Mit Bus und Straßenbahn durch Irkutsk

Die Be­nüt­zung der Öf­fent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel ist in Ir­kutsk für West­eu­ro­pä­er et­was ge­wöh­nungs­be­dürf­tig. Hier herr­schen in Bus, Obus (Trol­ley-Bus), Stra­ßen­bahn (Ir­kut­ski Tram­wai) und Marsch­rut­ka (Sam­mel­ta­xi) be­son­de­re Re­geln. Da­mit Du trotz­dem schnell und si­cher durch die Stadt und wei­ter an den Bai­kal­see kommst fin­dest Du hier ei­ni­ge prak­ti­sche Tipps.

Fast je­der Tou­rist, der mit der Trans­si­bi­ri­schen Ei­sen­bahn durch Russ­land reist, macht Halt in Ir­kutsk. Kein Wun­der, denn die 600.000-Einwohner Stadt in Si­bi­ri­en liegt nur et­wa 70 Ki­lo­me­ter von ei­nem der größ­ten Na­tur­wun­der der Welt ent­fernt: Dem Bai­kal­see. Mich zieht es im­mer wie­der in die­se Stadt und ich er­in­ne­re mich ger­ne an mei­ne ers­te Win­ter­rei­se nach Ir­kutsk im Jahr 2009 zu­rück.

Fahrplan & Liniennetzplan

Ers­tes Pro­blem für Rei­sen­de ist das weit­ge­hen­de Feh­len von Fahr­plä­nen und ei­nes Li­ni­en-Netz­plans als Über­sicht. Am bes­ten Du er­fragst be­reits bei der Zim­mer­re­ser­vie­rung in Ir­kutsk die Num­mer der Li­nie, die zur Un­ter­kunft führt.

Die Stra­ßen­bahn- und Obus­li­ni­en sind in man­chen Stadt­plä­nen ein­ge­zeich­net, Bus und Marsch­rut­ka feh­len in den Plä­nen. Sämt­li­che ver­füg­ba­ren In­for­ma­tio­nen, Schau­ta­feln und Plä­ne sind in ky­ril­li­scher Schrift ver­fasst.

Haltestelle der Straßenbahn Irkutsk

An Ta­feln an der Ober­lei­tung er­kennt man ei­ne Stra­ßen­bahn-Hal­te­stel­le. Na­me der Sta­ti­on und die be­dien­ten Li­ni­en ste­hen auf der Ta­fel.

Li­ni­en­plä­ne fin­dest Du am ehes­ten in den Fahr­zeu­gen oder di­rekt am Fahr­zeug auf­ge­klebt. Meist gel­ten sie dann für die je­wei­li­ge Li­nie. Den Li­ni­en­netz­plan der Stra­ßen­bahn Ir­kutsk fin­dest Du in die­sem Bei­trag wei­ter un­ten.

Fahr­schei­ne wer­den in al­len Fahr­zeu­gen ge­ne­rell nur für ei­ne Fahrt ge­kauft. Die Ent­fer­nung in­ner­halb der Stadt spielt kei­ne Rol­le, der Fahr­preis än­dert sich nicht. Ei­ne Netz­kar­te oder Ta­ges­kar­te gibt es in Ir­kutsk nicht. Beim Um­stei­gen musst Du ei­nen neu­en Fahr­schein kau­fen.

Helferlein & Apps für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Irkutsk

Für ver­schie­de­ne Städ­te in Russ­land gibt es die prak­ti­sche App “умный транспорт”. Dort siehst Du auf ei­ner Kar­te den Fahr­weg der öf­fent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel in Echt­zeit. Im Me­nü musst Du die je­wei­li­ge Stadt aus­wäh­len. In Ir­kutsk sind Stra­ßen­bah­nen grün, Obus­se grau­blau und Bus­se rot ein­ge­zeich­net. Marsch­rut­ki sind in der App nicht zu se­hen.

