6 Tipps für Tagesausflüge in die Umgebung von Lissabon per Zug

Die Portugiesische Hauptstadt Lissabon ist eine beeindruckende Stadt. 2018 haben über sechs Millionen Touristen ihren Urlaub in Lissabon verbracht. Viele übersehen dabei, dass auch in die Umgebung von Lissabon spannende Ausflüge möglich sind. Viele Ausflugsziele rund um Lissabon sind ohne eigenes Fahrzeug, also mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. In diesem Beitrag findest Du Tipps, Ideen und Tourvorschläge für Tagesausflüge ab Lissabon mit dem Zug.

Bekannte und beliebte Ziele für Tagesausflüge ab Lissabon sind Sintra, Cascais und Belém. Sie sind mit dem Zug sehr einfach zu erreichen. Etwas mehr Planung erfordert ein Tagesausflug mit dem Zug in die Bücherstadt Óbidos, ins Eisenbahnmuseum in Entroncamento, zum Castelo de Almourol, nach Castelo Branco oder Tomar. Diese Ziele in der Region Centro de Portugal lassen sich auch zu einem zweitägigen Bahnausflug ab Lissabon kombinieren.

Zug von Lissabon nach Belém

Nachfolgend habe ich sechs Tourvorschläge für Ausflüge in die Umgebung von Lissabon per Zug ausgearbeitet.

Das sind die Themen in diesem Blogbeitrag:

Die Informationen zu Fahrplänen und Tickets für die Eisenbahn in Portugal findest Du am Ende des Beitrags.

Tagesausflug von Lissabon nach Belém und Cascais mit dem Zug

Die Orte entlang der Bahnlinie von Lissabon nach Cascais sind sehr einfach erreichbar. Mindestens alle 20 Minuten fährt ein Zug vom Bahnhof Cais do Sodré ab. Zu den Stoßzeiten fahren auch Vorortezüge, die nicht in allen Stationen halten. Der Bahnhof Cais do Sodré in Lissabon ist ein Knotenpunkt und per Metro, Bus, Straßenbahn und auch der Fähre über den Tejo erreichbar.

Zug von Lissabon nach Cascais

Vom Zug aus hast Du die meiste Zeit einen schönen Blick auf den Tejo bzw. den Atlantik.

Ausflugs-Tipp entlang der Bahnstrecke: Belém

Wenigen Minuten nach Abfahrt tauchen am linken Fenster die beindruckende „Ponte 25 de Abril“, das Seefahrer-Denkmal (Padrão dos Descobrimentos) und der Hafen von Belém auf.

Rechts solltest Du das Hieronymitenkloster (Mosteiro dos Jerónimos) nicht verpassen. Diese Sehenswürdigkeiten befinden sich nach der Haltestelle Belém Richtung stadtauswärts. Wenn viele Fahrgäste beeindruckt aus den Fenstern schauen und „Oh’s und Ah’s“ von sich geben, dann bist Du an der Haltestelle Belém bereits vorbeigefahren. 😉

Mosteiro dos Jeronimos in Belem, in der Nähe von Lissabon

Die Sehenswürdigkeiten in Belém kannst Du übrigens auch mit einer Straßenbahn Linie 15 besuchen. In einem anderen Beitrag habe ich Dir die Sehenswürdigkeiten sowie Tipps und Tourvorschläge für die Straßenbahn Lissabon zusammengestellt.

Kurz nach Belém mündet der Tejo in den Atlantik und die Zugfahrt führt entlang der Atlantikküste Richtung Westen.

Estoril: Casino und Ausgangspunkt für Touren in die Umgebung

Estoril ist bekannt für die Formel 1 Rennstrecke und das Casino mitten im Ortszentrum. Es gilt als größtes Casino Europas und war auch Drehort für den Film „James Bond 007 – Im Geheimdienst Ihrer Majestät“. Der Bahnhof Estoril liegt direkt im Zentrum, das Casino ist in wenigen Gehminuten erreichbar.

Casino Estoril

Immer mehr Touristen schlafen während ihres Urlaubs in einem Hotel außerhalb von Lissabon. Estoril bietet hier einige hochwertige Übernachtungsmöglichkeiten, auch in der Nähe der Bahnlinie. Von hier sind es maximal 36 Minuten Fahrzeit bis zum Bahnhof Cais do Sodre in Lissabon.

