Shanghai Tower: Aussichtsplattform und Wolkenkratzer der Rekorde

Es gibt nur einen Platz von dem man Shanghai von “so richtig hoch oben” sehen kann. Ohne Flugzeug, aber dafür mit dem schnellsten Aufzug der Welt geht es zur Aussichtsplattform des Shanghai Towers in 552 Metern Höhe. Vom 119. Stockwerk öffnet sich ein beeindruckender Blick über die chinesische Millionenmetropole. Der Shanghai Tower ist ein Wolkenkratzer der Rekorde. Einige davon wird er aber bald schon wieder verlieren.

Der Blick vom Bund hinüber nach Pudong fasziniert mich jedes Mal wieder. Aber nicht nur mich. Hier am Prachtboulevard, mit den alten Gebäuden aus der Kolonialzeit, posen Touristen fürs Urlaubsfoto. Die berühmte Skyline Shanghais, als beeindruckende Hintergrund der Schnappschüsse, ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Shanghai. Einige der Wolkenkratzer und Türme auf der anderen Seite des Huangpu Flusses sind Wahrzeichen Shanghais.

Shanghai Tower vom Bund aus gesehen

Der Shanghai Tower sticht in der Skyline von Shanghai hervor.

Der Oriental Pearl Tower, mit den pinken Kugeln, war eines der ersten markanten Bauwerke im Finanzdistrikt. Einst war der Fernsehturm mit 468 Metern Höhe das höchste Bauwerk Chinas. Diesen Titel hat der Oriental Pearl Tower aber schon lange eingebüßt.

Skyline von Shanghai mit Shanghai Tower

Oriental Pearl Tower mit den Kugeln, der “Flaschenöffner” Shanghai World Financial Center und der Shanghai Tower sind markante Wahrzeichen in der Skyline.

Mit 632 Meter Höhe ist der Shanghai Tower das höchste Gebäude Chinas und das zweithöchste Gebäude der Welt. Der 2015 eröffnete Wolkenkratzer wird beide Titel bald wieder verlieren. In China und anderen Ländern sind Gebäude in Bau, die nach ihrer Fertigstellung höher sein werden.

Am Weg entlang der Brücken über der Century Avenue in Pudong kann ich mir ein “Wow!” nicht verkneifen. Ich bin beeindruckt inmitten von Wolkenkratzern zu stehen. Egal in welche Richtung ich schaue, ich sehe hohe Gebäude aus Beton und Glas.

SWFC, Jin Mao Tower und Shanghai Tower von der Century Avenue aus gesehen

Shanghai World Financial Center, Jin Mao Tower und Shanghai Tower. Beeindruckender Blick von der Century Avenue aus.

Drei Wolkenkratzer stechen ganz besonders hervor, sie sind die höchsten und stehen direkt nebeneinander: Jin Mao Tower, das Shanghai World Financial Center und der Shanghai Tower. Sie haben sich nacheinander den Titel als höchstes Gebäude Chinas abgejagt.

Im schnellsten Aufzug der Welt zur Aussichtsplattform

Der Shanghai Tower kann aber noch mit einigen weiteren Superlativen aufwarten. Die schnellsten Aufzüge der Welt bringen Besucher zu einer der höchstgelegenen Aussichtsplattformen der Welt. Mit 18 Metern pro Sekunde, umgerechnet 64,8 Stundenkilometer, fährt der Aufzug in wenigen Sekunden in das 118. Stockwerk.

(Falls das Youtube-Video nicht korrekt abgespielt wird bitte hier klicken)

Schade, dass es im Lift keine Fenster nach draußen gibt. Die Reise mit dieser Geschwindigkeit senkrecht nach oben wäre sicher beeindruckend und beängstigend zugleich. Von der Geschwindigkeit bekomme ich im Aufzug kaum etwas mit. Ein leichtes Vibrieren ist zu spüren, an Monitore werden die Geschwindigkeit und das aktuelle Stockwerk angezeigt.

