le Fo­tos aus Asi­en und von sei­ner wei­te­ren Rei­se se­hen möch­te ist im Ea­sy Back­pa­cker Blog ge­nau richtig!

Virtuelle Verfolgungsjagd mit den Gnomads

Mehr als zwei Jah­re wa­ren sie auf Welt­rei­se und die letz­ten Mo­na­te des Jah­res 2010 wa­ren wirk­lich span­nend: Schaf­fen wir es uns in Chi­na, Viet­nam oder Thai­land zu tref­fen? Oft wa­ren wir nur we­ni­ge hun­dert Ki­lo­me­ter von ein­an­der ent­fernt und es schien ein “Hap­py End” bei die­ser vir­tu­el­len Ver­fol­gungs­jagd zu geben.

Dann kam aber doch al­les an­ders und Yvon­ne und Nils leg­ten kei­nen Zwi­schen­stopp in Nha Trang ein. Macht nichts – man sieht sich wie­der in Mit­tel­eu­ro­pa. Das Fa­zit zu die­ser lan­gen Welt­rei­se lest Ihr im Gno­mad Welt­rei­se-Blog.

Es ist schön, dass vie­le Tra­vel­ler ih­re Rei­se­be­rich­te in Rei­se­b­logs ver­öf­fent­li­chen. Mir macht es im­mer Spaß an­de­re bei ih­ren Rei­sen vir­tu­ell zu ver­fol­gen. Au­ßer­dem sind oft auch gu­te Tipps für die ei­ge­ne Rei­se­pla­nung zu finden.

Kennst Du ei­nen Rei­se­b­log­ger auf Rei­sen, des­sen Blog in­ter­es­sant zu le­sen ist und im An­ders­rei­sen-Blog be­kannt ge­macht wer­den soll­te? Dann gib mir Bescheid!

.

Kommentare

  1. Ja das hört sich al­les recht span­nend an. Aber da­zu muss man halt noch jung sein, um solch ei­ne Rei­se zu machen.

  2. Andersreisender meint:

    @Reiselustig: Will­kom­men im Blog! Wann ist man “jung” und wann ist man “alt”? Und wann zu alt um zu rei­sen? Ich tref­fe auf mei­nen Rei­sen Men­schen in den ver­schie­dends­ten Altersstufen. 

    Aber es stimmt: Die vor­ge­stell­ten Rei­se­b­logs wer­den ten­den­ti­ell von jün­ge­ren Men­schen ge­schrie­ben. Zu­fall? Hmm…

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Mit einem Freund teilen