Während meiner letzten Reise habe ich im Hotel Londres* in Estoril übernachtet. Das Hotel ist nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

Uferpromenade in Cascais

Von Estoril führt die Uferpromenade bis Cascais. Die verkehrsfreie Promenade ist auch bei Radfahrern sehr beliebt.

Sightseeing zu Fuß in Cascais

In Cascais befindet sich der Bahnhof direkt im Stadtzentrum. Der Bahnhof Cascais ist der westlichste Bahnhof am europäischen Festland. Alle interessanten Ausflugsziele in Cascais sind fußläufig erreichbar. Du kannst hier einige Museen entdecken, wie z.B. das Museu Condes de Castro Guimarães oder auch das Leuchtturm-Museum Santa Marta.

Im nachfolgenden Video zeige ich Dir diese und andere spannende Sehenswürdigkeiten, die Du während eines Tagesausflugs mit dem Zug nach Cascais besichtigen kannst:

(Sollte das Video nicht starten, bitte hier klicken)

Ausflug von Lissabon nach Sintra mit dem Zug

Palácio Nacional da Pena

Der Palácio Nacional da Pena ist eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten in Sintra. Der Palast ist weithin sichtbar und ein Herzstück der Kulturlandschaft Sintra, die seit 1995 zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt.

Die Kleinstadt Sintra liegt ca. 25 Kilometer westlich von Lissabon. Der Besuch des Pena Palastes lässt sich auch gut mit einem Bummel durch den Park rund um den Palast und mit dem Castelo dos Mouros verbinden. Von oben hast Du bei Schönwetter einen großartigen Blick über das Land bis zum Atlantik. Bei meinem Besuch ist es leider regnerisch. Die Nebelschwaden verwandeln das Schloss zu einem mystischen Ort.

Wenn Du vom Bahnhofsgebäude hinaus gehst hält Bus 434 zum Palácio da Pena auf der rechten Seite. Etwas weiter rechts fährt auch der Bus von Sintra nach Estoril (418) ab, links vom Eingang nach Cascais (417). Um den Touristenmassen zu entkommen solltest Du besser bald am Vormittag den Palast besuchen und dann am Nachmittag das Stadtzentrum. Mit dem Auto nach Sintra zu fahren ist übrigens keine gute Idee. Die Straßen sind Richtung Pena Palast im Einbahnsystem angelegt und sehr beengt. Es stehen nur wenige Parkplätze zur Verfügung.

Weitere Paläste in Sintra sind mit öffentlichen Bussen gut erreichbar.

Historisches Stadtzentrum in Sintra

Vom Bahnhof Sintra ist das Stadtzentrum in ca. zehn bis 15 Minuten zu Fuß erreichbar. Der zentrale Platz liegt direkt vor dem Palácio Nacional de Sintra. Er war vom 14. bis 20. Jahrhundert die königliche Sommerresidenz. Der Palast wurde in verschiedenen Stilen erbaut. Am Palácio Nacional erkennt man gut, dass die Mauren lange Zeit in Portugal waren.

Palacio Nacional de Sintra

Alte Straßenbahn zum Strand: Die Eléctrico de Sintra

Für Straßenbahn-Fans gibt es ein besonderes Ziel in Sintra: Die alte Sintra Tram, auf Portugiesisch Eléctrico de Sintra genannt. Sie fährt vom Largo Dr. António José de Almeida an den Praia das Maçãs am Atlantik. Der erste Streckenteil der heute ca. 11 Kilometer langen Strecke wurde 1904 eröffnet. In den alten Straßenbahnen holpern die Fahrgäste 40 Minuten lang über die alten Schienen. Es werden unterschiedliche Tram-Oldtimer eingesetzt, unter anderem auch offene Brill Sommertriebwagen.

Je nach Jahreszeit gelten unterschiedliche Tram-Fahrpläne. Außerhalb der Sommersaison fahren die Straßenbahnen nur wenige Male pro Tag. Sie werden von der Stadt Sintra regelmäßig auf dieser Website (portugiesisch) veröffentlicht. Dort findest Du auch Informationen zu Streckensperren und Zugausfällen.

