Mit der DBS-Fähre “Eastern Dream” von Wladiwostok nach Japan

Wer vom End­punkt der Trans­si­bi­ri­schen Ei­sen­bahn ger­ne Rich­tung Ja­pan oder Süd Ko­rea wei­ter­rei­sen möch­te, muß in Wla­di­wos­tok auf das Schiff um­stei­gen. Ei­ne Fäh­re fährt je­den Mitt­woch von Wla­di­wos­tok nach Ja­pan. Au­ßer­dem wird ein Zwi­schen­stopp in Donghae in Ko­rea ein­ge­legt. Die Fahrt nach Sakai­mi­na­to dau­ert ins­ge­samt zwei Näch­te. In die­sem Bei­trag fin­dest Du ei­ni­ge Rei­se­infor­ma­tio­nen zur DBS-Fäh­re, die auf die­ser Stre­cke un­ter­wegs ist. Wo sind Ti­ckets er­hält­lich? Wann legt die Fäh­re in Wla­di­wos­tok ab? Die­se und an­de­re Fra­gen sol­len hier be­ant­wor­tet werden.

Das Schiff

Die DBS Crui­se Fer­ry “Eas­tern Dream” wird von ei­ner Ko­rea­ni­schen Ree­de­rei be­trie­ben. Of­fi­zi­ell fährt das Schiff un­ter der Flag­ge von Pa­na­ma. Das Schiff mach­te auf mich als Rei­sen­der ei­nen ge­pfleg­ten und si­che­ren Ein­druck. Au­ßer­dem hat­te ich auch in der Nacht ein si­che­res Ge­fühl. Das Pu­bli­kum wirkt freund­lich und be­steht zum Groß­teil aus Ko­rea­nern bzw. spä­ter aus Japanern.

DBS-Fähre "Eastern Dream" in Wladiwostok

DBS-Fäh­re "Eas­tern Dream" in Wladiwostok

Reiseroute und Fahrplan

Das Schiff fährt von Wla­di­wos­tok (Russ­land) über Donghae (Ko­rea) nach Sakai­mi­na­to (Ja­pan). Der “Mee­res­bahn­hof” be­fin­det sich in Wla­di­wos­tok di­rekt hin­ter dem Eisenbahn-Bahnhof.

Die Fäh­re fährt je­den Mitt­woch ab Wla­di­wos­tok nach Japan:

Mitt­woch, 15:00 Uhr Ab­fahrt Wla­di­wos­tok (Russ­land)
Don­ners­tag, 10:00 Uhr An­kunft Donghae (Ko­rea)
Don­ners­tag, 18:00 Uhr Ab­fahrt Donghae (Ko­rea)
Frei­tag, 9:00 Uhr An­kunft Sakai­mi­na­to (Ja­pan)

Die Zei­ten sind je­weils Orts­zeit. Die Zeit in Ja­pan und Ko­rea ist je­weils ei­ne Stun­de frü­her als in Russ­land, im Som­mer sind es zwei Stun­den Zeit­un­ter­schied we­gen der feh­len­den Som­mer­zeit-Um­stel­lung in Ja­pan und Korea.

Welche Kabinen gibt es am Schiff und wie hoch ist der Preis?

An Bord der DBS-Fäh­re gibt es ver­schie­de­ne Ka­bi­nen-Ka­te­go­ri­en. Die teu­ers­te ist die Pre­si­dent Sui­te (3.470 US-$ Wla­di­wos­tok – Sakai­mi­na­to), am güns­tigs­ten sind Rei­sen­de in der Stan­dard C Groß­raum­ka­bi­ne (213 US-$ Wla­di­wos­tok – Sakai­mi­na­to) un­ter­wegs. Die­ser Schlaf­saal ist nur mit Fu­ton bzw. Ta­ta­mi-Mat­ten buchbar.

Ei­ne gu­ter Mit­tel­weg für Al­lein­rei­sen­de oder zu zweit sind die Stan­dard A (240 US-$) und Stan­dard B Ka­bi­nen (220 US-$). In ei­nem Schlaf­be­reich sind ma­xi­mal 8 Per­so­nen un­ter­ge­bracht. Vor je­dem Bett be­fin­det sich ein Vor­hang für et­was Privatsphäre.

8-Bett-Kabine auf der DBS-Fähre "Eastern Dream"

8-Bett-Ka­bi­ne auf der DBS-Fäh­re "Eas­tern Dream"

Der Un­ter­schied zwi­schen Stan­dard A und Stan­dard B ist die Brei­te des Betts.

