Mit Bus und Straßenbahn durch Irkutsk

Die Benützung der Öffentlichen Verkehrsmittel ist in Irkutsk für Westeuropäer etwas gewöhnungsbedürftig. Hier herrschen in Bus, Obus (Trolley-Bus), Straßenbahn (Irkutski Tramwai) und Marschrutka (Sammeltaxi) besondere Regeln. Damit Du trotzdem schnell und sicher durch die Stadt und weiter an den Baikalsee kommst findest Du hier einige praktische Tipps.

Fast jeder Tourist, der mit der Transsibirischen Eisenbahn durch Russland reist, macht Halt in Irkutsk. Kein Wunder, denn die 600.000-Einwohner Stadt in Sibirien liegt nur etwa 70 Kilometer von einem der größten Naturwunder der Welt entfernt: Dem Baikalsee. Mich zieht es immer wieder in diese Stadt und ich erinnere mich gerne an meine erste Winterreise nach Irkutsk im Jahr 2009 zurück.

Fahrplan & Liniennetzplan

Erstes Problem für Reisende ist das weitgehende Fehlen von Fahrplänen und eines Linien-Netzplans als Übersicht. Am besten Du erfragst bereits bei der Zimmerreservierung in Irkutsk die Nummer der Linie, die zur Unterkunft führt.

Die Straßenbahn- und Obuslinien sind in manchen Stadtplänen eingezeichnet, Bus und Marschrutka fehlen in den Plänen. Sämtliche verfügbaren Informationen, Schautafeln und Pläne sind in kyrillischer Schrift verfasst.

Haltestelle der Straßenbahn Irkutsk

An Tafeln an der Oberleitung erkennt man eine Straßenbahn-Haltestelle. Name der Station und die bedienten Linien stehen auf der Tafel.

Linienpläne findest Du am ehesten in den Fahrzeugen oder direkt am Fahrzeug aufgeklebt. Meist gelten sie dann für die jeweilige Linie. Den Liniennetzplan der Straßenbahn Irkutsk findest Du in diesem Beitrag weiter unten.

Fahrscheine werden in allen Fahrzeugen generell nur für eine Fahrt gekauft. Die Entfernung innerhalb der Stadt spielt keine Rolle, der Fahrpreis ändert sich nicht. Eine Netzkarte oder Tageskarte gibt es in Irkutsk nicht. Beim Umsteigen musst Du einen neuen Fahrschein kaufen.

Helferlein & Apps für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Irkutsk

Für verschiedene Städte in Russland gibt es die praktische App “умный транспорт”. Dort siehst Du auf einer Karte den Fahrweg der öffentlichen Verkehrsmittel in Echtzeit. Im Menü musst Du die jeweilige Stadt auswählen. In Irkutsk sind Straßenbahnen grün, Obusse graublau und Busse rot eingezeichnet. Marschrutki sind in der App nicht zu sehen.

Transport App für Öffentliche Verkehrsmittel in Russland

умный транспорт ist eine praktische App für Öffentliche Verkehrsmittel in Russland.

Außerdem ist eine Karten App im Winter sehr praktisch. Dann sind in den Wagen die Fenster vereist und es ist vor allem in der Nacht unmöglich die Umgebung zu erkennen. Der Blick auf die Karte auf Deinem Smartphone verrät Dir wann Du aussteigen musst. Ideal ist eine Karte die auch offline verfügbar ist, ich verwende sehr gerne Maps.me .

Straßenbahn in Irkutsk

In Irkutsk sind fünf Straßenbahnlinien in Betrieb. Für die Fahrt kaufst Du den Fahrschein bei der Schaffnerin oder dem Schaffner um 15 Rubel. Das Ticket wird ausgedruckt und ist sofort entwertet. Früher wurden die Fahrkarten vom Fahrer verkauft und mussten entwertet werden. Viele Schwarzfahrer waren die Folge.

Straßenbahn Irkutsk

Straßenbahn in Irkutsk.