Straßenbahn Sintra

Vom Bahnhof Sintra zur Haltestelle der Sintra-Tram gehst Du zu Fuß ca. 10 Minuten. Verlasse den Bahnhof durch die Schalterhalle nach rechts und gehe entlang der Gleise und dann weiter durch die Fußgängerzone.

Auf meinem YouTube Kanal findest Du ein Reisevideo für Palast Pena, die Altstadt und die Straßenbahn in Sintra. Rein klicken und inspirieren lassen.

(Wenn das Video nicht korrekt startet, bitte hier klicken)

Wie kommt man mit dem Zug von Lissabon nach Sintra?

Zug Lissabon - Sintra

Der beliebte Ausflugsort Sintra ist vom Bahnhof Lisboa – Rossio und von Lisboa – Oriente (Ostbahnhof) jeweils im 30-Minuten-Takt erreichbar. Von Rossio fährt einmal stündlich ein Zug nach Sintra, die 30 Minuten versetzte Zugverbindung nach Sintra ist eine Umsteigeverbindung: Hier nimmst Du den Zug von Rossio nach Melecas und steigst in Benfica nach Sintra um. Die Fahrtzeit beträgt mit dem Zug von Lissabon nach Sintra je nach Abfahrtsbahnhof und Verbindung zwischen 40 und 54 Minuten.

Von Sintra zum Cabo da Roca

Du hast noch etwas Zeit in Sintra zur Verfügung? Dann solltest Du einen Abstecher zum Cabo da Roca unternehmen. Mit Bus Nr. 403 gelangst Du direkt zum westlichsten Punkt Europas.

Leuchtturm am Cabo da Roca

Tagesausflug von Lissabon nach Óbidos mit dem Zug

Óbidos liegt ca. 85 Kilometer nördlich von Lissabon. Die Altstadt mit den weißen Häusern ist komplett von einer Stadtmauer umgeben. Enge Gassen mit Kopfsteinpflaster durchziehen die Stadt. Bestimmt hast Du “Ginja d’Obidos” schon in anderen Orten in Portugal gesehen. Der Kirschlikör kommt traditionell aus Óbidos.

Stand mit Ginja d'Obidos

Óbidos gilt auch als literarische Stadt. Hier kannst Du in zahlreichen Bücherläden stöbern und sogar in einem Bücherhotel übernachten. Die Bücher-Shops befinden sich manchmal an sehr ungewöhnlichen Orten. In einem anderen Blogbeitrag findest Du viele Bilder, Tipps und einen ausführlichen Bericht über das Bücherhotel „The Literary Man“ und Óbidos.

Obst- und Bücherladen in Óbidos

Von Lissabon aus ist die Stadt Óbidos mehrmals täglich mit dem Zug zu erreichen. Direkte Züge nach Óbidos fahren z.B. in Lisboa Santa Apolonia ab. Je nach Uhrzeit ist die Abfahrt von Lisboa Rossio besser. Wer am Vormittag anreisen möchte fährt vom Bahnhof Rossio und steigt in Melecas um.

Tagesausflug mit dem Zug von Lissabon nach Obidos

Je nach Abfahrtsbahnhof in Lissabon und Verbindung dauert die Fahrt nach Óbidos zwischen zwei und 2,5 Stunden. Von Óbidos zurück nach Lisboa – Santa Apolonia fährt der letzte Direktzug um 19:28 Uhr.

Bahnhof in Obidos

Die Fahrt im Dieselzug führt durch reizvolle Landschaft und gefällt jenen, die gerne in gemächlichem Tempo unterwegs sind. Das Stadtzentrum ist in ca. 15 Minuten zu Fuß erreichbar.

Tagesausflug mit dem Zug von Lissabon nach Tomar

Dieser Ausflug mit der Eisenbahn führt von Lissabon Richtung Nordosten in die Region Centro de Portugal. Der Tourvorschlag führt zuerst ins Nationale Eisenbahnmuseum in Encontramento und dann weiter nach Tomar.