Gepäck

Grö­ße­re Ge­päck­stü­cke und Tram­per-Ruck­sä­cke ha­ben in den klei­nen Mehr­bett­ka­bi­nen kaum Platz. Sie kön­nen aber beim Ein­stieg zur Ver­wah­rung ab­ge­ge­ben wer­den. Sie wer­den beim Aus­stei­gen dann di­rekt am Peer zurückgegeben.

Bordwährung

Auf der Fäh­re von Russ­land nach Ja­pan wer­den US-Dol­lar, Ko­rea­ni­sche Wong und Ja­pa­ni­sche Yen ak­zep­tiert. Die drei Wäh­run­gen wer­den sehr ein­fach um­ge­rech­net: 1 US-$ = 100 Yen = 1000 Wong. Mit Wong zahlt man im Ver­hält­nis am we­nigs­ten, mit Yen hat man den schlech­tes­ten Wechselkurs.

Am Mee­res­bahn­hof in Wla­di­wos­tok sind an ei­nem Geld­aus­ga­be­au­to­mat (Ban­ko­mat) auch US-Dol­lar er­hält­lich. Beim Haupt­ein­gang ist er auf der lin­ken Sei­te zu sehen.

Strom

Die Bord­span­nung be­trägt 125 Volt Wech­sel­strom, es wird ein Ko­rea­ni­scher Ste­cker be­nö­tigt. Ad­ap­ter sind bei der In­for­ma­ti­on er­hält­lich. Vie­le elek­tro­ni­sche La­de­ge­rä­te, wie zB. für Mo­bil­te­le­fon, Net­book oder Lap­top kön­nen ver­schie­de­ne Span­nun­gen ver­ar­bei­ten und sind an an Bord ver­wend­bar. Nä­he­re In­for­ma­tio­nen dar­über sind di­rekt am La­de­ge­rät zu finden.

Duschen

Toi­let­ten und Ge­mein­schafts­du­schen so­wie ein Bad im ja­pa­ni­schen Stil sind vorhanden.

Gibt es Verpflegung an Bord der “Eastern Dream”?

Auf dem Schiff gibt es ein Re­stau­rant, ei­ne Bar, Dis­co­thek so­wie ei­nen klei­nen Su­per­markt. Hei­ßes und kal­tes Trink­was­ser ste­hen ge­gen­über der In­for­ma­ti­on kos­ten­los zur Verfügung.

Im Re­stau­rant wer­den zeit­lich sehr be­grenzt Früh­stück (7 US-$) und ein ko­rea­ni­sches Buf­fet zum Abend­essen (10 US-$) ser­viert. Ge­ges­sen wird mit Stäbchen. 😉

Ge­trän­ke sind an Bord re­la­tiv teuer.

Kann man in Donghae mit einem Ticket nach Japan von Bord gehen?

In Ko­rea kann man von Bord ge­hen, auch wenn ein Ti­cket von Wla­di­wos­tok nach Ja­pan ge­bucht wur­de. Bei Ver­spä­tung oder an­de­ren Er­eig­nis­sen kann dies die Be­sat­zung aber auch un­ter­sa­gen. Wich­tig: Vor 16 Uhr ist ein Ein­schif­fen in Ko­rea nicht mög­lich. Au­ßer­dem muß ei­ne Ha­fen­ge­bühr beim Ein­schif­fen be­zahlt werden.

Die "Eastern Dream" in Korea

Die "Eas­tern Dream" in Korea

Weiterreise in Japan

Vor dem Emp­fangs­ge­bäu­de im Ha­fen von Sakai­mi­na­to fährt ein kos­ten­lo­ser Shut­tle­bus zum rund drei Ki­lo­me­ter ent­fern­ten Bahn­hof Sakai­mi­na­tio. Er be­fin­det sich di­rekt im Stadt­zen­trum. Von dort er­reicht man in rund ein­ein­halb Stun­den die Stadt Matsue, wo der Ja­pan Rail Pass ein­ge­löst wer­den kann.

Wo erhalte ich Fahrscheine für die Fähre nach Japan?