Transport App für Öffentliche Verkehrsmittel in Russland

умный транспорт ist ei­ne prak­ti­sche App für Öf­fent­li­che Ver­kehrs­mit­tel in Russ­land.

Au­ßer­dem ist ei­ne Kar­ten App im Win­ter sehr prak­tisch. Dann sind in den Wa­gen die Fens­ter ver­eist und es ist vor al­lem in der Nacht un­mög­lich die Um­ge­bung zu er­ken­nen. Der Blick auf die Kar­te auf Dei­nem Smart­pho­ne ver­rät Dir wann Du aus­stei­gen musst. Ide­al ist ei­ne Kar­te die auch off­line ver­füg­bar ist, ich ver­wen­de sehr ger­ne Maps.me .

Straßenbahn in Irkutsk

In Ir­kutsk sind fünf Stra­ßen­bahn­li­ni­en in Be­trieb. Für die Fahrt kaufst Du den Fahr­schein bei der Schaff­ne­rin oder dem Schaff­ner um 15 Ru­bel. Das Ti­cket wird aus­ge­druckt und ist so­fort ent­wer­tet. Frü­her wur­den die Fahr­kar­ten vom Fah­rer ver­kauft und muss­ten ent­wer­tet wer­den. Vie­le Schwarz­fah­rer wa­ren die Fol­ge.

Straßenbahn Irkutsk

Stra­ßen­bahn in Ir­kutsk.

In der Stra­ßen­bahn hängt ein Li­ni­en­netz­plan von Ir­kutsk vor­ne im Wa­gen. Ich ha­be ihn für Dich zur gro­ben Ori­en­tie­rung “cheap and dir­ty” ab­fo­to­gra­fiert. Der Li­ni­en­plan hängt dort seit 2014.

Liniennetzplan Straßenbahn Irkutsk 2014

Li­ni­en­netz­plan der Stra­ßen­bahn Ir­kutsk

Die Stra­ßen­bahn­li­ni­en 1, 2, 4 und 4A ver­bin­den den Bahn­hof über die Anga­ra-Brü­cke mit der In­nen­stadt. Der Bus­bahn­hof für Fern­bus­se ist eben­falls mit der Stra­ßen­bahn er­reich­bar. Dort star­ten auch die Bus­se und Marsch­rut­ki nach List­wjan­ka (engl. List­vjan­ka) am Bai­kal­see. Rei­se­tipps da­zu wei­ter un­ten.

Straßenbahn Irkutsk

Un­ter­wegs in ei­nem Wa­gen der Stra­ßen­bahn Ir­kutsk.

Obus (Trolleybus) in Irkutsk

Auch die Trol­ley­bus­se, die eben­falls von der Stadt Ir­kutsk be­trie­ben wer­den, stel­len kei­nen Ge­schwin­dig­keits­re­kord auf. Der Fuhr­park be­steht aus vie­len ver­schie­de­nen al­ten, um­ge­bau­ten und neu­en Fahr­zeu­gen. Auf den Hal­te­stel­len fin­det man ver­ein­zelt auch Fahr­plä­ne und Li­ni­en­schil­der.

Obus Irkutsk

Das Obus Netz in Ir­kutsk ist knapp 100 Ki­lo­me­ter lang.

Fahr­gäs­te im Obus stei­gen bei den hin­te­ren Tü­ren ein  und ver­las­sen ihn bei der Vor­der­tür. Den Fahr­preis von 15 Ru­bel be­zahlst Du erst beim Aus­stei­gen.

Mit dem Bus durch Irktusk

Bus­se fah­ren – so­fern sie nicht im häu­fig un­durch­dring­li­chen Stau ste­hen – we­sent­lich schnel­ler als Obus und Stra­ßen­bahn. Die Bus­li­ni­en sind lei­der in den Stadt­plä­nen nicht ein­ge­zeich­net. Auch die Fahr­pla­nin­for­ma­tio­nen an den Hal­te­stel­len feh­len meist. Wich­tig ist es im vor­hin­ein zu wis­sen, wel­che Li­ni­en ei­nen zum ge­wünsch­ten Ziel brin­gen sol­len.