Du kannst diesen Bahnausflug auch zu einem zweitägigen Ausflug weiter zum Castelo del Almourol und nach Castelo Branco ausbauen. Die Fahrpläne für eine Reise „um die Ecke“, also z.B. von Tomar über Encontramento nach Castelo Branco oder umgekehrt sind aber leider nicht aufeinander abgestimmt und es ergeben sich lange Wartezeiten oder unpraktische Uhrzeiten für die Reise.

Museu Nacional Ferroviário Encontramento

Gleich neben dem Bahnhof Encontramento befindet sich das Nationale Eisenbahnmuseum. Ein altes Lagerhaus und Teile des Bahnhofs wurden hier umgestaltet. Die Geschichte der Eisenbahn in Portugal begann 1846 mit der ersten Fahrt der „La Liliputienne“. Seit damals haben sich Technik und Reisekomfort extrem verändert. Die verschiedenen Stufen dieser Entwicklung können Eisenbahnfans hier miterleben.

Außerdem sind verschiedene Lokomotiven, Waggons und andere Fahrzeuge im Museum ausgestellt. Auch den Präsidentenzug kannst Du im Museu Nacional Ferroviário besichtigen. Ungewöhnlich sieht der vierrädrige, motorisierte Inspektionswagen aus. Bei Schönwetter kannst Du am Freigelände eine Runde auf der Gartenbahn mitfahren!

Bahnhof Entroncamento

Entroncamento ist ein Eisenbahnknotenpunkt. Hier trennen sich die Linien Richtung Norden (z.B. Porto und Tomar) und Richtung Covilhã und Portalegra. Auch der Nachtzug Irun – Lissabon hält in Entroncamento.

Bahnhof Encontramento

Neben dem Eisenbahnmuseum befinden sich hier auch ein Rangierbahnhof und das zentrale Ausbesserungswerk. Wenn Du vor der Weiterreise etwas Zeit hast schau in die kleine Caféteria am Bahnhof. Der “schnelle” Café Expresso an der Theke kostet nur 55 Cent.

Espresso in Encontramento in Portugal

Dazu gibt’s die leckeren Blätterteigtörtchen mit Puddingcreme „Pastéis de nata“. Pastéis ist übrigens die Mehrzahl. Wenn Du nur ein Stück haben möchtest bestellst Du ein „Pastel de Nata“.

Sightseeing in Tomar

Das besondere Highlight in Tomar ist das Christusritterkloster (Convento de Cristo). Diese Kombination aus Burg und Kloster auf einem Hügel dominiert das Stadtbild. Daneben gibt es in Tomar noch weitere Zeugnisse der Templer, wie z.B. den Stadtwald Mata dos Sete Montes oder die Kirche Santa Maria do Olival.

Tomar liegt rund 100 Kilometer nordöstlich von Lissabon. In der Fußgängerzone im Stadtzentrum lässt sich gemütlich die Zeit verbringen.

Anreise mit dem Zug nach Tomar

Zwischen Lisboa Santa Apolonia und Tomar fahren alle ein bis zwei Stunden direkte Regionalzüge. Die Fahrt dauert je nach Verbindung ca. zwei Stunden.

Tagesausflug mit dem Zug nach Tomar

Der Bahnhof Tomar befindet sich in Stadtnähe. Zum Convento de Cristo beträgt die Gehzeit ca. 15 bis 20 Minuten, zum Praça da república, dem zentralen Platz, etwa zehn Minuten.

Tourvorschlag für einen Tagesausflug zum Eisenbahnmuseum und Tomar

  • Anreise Zug Lissabon – Entroncamento
    Lissabon Santa Apolonia ab um 8:15 (IC, tgl.) oder 8:45 (R, Mo-Fr)
    Entroncamento an um 9:23 bzw. 10:21
    die Züge halten auch u.a. in Lisboa Oriente
  • Besichtigung des Eisenbahnmuseums
    Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr
  • Weiterreise Zug Entroncamento – Tomar
    Entroncamento ab um 12:14 (R, Mo-Fr) oder 14:13 (R, tlg.)
    Tomar an um 12:42 bzw. 14:40
  • Besichtigung Convento de Cristo
    Öffnungszeiten:
    Oktober bis Mai tgl. 9 bis 17:30 Uhr
    Juni bis September tgl. 9 bis 18:30 Uhr
  • Besichtigung der Stadt und Abendessen
  • Rückfahrt Zug Tomar – Lissabon
    Tomar ab um 19:10 (R/IC – Umsteigen in Encontramento, Mo-Fr) oder 20:11
    Lisboa Santa Apolonia an um 20:40 oder 22:13
    die Züge halten auch u.a. in Lisboa Oriente