Ti­ckets für die Fäh­re von Wla­di­wos­tock nach Ja­pan bie­tet seit kur­zer Zeit die deut­sche Bahn­agen­tur Gleis­nost an. Ge­gen in­ter­na­tio­na­le Über­wei­sung ist ei­ne Fahr­kar­te auch bei Trans-Siberian.su er­hält­lich.  Der Fahr­schein wird dann als E-Ti­cket nach Geld­ein­gang zu­ge­sandt. Das Sys­tem funk­tio­niert zu­ver­läs­sig, wie mir an­de­re Rei­sen­de be­stä­tig­ten. Ich ha­be ei­ne Re­ser­vie­rung – eben­falls zu­ver­läs­sig – un­ter die­ser Mail­adres­se in­ner­halb ei­nes Ta­ges er­hal­ten. Zum Zeit­punkt mei­ner Rei­se hat Gleis­nost in Deutsch­land al­ler­dings noch kei­ne Schiffs­ti­ckets an­ge­bo­ten, sonst hät­te ich auf Grund sehr gu­ter Er­fah­run­gen in der Ver­gan­gen­heit dort gebucht.

Abendstimmung auf der "Eastern Dream"

Abend­stim­mung auf der "Eas­tern Dream"

Wo erfahre ich alle Ticket-Preise?

Al­le In­for­ma­tio­nen über die Fäh­re von Wla­di­wos­tok nach Ja­pan fin­det man auf der Home­page der DBS Crui­se Fer­ry Ree­de­rei.  Lei­der ist die Home­page nur in Rus­sisch, Ko­rea­nisch und Ja­pa­nisch abrufbar.

Die Prei­se für Wla­di­wos­tok – Sakai­mi­na­to, Wla­di­wos­tok – Donghae und Donghae Sakai­mi­na­to fin­det man spe­zi­ell auf die­ser Sei­te, die wei­te­re Fahrt­rou­te des Schiffs und die Ab­fahrts­zei­ten sind hier zu fin­den. Up­date: Seit kur­zem bie­tet die Agen­tur Gleis­nost in Deutsch­land eben­falls In­fos und Ti­ckets für die Fäh­re an (Link sie­he oben).

Gibt es von Wladiwostok noch andere Fähren nach Japan?

Mir ist kei­ne an­de­re Fähr­ver­bin­dung von Wla­di­wos­tok nach Ja­pan be­kannt. Bis vor kur­zem konn­te man von Wla­di­wos­tok nach Fus­hi­ki (Toy­a­ma) rei­sen, die­se Fäh­re wur­de lei­der eingestellt.

.

Kommentare

  1. Hal­lo Gerry,

    tol­les Bild vom Son­nen­un­ter­gang! Fast ei­nen Tag mit der Fäh­re un­ter­wegs, hast du da kei­ne Be­klem­mung be­kom­men in der der klei­nen Kabine?

    Gruß

    Mat­thi­as

  2. Was mich noch in­ter­es­siert hät­te: Wie lan­ge im Vor­raus muss man ein Ti­cket bu­chen? Hast du das erst vor Ort ge­kauft oder doch schon früher?

  3. Andersreisender meint:

    @Matthias: In der Ka­bi­ne schläft es sich ganz be­quem – Be­klem­mun­gen oder Platz­angst be­kommt man ei­gent­lich kei­ne. Zwei Näch­te bis Ja­pan ist es dar­in be­quem zu reisen. 

    @Oli: Ich ha­be das Ti­cket im vor­aus re­ser­viert aber erst in Wla­di­wos­tok ab­ge­holt. Du kannst es auch erst di­rekt vor Ort kau­fen. Wenn Du auf Num­mer si­cher ge­hen willst re­ser­vie­re das Ti­cket Wla­di­wos­tok – Ja­pan vor­ab über die oben an­ge­ge­be­ne Mailadresse.

  4. kati katz meint:

    Und wie schläft es sich in der Ka­bi­ne mit sie­ben an­de­ren Per­so­nen? Ich weiß ja nicht ob ich meh­re­re Näch­te mit wild­frem­den Men­schen in ei­nem Zim­mer ver­brin­gen möch­te. Was macht man den so wenn man meh­re­re Ta­ge an Bord ist?