Blick von der Shanghai Tower Aussichtsplattform auf Shanghai

Die Shanghai Tower Aussichtsplattform erstreckt sich über zwei…

Auf der Aussichtsplattform eröffnet sich dann ein 360-Grad-Blick über die gesamte Stadt. Leider habe ich nicht das optimale Wetter erwischt. Wie so oft ist es in Shanghai bewölkt und dunstig. Ein Sonnenuntergang mit Blick von oben auf Shanghai wäre bestimmt beeindruckend. Aber auch bei nicht ganz klarem Wetter ist der frühe Abend die beste Zeit, um den Shanghai Tower zu besuchen.

Blick von der Shanghai Tower Aussichtsplattform auf Shanghai

…bzw. zukünftig über vier Stockwerke.

Dann ändert sich die Stimmung der Stadt mit jeder Minute. Erst sind die Scheinwerfer der Autos zu sehen, dann werden immer mehr Straßenzüge und Gebäude beleuchtet. Die Phase der Abenddämmerung ist in Shanghai nur kurz. Bald ist es finster und die Stadt ist voll beleuchet. Straßenzüge führen wie Perlenketten zum Horizont, der Bund grenzt den Huangpu Fluss mit seinen bunt beleuchteten Ausflugsbooten klar ab.

Blick von der Shanghai Tower Aussichtsplattform Richtung SWFC

Das Shanghai World Financial Center und…

Derzeit sind zwei Aussichtplattformen im Shanghai Tower für Besucher geöffnet. Die höchste befindet sich auf 552 Metern im 119. Stockwerk. Zwei weitere Observatory Decks im 120. und 121. Stockwerk sollen folgen.

Wettlauf um die höchste Aussichtsplattform der Welt

Mit 561 Metern liegt das oberste Deck etwas höher als die zweite Aussichtsplattform am Burj Khalifa in Dubai und holt damit den Rekord als höchste Aussichtsplattform der Welt wieder zurück nach Shanghai. Lange Zeit konnte man die höchste Aussichtsplattform der Welt im Shanghai World Financial Center besuchen.

Beeindruckende Technik

Die Technik im Hintergrund eines Mega-Wolkenkratzers können Besucher nur auf Schautafeln erahnen. 101 Aufzüge verbinden die verschiedenen Etagen. Außerdem wird im Shanghai Tower energiesparende und umweltfreundliche Technik eingesetzt. LED-Lampen und Bewegungsmelder gehören zum Standard.

Blick vom Shanghai Tower auf das Shanghai World Financial Center und den Jin Mao Tower

…der Jin Mao Tower (links unten) waren einst die höchsten Gebäude Chinas bzw. Shanghais.

Am Dach des Wolkenkratzers sind 270 Windturbinen installiert, die unter idealen Bedingungen bis zu 1,19 Megawattstunden Strom produzieren können. 20.000 Kubikmeter Regenwasser wird an der Spitze des Turms pro Jahr gesammelt. Gering verschmutztes Abwasser, etwa von Waschbecken oder Duschen, wird im Gebäude aufbereitet und wiederverwendet.

Neben der Aussichtsplattform im Shanghai Tower befinden sich Büros, Wohnungen und Geschäfte im Wolkenkratzer. Außerdem ist ein Hotel in den oberen Stockwerken geplant. Das wäre doch was – eine Übernachtung im höchsten Gebäude in Shanghai und vom Zimmer aus den Sonnenuntergang genießen. Oder vielleicht gleich ein eigenes Apartement mieten?

Ich finde den Besuch auf der Shanghai Tower Aussichtsplattform sehr empfehlenswert. Mich faszinieren Wolkenkratzer und hohe Gebäude. Ein toller Blick auf eine Stadt wie Shanghai begeistert mich. Auch ein Besuch beim Nachbarn, dem Shanghai World Financial Center, ist empfehlenswert. Warst Du schon einmal auf dem Shanghai Tower oder hast Du Fragen? Wie waren Deine Reiseeindrücke?