Tagesausflug mit dem Zug von Lissabon zum Castelo del Almourol

Die Reise mit dem Zug zum Castelo del Almourol ist theoretisch ganz einfach. Praktisch hat es die Reiseplanung aber leider in sich. Zwischen Lissabon und Entroncamento werden viele Zugverbindungen angeboten, von Entroncamento weiter Richtung Castelo Branco dünnt sich der Fahrplan ziemlich aus. Vor allem ab Mittag klafft eine große Lücke im Fahrplan. Die Fahrpläne ändern sich immer wieder.

Tagesausflug mit dem Zug von Lissabon nach Almourol

Zum Veröffentlichungszeitpunkt des Beitrags war eine Kombination des Tagesausflugs zum Castelo del Almourol mit einem Besuch in Tomar, in Castelo Branco oder im Eisenbahnmuseum in Entroncamento nicht sinnvoll möglich.

Die Bahnhaltestelle Castelo de Almourol befindet sich ca. 1,3 Kilometer von der gleichnamigen Burg entfernt. Plane rund 15 Minuten Gehzeit zur Burg ein. Zur Burg Almourol setzt ein kleines Boot über. Die Burg befindet sich auf einer kleinen Insel mitten im Tejo. Hier hast Du das Gefühl in eine andere Zeit zurückversetzt zu sein. Du solltest unbedingt zu den Zinnen hinauf klettern. Den weiten Blick von den Wehrgängen über den Fluss finde ich absolut faszinierend.

Von der Burg Almourol besteht die Möglichkeit mit dem Boot zurück nach Tancos zu fahren. Du kommst am Kai (Cais de Tancos) an, der auf halbem Weg zwischen Bahnhof und dem Restaurant Almourol liegt. Von dort sind es zu Fuß maximal 5 Minuten zum Bahnhof Tancos. Von der Burg ist der kleine Ort Tancos rund zwei Kilometer entfernt.

Tipp fürs Mittagessen in Tancos

Wenige Gehminuten vom Bahnhof Tancos entfernt befindet sich das Restaurante Almourol. Hier kannst Du direkt am Fluss essen. Bei Schönwetter ist auch der Gastgarten geöffnet.

Auf der Speisekarte findest Du viele traditionelle Speisen aus der Region und auch Fisch. Eine Reservierung würde ich empfehlen, bei meinem Besuch war das Restaurant voll besetzt.
Tel. +351 249 720 100 (zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags war die Website offline)

Tourvorschlag ab Lissabon fürs Castelo del Almourol

  • Anreise Zug Lissabon – Castelo del Almourol
    Lisboa Santa Apolonia ab 8:15 (IC, tgl.) 0der 9:45 (R, tgl.)
    Entroncamento an 9:23 bzw. 11:19
    Entroncamento ab 10:10 (R, tgl.) bzw. 11:28 (R, tlg.)
    Almourol an 10:26 bzw. 11:39
    Die Züge halten auch u.a. in Lisboa Oriente
  • Besichtigung Castelo del Almourol
    Öffnungszeiten 9 bis 17:30 Uhr
  • Mit dem Boot oder zu Fuß nach Tancos
  • Mittagessen im Restaurante Almourol
  • Rückfahrt Zug Tancos – Lissabon
    Tancos ab 15:58 (R, tgl.)
    Entroncamento an 16:06
    Entroncamento ab 17:01 (IC, tgl.)
    Lisboa Santa Apolonia an 18:00

Tagesausflug mit dem Zug von Lissabon nach Castelo Branco

Der Tagesausflug von Lissabon nach Castelo Branco führt vorbei am Castelo del Almourol. Vom Zug hast Du einen traumhaften Blick auf die Burg. Die Bahnstrecke führt längere Zeit entlang des Tejo Flusses durch abwechslungsreiche Landschaft. So ist schon die Anreise nach Castelo Branco mit dem Zug ein besonderes Erlebnis.