  5. Andersreisender meint:

    @Kati Katz: Will­kom­men im Rei­se­b­log! Es schläft sich in ei­ner Acht­bett-Ka­bi­ne am Schiff bes­ser als er­war­tet. Durch den Vor­hang schafft man sich doch ein biss­chen Pri­vat­sphä­re. Es hört sich im ers­ten Au­gen­blick är­ger an als es ist. Schön wä­re es na­tür­lich, wenn ei­ne schnur­ren­de Kat­ze bei ei­nem schläft – aber das ist auf der Fäh­re lei­der nicht drin 😉

  6. pablo 8860 meint:

    hi welt­rei­sen­de
    ich pla­ne ei­ne welt­rei­se in 2-3 jah­ren mit ei­nem auto.
    trans­por­tiert die fäh­re von russ­land nach ja­pan auch autos ?
    gibt es auch ei­ne au­to­fäh­re von pa­na­ma nach kolumbien ?
    wer hat infos ?
    sa­lu­te pablo

  7. Andersreisender meint:

    @Pablo: Will­kom­men im An­ders­rei­sen-Blog! Auf der Fäh­re von Wla­di­wos­tok nach Sakai­mi­na­to wa­ren auch Au­tos drauf. Be­züg­lich Süd­ame­ri­ka weiß ich lei­der nicht Bescheid.

  8. armin messier meint:

    hal­lo ger­ry, ich möch­te mit dem Mo­tor­rad nach Wla­di­wos­tok, und dann mit dem schiff wei­ter nach Ja­pan!!! nimmt die­se fäh­re Mo­tor­rä­der auch mit? muss man das vor­ab bu­chen oder geht es Vorort?

    dan­ke im vor­aus ARMIN

  9. Andersreisender meint:

    – Ar­min Mes­sier: Dan­ke­schön für Dei­ne Nach­richt! Oje… lei­der kann ich Dir we­gen Mo­tor­rä­der auf der DBS-Fäh­re nicht im De­tail wei­ter­hel­fen. Nach­dem es ei­ne Fäh­re ist soll­te die Mit­nah­me aber mög­lich sein. Ich ha­be da­mals das Ti­cket ein paar Ta­ge vor Ab­rei­se vor Ort in Wla­di­wos­tok ge­kauft. Ach­tung – be­ach­ten! Falls Du in Ja­pan mit Dei­nem Mo­tor­rad wei­ter­fah­ren möch­test, ma­che Dich zu­erst schlau, ob das mög­lich ist. Ich ha­be von Au­to­fah­re­ren ge­le­sen, die ihr Fahr­zeug in Russ­land lie­ßen, da die Wei­ter­rei­se in Ja­pan mit ei­ge­nem Fahr­zeug nur un­ter kom­pli­zier­ten Um­stän­den mög­lich ge­we­sen wäre.

  10. Sehr coo­le In­fo. Auf dem Land­weg bis Ja­pan ganz easy 😉

  11. Andersreisender meint:

    Flo­ri­an: Ab­so­lut! Ich fin­de es su­per, dass man von Russ­land nach Ja­pan mit der Fäh­re kommt. Planst Du ei­ne Rei­se dem­nächst in die Richtung?

  12. Bin nur zu­fäl­lig über den Ar­ti­kel ge­stol­pert, aber ist für die Zu­kunft gespeichert 😉

  13. Andersreisender meint:

    Flo­ri­an: Su­per! Wenn Du Tipps brauchst – ein­fach melden. 🙂

  14. hal­lo will auch nächs­tes jahr durch russ­land nach ja­pan mit den mo­tor­rad. war 1996 schon mit den fahr­rad von ru­dol­stadt nach mur­mansk und wei­ter nach kir­ki­nes, me­ham und gam­vik un­ter­wegs. woll­te mit der fäh­re dann auch von wla­di­wos­tok nach ja­pan. woll­te im ju­li starten,man kann al­so das mo­tor­rad mit der fäh­re mit nehmen.

  15. Andersreisender meint:

    Hal­lo Kar­li, ja die Fäh­re von Wla­di­wos­tok nach Ja­pan ist nach wie vor im Ein­satz. Mo­tor­rad kannst Du auch ver­schif­fen. Bit­te klä­re vor­her ab, ob Du mit Dei­nem Mo­tor­rad in Ja­pan fah­ren darfst – al­so ob die Zu­las­sung gilt. Ha­be da et­was von Rei­se­infor­ma­tio­nen im Hin­ter­kopf, dass man bei Eu­ro­päi­schen Au­tos in Ja­pan et­was be­ach­ten muss. DBS Fähr­ti­ckets gibt’s auch in Deutsch­land bei Gleis­nost in Frei­burg im Breis­gau. Joos Hahn ist dort zu­stän­dig, ei­ne Über­sicht fin­dest Du hier.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Mit einem Freund teilen