Auch beim Bus­fah­ren in Ir­kutsk gilt wie beim Trol­ley­bus: Bei der Hin­ter­tü­re ein­stei­gen und erst beim Ver­las­sen des Bus­ses beim Fah­rer den Fahr­preis (15 Ru­bel) be­zah­len.

Marschrutka: Das Sammeltaxi

In der Mehr­zahl Marsch­rut­ki ge­nannt, sind sie die schnells­ten öf­fent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel in Ir­kutsk. Sie fah­ren nach ei­nem fes­ten Li­ni­en­sys­tem in gro­ßer Zahl. Wel­ches Fahr­zeug wel­che Li­nie be­dient, ist auf ei­ner Ta­fel gut er­sicht­lich.

Lei­der feh­len Fahr­pla­nin­for­ma­tio­nen und Li­ni­en­netz­plä­ne völ­lig. Die Fahr­zeu­ge sind je nach Be­darf häu­fi­ger oder we­ni­ger häu­fig un­ter­wegs, ei­nen fes­ten Takt­fahr­plan gibt es nicht. Wie auch beim Bus­fah­ren soll­te man die be­nö­tig­ten Li­ni­en erst er­fra­gen.

Marschrutki in Irkutsk

Marsch­rut­ki ste­hen in Ir­kutsk an vie­len zen­tra­len Plät­zen in der In­nen­stadt und in Wohn­vier­teln.

Ist die rich­ti­ge Li­ni­en-Num­mer ge­fun­den, setzt sich der Rei­sen­de zu den an­de­ren Fahr­gäs­ten in den Van. Mit ei­nem deut­li­chen Si­gnal – am bes­ten auf Rus­sisch – wird am Ziel dem Fah­rer der Hal­te­wunsch mit­ge­teilt. Fi­xe Hal­te­stel­len gibt es nicht. Der Fahr­preis wird erst beim Aus­stei­gen be­zahlt.

Mit Bus und Marschrutka zum Baikalsee

Die Bus­se und Marsch­rut­ki fah­ren mehr­mals täg­lich nach List­wjan­ka am Bai­kal­see und auch nach Chu­schir auf der In­sel Ol­chon (engl. Khuz­hir und Olkhon). Sie fah­ren am Bus­bahn­hof in Ir­kutsk ab. Vom Bahn­hof Ir­kutsk-Pass. zum Bus­bahn­hof fährt di­rekt die Stra­ßen­bahn­li­ni­en 4A. Die Stra­ßen­bahn nimmt zwar um 6 Uhr in der Früh den Be­trieb auf, ef­fek­tiv fah­ren aber erst ge­gen 7 Uhr die Stra­ßen­bah­nen vom Bahn­hof Rich­tung Stadt­zen­trum ab. Der ers­te Wa­gen der Li­nie 4A lässt oft noch län­ger auf sich war­ten.

Che Guevara Straßenbahn in Irkutsk

Auch Che Gue­va­ra fährt in Ir­kutsk Stra­ßen­bahn.

Wenn Du es ei­lig hast nimm Stra­ßen­bahn Li­nie 1 oder noch bes­ser Bus Nr. 80, er kommt schon in den Mor­gen­stun­den sehr häu­fig am Bahn­hof vor­bei. Die Bus­hal­te­stel­le be­fin­det sich 100 Me­ter von der Stra­ßen­bahn­hal­te­stel­le ent­fernt eben­falls di­rekt vor dem Bahn­hof. Bei­de fah­ren zum Zen­tral­nyi Rynok (russ. Центральный рынок,  engl. Cen­tral Rynok), dem Zen­tral­markt. Dort aus­stei­gen und dann die Uli­za Ti­mir­ja­se­va ca. 10 Mi­nu­ten zu Fuß wei­ter ge­ra­de­aus ge­hen. Al­ter­na­tiv kannst Du die­ses Stück auch mit der Stra­ßen­bahn Nr. 4 fah­ren (2 Sta­tio­nen), musst hier aber ei­nen neu­en Fahr­schein lö­sen.