Landschaft von Zug zwischen Lissabon und Castelo Branco

Der Name der Stadt kann als „Weiße Festung“ übersetzt werden. Eines der besonderen „must sees“ in Castelo Branco ist die Gartenanlage des Bischofspalastes (Jardim do Paço). Der 5.418 Quadratmeter große Garten wurde im Barockstil angelegt. Die Gestaltung ist entsprechend verspielt mit vielen Details. Hinter jeder Ecke kannst Du etwas anderes entdecken.

Castelo Branco hat außerdem eine bedeutende, jüdische Gemeinde. Ihr ist ein Museum gewidmet. Moderne Kunst beherbergt das Museu Cargaleiro.

Reiseplanung mit dem Zug nach Castelo Branco

Ab Lissabon startest Du den Tagesausflug nach Castelo Branco z.B. vom Bahnhof Lisboa Santa Apolonia oder Lisboa Oriente. Derzeit fahren drei direkt Intercitades Züge und ein direkter Regionalzug von Lissabon nach Castelo Branco. Dazwischen werden vier weitere Umsteigeverbindungen mit Intercitades und Regionalzügen angeboten. Je nach Verbindung und Ausgangsbahnhof dauert die Reise von Lissabon um die drei Stunden.

Tagesausflug mit dem Zug von Lissabon nach Castelo Branco

Der Bahnhof Castelo Branco ist zentral gelegen. Zum Bischofsgarten gehst Du 15 bis 20 Minuten zu Fuß.

Fahrpläne für Ausflüge ab Lissabon mit dem Zug

Ich habe alle Bahnausflüge in Portugal für Dich selbst ausprobiert. Direkt bei den Ausflugstipps findest Du Fahrpläne und wichtige Informationen zu den Bahnverbindungen zum jeweiligen Ausflugsziel. Fahrpläne können sich ändern, Baustellen und Streckensperren können zu Verzögerungen führen. Bitte überprüfe daher wenige Tage vor Deinem geplanten Bahnausflug den Online-Fahrplan bei der Comboios de Portugal (CP), der Portugiesischen Eisenbahn.  (Seite in Englisch und Portugiesisch)

Und wo wir schon dabei sind: Auch die Öffnungszeiten der Sehenswürdigkeiten ändern sich regelmäßig. Bitte mache auch hier vor Deinem Ausflug einen Check, damit Du nicht vor verschlossenen Türen stehst.

Fahrkarten für Ausflüge in die Umgebung von Lissabon per Zug

Tickets für den Großraum Lissabon

Für den Großraum Lissabon gibt es verschiedene Tickets für Touristen. Entweder nur für die öffentlichen Verkehrsmittel oder auch Kombi-Tickets mit Sehenswürdigkeiten.

Wenn Du zum Sightseeing in Lissabon bist, dann lohnt sich für Dich wahrscheinlich die Lisboa Card, also die “Lissabon Karte”. Die Lisboa Card gilt für Metro, Busse, Trams und Seilbahnen von Carris und Du kannst auch die Züge nach Cascais und Sintra kostenlos nützen. Außerdem sind bei der Karte viele Eintritte in Sehenswürdigkeiten und Ermäßigungen inkludiert wie z.B. für den Aufzug Santa Justa, ins Hieronymus-Kloster oder den Turm in Belém. Die Lisboa Card wird für 24, 48 und 72 Stunden angeboten. Details zu den inkludierten Leistungen findest Du auf dieser Übersichtsseite*.

Wenn Du nur Fahrten mit öffentlichen Verkehrsmitteln im Großraum Lissabon besorgst Du Dir vor der ersten Fahrt eine Viva Viagem Karte. Auf diese Smartcard lädst Du dann immer das gewünschte Ticket drauf. Die Viva Viagem Karte und die Ladungen erhältst Du am Fahrkartenschalter oder am Ticket-Automat.

Viva Viagem Ticket Lissabon

Bei der Metro und in größeren Bahnhöfen befinden sich Sperren, die Du mit der Karte öffnen kannst.