In der Straßenbahn hängt ein Liniennetzplan von Irkutsk vorne im Wagen. Ich habe ihn für Dich zur groben Orientierung “cheap and dirty” abfotografiert. Der Linienplan hängt dort seit 2014.

Liniennetzplan Straßenbahn Irkutsk 2014

Liniennetzplan der Straßenbahn Irkutsk

Die Straßenbahnlinien 1, 2, 4 und 4A verbinden den Bahnhof über die Angara-Brücke mit der Innenstadt. Der Busbahnhof für Fernbusse ist ebenfalls mit der Straßenbahn erreichbar. Dort starten auch die Busse und Marschrutki nach Listwjanka (engl. Listvjanka) am Baikalsee. Reisetipps dazu weiter unten.

Straßenbahn Irkutsk

Unterwegs in einem Wagen der Straßenbahn Irkutsk.

Obus (Trolleybus) in Irkutsk

Auch die Trolleybusse, die ebenfalls von der Stadt Irkutsk betrieben werden, stellen keinen Geschwindigkeitsrekord auf. Der Fuhrpark besteht aus vielen verschiedenen alten, umgebauten und neuen Fahrzeugen. Auf den Haltestellen findet man vereinzelt auch Fahrpläne und Linienschilder.

Obus Irkutsk

Das Obus Netz in Irkutsk ist knapp 100 Kilometer lang.

Fahrgäste im Obus steigen bei den hinteren Türen ein  und verlassen ihn bei der Vordertür. Den Fahrpreis von 15 Rubel bezahlst Du erst beim Aussteigen.

Mit dem Bus durch Irktusk

Busse fahren – sofern sie nicht im häufig undurchdringlichen Stau stehen – wesentlich schneller als Obus und Straßenbahn. Die Buslinien sind leider in den Stadtplänen nicht eingezeichnet. Auch die Fahrplaninformationen an den Haltestellen fehlen meist. Wichtig ist es im vorhinein zu wissen, welche Linien einen zum gewünschten Ziel bringen sollen.

Auch beim Busfahren in Irkutsk gilt wie beim Trolleybus: Bei der Hintertüre einsteigen und erst beim Verlassen des Busses beim Fahrer den Fahrpreis (15 Rubel) bezahlen.

Marschrutka: Das Sammeltaxi

In der Mehrzahl Marschrutki genannt, sind sie die schnellsten öffentlichen Verkehrsmittel in Irkutsk. Sie fahren nach einem festen Liniensystem in großer Zahl. Welches Fahrzeug welche Linie bedient, ist auf einer Tafel gut ersichtlich.

Leider fehlen Fahrplaninformationen und Liniennetzpläne völlig. Die Fahrzeuge sind je nach Bedarf häufiger oder weniger häufig unterwegs, einen festen Taktfahrplan gibt es nicht. Wie auch beim Busfahren sollte man die benötigten Linien erst erfragen.

Marschrutki in Irkutsk

Marschrutki stehen in Irkutsk an vielen zentralen Plätzen in der Innenstadt und in Wohnvierteln.

Ist die richtige Linien-Nummer gefunden, setzt sich der Reisende zu den anderen Fahrgästen in den Van. Mit einem deutlichen Signal – am besten auf Russisch – wird am Ziel dem Fahrer der Haltewunsch mitgeteilt. Fixe Haltestellen gibt es nicht. Der Fahrpreis wird erst beim Aussteigen bezahlt.

Mit Bus und Marschrutka zum Baikalsee

Die Busse und Marschrutki fahren mehrmals täglich nach Listwjanka am Baikalsee und auch nach Chuschir auf der Insel Olchon (engl. Khuzhir und Olkhon). Sie fahren am Busbahnhof in Irkutsk ab. Vom Bahnhof Irkutsk-Pass. zum Busbahnhof fährt direkt die Straßenbahnlinien 4A. Die Straßenbahn nimmt zwar um 6 Uhr in der Früh den Betrieb auf, effektiv fahren aber erst gegen 7 Uhr die Straßenbahnen vom Bahnhof Richtung Stadtzentrum ab. Der erste Wagen der Linie 4A lässt oft noch länger auf sich warten.