Reisetipps für die Shanghai Tower Aussichtsplattform (Observatory):

  • Nächstgelegene U-Bahn-Station: Liujiazui – Metro Linie 2 (grüne Linie). Zugang durch verschiedene Malls oder, vom Blick beeindruckender, über die Fußgängerbrücken entlang der Century Avenue. Der Ticketschalter in einem Nebengebäude und der Eingang befinden sich auf der westlichen Seite des Shanghai Towers.
  • Öffnungszeiten: 8:30 bis 22:00 Uhr, Ticket-Verkauf bis 21:30 Uhr
  • Eintrittspreis und Liftfahrt:
    – Erwachsene 180 RMB
    – Senioren ab 60 und Studenten bis 23 Jahre mit Studentenausweis 120 RMB
    – Kinder bis 140 cm Größe 90 RMB
    Keine Zahlung mit europäischen Kreditkarten, es wird nur chinesisches Bargeld akzeptiert.
  • Die beste Zeit für einen Besuch am Shanghai Tower ist bei Schönwetter, klarer Sicht und kurz vor Sonnenuntergang. Die klare Sicht klappt leider nicht immer bei einer Reise nach Shanghai. Trotzdem ist der 360-Grad-Blick auf die Metropole beeindruckend. Am Abend ändert sich von Minute zu Minute die Stimmung. Bund, Oriental Pearl Tower und die Wolkenkratzer in Pudong sind beeindruckend beleuchtet.
  • Eine Übernachtung im Shanghai Tower ist derzeit noch nicht möglich, ein Hotel im Wolkenkratzer ist geplant.

.

Kommentare

  1. Schön, dass du nochmal im Text spezifisch auf den Aufzug eingegangen bist. Hatte gleich zu Beginn des Textes gedacht, dass ich dich fragen müsste, wie es sich anfühlt da hoch zu sausen. Aber anscheinend ja mehr oder minder unspektakulär. 🙂
    Tolle Skyline, der Flaschenöffner gefällt mir! 😀
    Danke für die tollen Eindrücke und den Blick von oben!

  2. Andersreisender meint:

    – Alex: Ich freu’ mich, dass Du (noch) mit dabei bist. Hatte im Blog in den letzten Wochen Probleme mit dem RSS-Feed und habe nun als Konsequenz den Feedburner rausgekickt. Nun war ich mir nicht mehr sicher, ob Du meine Blogposts noch bekommst. 😉 Ja, auch wenn die Aufzugfahrt hinauf zur Aussichtsplattform sehr ruhig verläuft finde ich es doch faszinierend, wie das alles technisch funktioniert. Der Flaschenöffner ist auch eine Klasse für sich. Die Türme bilden ein schönes Ensemble. 🙂

  3. Ja, ich bekomme nach wie vor alles ins Postfach geliefert. Habe meine Blogs per RSS Feed via ifttt.com abonniert! 🙂

  4. Andersreisender meint:

    – Alex: Super, dann scheint das zu funktionieren. Einige Mail-Abonnenten via über Feedburner habe ich leider verloren. Gut, dass der Feed endlich wieder ausgelesen wird. Danke für Dein Feedback! 🙂

  5. Vielleicht gibt es im Lift absichtlich kein Fenster nach draußen, sonst würde – mir zumindest – bestimmt schnell schwindelig werden, wenn’s da so rasant nach oben geht! Jedenfalls sehr beeindruckende Fotos von oben! 🙂

  6. Andersreisender meint:

    – Jeanette: Ja, ich denke auch, dass der Aufzug zur Aussichtsplattform absichtlich keine Fenster hat. Bei dieser Geschwindigkeit würde so manchem mulmig werden.

  7. Leider war ich noch nie in Shanghai, es zahlt sich aber aus, wenn ich mir Deine Fotos so ansehe. Wie Jeanette brauche ich kein Fenster nach draußen…

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Mit einem Freund teilen