Bahnsteigsperren im Bahnhof Lisboa Rossio

Bei Bussen, in der Straßenbahn und bei kleineren Bahnhöfen musst Du beim Einsteigen bzw. vor Beginn der Fahrt die Viva Viagem Karte an einen Entwerter halten.

Entwerter im Großraum Lissabon

Auf die Viva Viagem Karte kannst Du Einzelfahrten aufbuchen, aber auch andere Tickets. Interessant für Ausflüge in die nähere Umgebung von Lissabon, z.B. nach Cascais und Sintra, sind das 24-Stunden-Ticket und die 72 Stunden Tourist Travelcard (Bilhete Turístico) der Portugiesischen Eisenbahn.

Wenn Du neben der Eisenbahn auch die Straßenbahn Lissabon und Busse nützen möchtest, dann ist die 24-Stunden-Karte für Carris/Metro/CP eine praktische Lösung. Wichtig: Bei diesem Ticket sind die Busse in Sintra und Cascais vom Busunternehmen Scotturb nicht inbegriffen.

Am Fahrkartenschalter der CP und bei Scotturb werden für Sintra Kombi-Tickets für Zug und Bus verkauft. Es sind auch Tagestickets für das gesamte Busnetz erhältlich. Damit ist z.B. der Besuch von Cabo da Roca, dem westlichsten Punkt Europas, möglich. Busse fahren außerdem z.B. zwischen Sintra und Cascais bzw. Estoril.

Scotturb Bus 434 Bahnhof Sintra - Palacio Pena

Bei der „Sintra Green Card“ sind neben den Bus- und Zugtickets auch die Eintrittspreise für zwei bzw. drei Paläste miteingeschlossen.

Wenn Dir das nun alles zu viel Package ist: Sowohl bei der Eisenbahn als auch bei Scotturb gibt’s auch Einzelfahrten z.B. für den Bus 434 vom Bahnhof Sintra zum Palácio da Pena.

Das sind nur einige Beispiele für Tickets und Ermäßigungen für Zug, Bus, Metro, Straßenbahn und Sehenswürdigkeiten rund um Lissabon. Alle Ticketinformationen im Detail findest Du bei den jeweiligen Bahn- und Busgesellschaften:

Zugtickets für entferntere Ausflüge ab Lissabon

Für weitere Bahnreisen, die über den Großraum Lissabon hinausführen, kannst Du Zugtickets direkt bei der Portugiesischen Eisenbahn online oder am Fahrkartenschalter kaufen. Mit normalen Einzelfahrscheinen bist Du wahrscheinlich am besten unterwegs. Die regulären Ticketpreise der Portugiesischen Eisenbahn sind moderat und liegen unter jenen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bei unbesetzten Haltestellen erhältst Du die Tickets im Zug.

Zugticket Portugal

Am Fahrkartenschalter kannst Du auch mit Kreditkarte bezahlen, im Zug wird nur Bargeld akzeptiert. Kleingeld mitnehmen! In Intercitades Zügen besteht Reservierungspflicht.

Interrail in Portugal

In Portugal ist die Reise auch mit einem Interrail Ticket* möglich. Der Interrail Global Pass ist für Dich eine interessant Option, wenn Du mehrere Länder bereisen. Für Portugal wird auch ein One Country Pass angeboten. Interrail Pässe sind unabhängig vom Alter erhältlich. Für Kinder, Jugendliche bis 27 und Senioren ab 60 sind ermäßigte Pässe erhältlich. In Fernzügen kostet die Reservierung pro Sitzplatz zusätzlich fünf Euro.

Schöne Ausflüge mit dem Zug rund um Lissabon

In der Umgebung von Lissabon befinden sich einige spannende Ausflugsziele, die ohne Auto erreichbar sind. In diesem Beitrag habe ich Dir ein paar Ideen für Tagestouren mit öffentlichen Verkehrsmitteln ausgearbeitet.

Städte wie Belém, Estoril, Cascais oder Sintra sind besonders einfach erreichbar. Züge fahren dorthin in einem regelmäßigen Takt. Ziele außerhalb des Großraums Lissabon sind mit der Eisenbahn mit etwas Planung zu erreichen. Mehrmals täglich fahren direkte Züge z.B. nach Óbidos, Entroncamento, Tomar und Castelo Branco. Besondere Ziele für Eisenbahnfans sind in Portugal das nationale Eisenbahnmuseum in Entroncamento und die Sintra Tram.