Che Guevara Straßenbahn in Irkutsk

Auch Che Guevara fährt in Irkutsk Straßenbahn.

Wenn Du es eilig hast nimm Straßenbahn Linie 1 oder noch besser Bus Nr. 80, er kommt schon in den Morgenstunden sehr häufig am Bahnhof vorbei. Die Bushaltestelle befindet sich 100 Meter von der Straßenbahnhaltestelle entfernt ebenfalls direkt vor dem Bahnhof. Beide fahren zum Zentralnyi Rynok (russ. Центральный рынок,  engl. Central Rynok), dem Zentralmarkt. Dort aussteigen und dann die Uliza Timirjaseva ca. 10 Minuten zu Fuß weiter geradeaus gehen. Alternativ kannst Du dieses Stück auch mit der Straßenbahn Nr. 4 fahren (2 Stationen), musst hier aber einen neuen Fahrschein lösen.

Fahrpläne und Fahrkarten nach Listwjanka sind im beheizten Busbahnhof-Gebäude erhältlich. Für die Fahrt auf die Insel Olchon wirst Du wahrscheinlich gleich von einem Mitarbeiter der Minibusse angesprochen. Sie starten am Vormittag regelmäßig gegenüber vom Busbahnhof.

Mit einer Transsib-Reise erfüllt sich mancher einen Lebenstraum. Du möchtest diesem Abenteuer ein Stück näher kommen? Viele Insider-Tipps und Reiseberichte findest Du in der Facebook Gruppe "Transsibirische Eisenbahn". Jetzt reinklicken, stöbern und Fragen stellen!



.

Dieser Beitrag wurde erstmals am 17.12.2009 veröffentlicht und zuletzt am 13.7.2017 komplett überarbeitet und aktualisiert.

Kommentare

  1. Als wir eine Karte beim Fahrer kaufen wollten, hat dieser nur den Kopf geschüttelt. Wir waren aber schon in der Bahn die sich bereits in Bewegung gesetzt hatte. Am Ende haben uns zwei Russen für den halben Preis ihre eigene Fahrkarte verkauft. (-;

  2. Andersreisender meint:

    @travelpassion: Aha…das ist ja interessant. Bei mir hat’s mit dem Kartenkauf beim Fahrer in Irkutsk einwandfrei funktioniert. Bis auf das, dass mir beinahe das Geld beim Kauf gestohlen wurde. Das war dann nicht so witzig. 🙁

    Vielleicht liegt es daran, dass sie nur Karten verkaufen, wenn die Straßenbahn stillsteht? Da hängen bei uns ja auch die Schilder “Während der Fahrt nicht mit dem Fahrer sprechen”. Oder hingen zumindest mal… 😉

  3. Ich würde den Beitrag eher mit Benutzung als Benützung beginnen. Ansonsten alles ok! 😀

  4. Andersreisender meint:

    – Alex: Ach, das ist i… äh… ü-Tüpfelreiterei. Ob u oder ü… ist beides erlaubt. Siehe Duden & Österreichisches Wörterbuch.

  5. Das mit der Ös­ter­rei­chi­schen Schreibweise habe ich mir schon fast gedacht! 😀

  6. Oh man… das sieht ja rustikal aus!! 🙂 da werden selbst die öffentlichen Verkehrsmittel zum Abenteuer!

  7. Andersreisender meint:

    – Alex: Ja, Richtung Süden – auch schon in Bayern – gibt’s mehr Umlaute. Da können Dir auch Straßenbahnwägen entgegenkommen. 😉

    – Reiseblognews: Ich mag abenteuerliche Straßenbahnfahrten. In Mitteleuropa gibt es schon einen ziemlichen Einheitsbrei. Da darf es ruhig einmal ein bisschen “anders” sein. 🙂

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Mit einem Freund teilen