Fahr­plä­ne und Fahr­kar­ten nach List­wjan­ka sind im be­heiz­ten Bus­bahn­hof-Ge­bäu­de er­hält­lich. Für die Fahrt auf die In­sel Ol­chon wirst Du wahr­schein­lich gleich von ei­nem Mit­ar­bei­ter der Mi­ni­bus­se an­ge­spro­chen. Sie star­ten am Vor­mit­tag re­gel­mä­ßig ge­gen­über vom Bus­bahn­hof.

Mit ei­ner Trans­sib-Rei­se er­füllt sich man­cher ei­nen Le­bens­traum. Du möch­test die­sem Aben­teu­er ein Stück nä­her kom­men? Vie­le In­si­der-Tipps und Rei­se­be­rich­te fin­dest Du in der Face­book Grup­pe "Trans­si­bi­ri­sche Ei­sen­bahn". Jetzt rein­kli­cken, stö­bern und Fra­gen stel­len!


.

Die­ser Bei­trag wur­de erst­mals am 17.12.2009 ver­öf­fent­licht und zu­letzt am 13.7.2017 kom­plett über­ar­bei­tet und ak­tua­li­siert.

Jetzt im Blog weiterlesen:

Kommentare

  1. Als wir ei­ne Kar­te beim Fah­rer kau­fen woll­ten, hat die­ser nur den Kopf ge­schüt­telt. Wir wa­ren aber schon in der Bahn die sich be­reits in Be­we­gung ge­setzt hat­te. Am En­de ha­ben uns zwei Rus­sen für den hal­ben Preis ih­re ei­ge­ne Fahr­kar­te ver­kauft. (-;

  2. Andersreisender meint:

    @travelpassion: Aha…das ist ja in­ter­es­sant. Bei mir hat’s mit dem Kar­ten­kauf beim Fah­rer in Ir­kutsk ein­wand­frei funk­tio­niert. Bis auf das, dass mir bei­na­he das Geld beim Kauf ge­stoh­len wur­de. Das war dann nicht so wit­zig. 🙁

    Viel­leicht liegt es dar­an, dass sie nur Kar­ten ver­kau­fen, wenn die Stra­ßen­bahn still­steht? Da hän­gen bei uns ja auch die Schil­der “Wäh­rend der Fahrt nicht mit dem Fah­rer spre­chen”. Oder hin­gen zu­min­dest mal… 😉

  3. Ich wür­de den Bei­trag eher mit Be­nut­zung als Be­nüt­zung be­gin­nen. An­sons­ten al­les ok! 😀

  4. Andersreisender meint:

    – Alex: Ach, das ist i… äh… ü-Tüp­fel­rei­te­rei. Ob u oder ü… ist bei­des er­laubt. Sie­he Du­den & Ös­ter­rei­chi­sches Wör­ter­buch.

  5. Das mit der Ös­ter­rei­chi­schen Schreib­wei­se ha­be ich mir schon fast ge­dacht! 😀

  6. Oh man… das sieht ja rus­ti­kal aus!! 🙂 da wer­den selbst die öf­fent­li­chen Ver­kehrs­mit­tel zum Aben­teu­er!

  7. Andersreisender meint:

    – Alex: Ja, Rich­tung Sü­den – auch schon in Bay­ern – gibt’s mehr Um­lau­te. Da kön­nen Dir auch Stra­ßen­bahn­wä­gen ent­ge­gen­kom­men. 😉

    – Rei­se­b­lo­gnews: Ich mag aben­teu­er­li­che Stra­ßen­bahn­fahr­ten. In Mit­tel­eu­ro­pa gibt es schon ei­nen ziem­li­chen Ein­heits­brei. Da darf es ru­hig ein­mal ein biss­chen “an­ders” sein. 🙂

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Send this to a friend