Tagesausflug mit dem Zug ab Lissabon

In Portugal sind die Züge sauber und sicher. Vom Graffiti solltest Du Dich nicht abschrecken lassen. Die Bahnreise ist für sich schon ein schönes Erlebnis. Die Bahnstrecken zu den Ausflugszielen führen zum Teil durch abwechslungsreiche Landschaften, wie z.B. entlang des Atlantiks und des Tejos und durch Hügellandschaften. Im Blog findest Du übrigens noch mehr Reisetipps für Portugal und auch über die Anreise mit dem Zug nach Portugal und die Reise per Zug an die Algarve.

Dieser Beitrag enthält jede Menge Reiseinformationen, die sich immer wieder ändern können. Fahrpläne und Öffnungszeiten ändern sich regelmäßig. Dieser Beitrag wird regelmäßig überarbeitet. Hilf mit, den Beitrag aktuell zu halten und schreibe mir bitte eine Nachricht, wenn Du während Deiner eigenen Reise Neuerungen feststellst. Danke!

Hast Du schon einmal in der Umgebung von Lissabon einen Ausflug mit dem Zug gemacht? Wo ging die Reise hin? Erzähle davon im Kommentar!

Kennst Du schon meinen YouTube Kanal zu den Themen Zugreisen und Abenteuer? Regelmäßig am Sonntag veröffentliche ich ein spannendes Reisevideo. Verpasse keine Folge und abonniere jetzt kostenlos den Kanal!
.
.

Die Erfahrungen, Tipps und Hintergrundinformationen in diesem Beitrag wurden u.a. im Rahmen verschiedener individueller Pressereisen auf Einladung von Centro de Portugal und dem Cascais Visitors & Convention Bureau recherchiert. Meine persönliche Meinung bleibt, wie immer, davon unberührt.

Kommentare

  1. Bei meinem Besuch in Sintra war das Schloss ebenfalls im dichten Nebel versunken, von Aussicht keine Spur! Toll was Du alles mit dem Zug geschafft hast, wir haben damals auf einen Mietwagen zurückgegriffen…

  2. Andersreisender meint

    Ah, ging’s Dir gleich wie mir! Wobei Sintra im Nebel schon auch einen besonderen Charme hat. Am Sonntag gibt’s das Video auf YouTube dazu. Mit dem Zug sind viele Ausflüge ab Lissabon machbar. Manchmal braucht es ein bisschen Planung, damit es klappt.

  3. Wow, das war ja mal ein laaanger Artikel. Danke für all die Eindrücke. Nur fiel mir da jetzt erstmalig eine Frage zu all deinen Fotos ein… noch nie daran gedacht, diese irgendwie mit einem Wasserzeichen oder Copyright zu versehen, dass sie dir nicht abgeluchst werden? ;)

  4. Andersreisender meint

    – Alex: Schön, dass Du wieder mit dabei bist. Ich habe mir schon sorgen gemacht… Google+ wurde abgedreht und Du warst auch verschwunden. ;-) Ja, es gibt unmengen an Infos. Leider werden viele Infos auf anderen Seiten als eigene, selbst erlebte wiedergegeben. Mir fällt’s dann auf, wenn z.B. auch kleine Fehler mit übernommen wurden. Bei den Bildern habe ich das Wasserzeichen wieder abgeschafft, da ich es hässlich finde. Aber es gibt Software, die bei Copyrightverletzungen hilft. ;-)

  5. Vielen Dank für die ausführlichen Erklärungen. Bin in ein paar Wochen in Portugal und diesmal ohne Auto und nur mit Bahn unterwegs und das macht richtig Freude, zu lesen, dass alles gut geklappt hat!
    Ich werde von Lissabon wahrscheinlich Cascais machen und dann auf dem Weg nach Coimbra einen Abstecher nach Obidos. Danke für die tollen Tipps!

Wie ist Deine Meinung zum Thema? Hinterlasse einen Kommentar!

*

Mit einem Freund teilen