Mit der DBS-Fähre “Eastern Dream” von Wladiwostok nach Japan

Wladiwostok in Russland ist der Endpunkt der Transsibirischen Eisenbahn. Wer von dort Richtung Japan oder Süd Korea ohne Flugzeug weiterreisen möchte, muß in Wladiwostok auf das Schiff umsteigen. Die DBS-Fähre fährt jeden Mittwoch (im Winter am Dienstag) von Wladiwostok nach Japan. Außerdem wird ein Zwischenstopp in Donghae in Korea eingelegt.

Die Fahrt nach Sakaiminato dauert insgesamt zwei Nächte. In diesem Beitrag findest Du einen Reisebericht mit eigenen Erfahrungen und viele Reiseinformationen für die DBS-Fähre. Wo sind Tickets erhältlich? Was kostet die Überfahrt? Und wann legt die Fähre in Wladiwostok ab? Diese und weitere Fragen werden hier beantwortet.

Das Schiff “Eastern Dream”

Die DBS Cruise Ferry “Eastern Dream” wird von einer Koreanischen Reederei betrieben. Offiziell fährt das Schiff unter der Flagge von Panama. Das Schiff machte auf mich als Reisender einen gepflegten und sicheren Eindruck. Außerdem hatte ich auch in der Nacht ein sicheres Gefühl. Das Publikum wirkt freundlich und besteht zum Großteil aus Koreanern bzw. später aus Japanern. Also eine gute Einstimmung auf die weiteren Reiseabenteuer in Korea und Japan.

DBS-Ferry "Eastern Dream" fährt die Route Wladiwostok - Donghae - Sakaiminato

DBS-Fähre “Eastern Dream” im Hafen von Wladiwostok.

Reiseroute und Fahrplan

Das Schiff fährt von Wladiwostok (Russland) über Donghae (Korea) nach Sakaiminato (Japan). Die Anlegestelle für die Fähre befindet sich in Wladiwostok direkt hinter dem Bahnhof. Von hier kannst Du das ganze Jahr ohne Flugzeug von Russland weiter nach Südkorea und Japan reisen.

Fahrplan für die DBS Fähre “Eastern Dream”

Die DBS Fähre fährt im Sommer jeden Mittwoch und im Winter am Dienstag ab Wladiwostok, mit einem Tag Aufenthalt in Südkorea nach Japan. Von Japan nach Russland ist das ganze Jahr Samstag Abfahrtstag. Der Fahrplan stammt von 2018. Interessant für Deine Reiseplanung: Mindestens die letzten acht Jahre wurde er nicht verändert.

Sommerfahrplan (März bis November)

Russland – Südkorea – Japan:

  • Mittwoch, 15:00 Uhr Abfahrt Wladiwostok
  • Donnerstag, 10:00 Uhr Ankunft Donghae
  • Donnerstag, 18:00 Uhr Abfahrt Donghae
  • Freitag, 9:00 Uhr Ankunft Sakaiminato

Japan – Südkorea – Russland:

  • Samstag, 19:00 Uhr Abfahrt Sakaiminato
  • Sonntag, 9:00 Uhr Ankunft Donghae
  • Sonntag, 14:00 Uhr Abfahrt Donghae
  • Montag, 14:00 Uhr Ankunft Wladiwostok

Winterfahrplan (Dezember bis Februar)

Russland – Südkorea – Japan:

  • Dienstag, 18:00 Uhr Abfahrt Wladiwostok
  • Mittwoch,  14:00 Uhr Ankunft Donghae
  • Donnerstag, 18:00 Uhr Abfahrt Donghae
  • Freitag, 9:00 Uhr Ankunft Sakaiminato

Japan – Südkorea – Russland:

  • Samstag, 19:00 Uhr Abfahrt Sakaiminato
  • Sonntag, 9:30 Uhr Ankunft Donghae
  • Sonntag, 14:00 Uhr Abfahrt Donghae
  • Montag, 15:00 Uhr Ankunft Wladiwostok

Die Zeiten sind jeweils Ortszeit. Obwohl Japan und Südkorea weiter östlich liegen sind sie Wladiwostok eine Stunde voraus. Im Sommer beträgt der Zeitunterschied zwei Stunden wegen der fehlenden Sommerzeit-Umstellung in Japan und Korea.

Beachte, dass sich durch schlechtes Wetter oder andere Gründe die Fahrpläne kurzfristig ändern können!

Marine im Hafen in Wladiwostok

Die Marine im Hafen von Wladiwostok.

Kulturschock Russland – Korea

Russland verändert sich sehr schnell. Aber Grenzkontrollen sind in Russland nach wie vor ein sehr “spaßloses” Vergnügen. Das ändert sich vermutlich auch nicht so schnell. Bei meiner Reise gehen Zoll- und Passkontrolle und das Boarding in Wladiwostok sehr langsam voran. Vier Schalter sind bei der Passkontrolle verfügbar: Zwei für russische Staatsbürger und zwei für Ausländer. Bei den Schaltern für Ausländer werden auch russische Staatsbürger bevorzugt abgefertigt. Jedes Mal, kurz bevor “einer von uns” drankommen würde, wird ein russischer Bürger vor die Schlange gestellt. Er ist als nächster dran, wir dürfen weiter warten.

Irgendwann gehen die russischen Passagiere aus und ich darf endlich zur Passkontrolle vortreten. Sie dauert einige Minuten, es gibt keine Beanstandungen. Über Treppen und durch neonbeleuchtete Gänge schleppe ich mein Gepäck durch das Hafengebäude.

Das Hafengebäude in Wladiwostok

Der Hafen in Wladiwostok befindet sich direkt hinter dem Bahnhof.

Am Pier gehe ich zielstrebig auf die Fähre zu. Wieder steht eine Frau in Uniform vor mir. “Bestimmt wieder eine der vielen Kontrollen”, denke ich, und zücke den Reisepass. Doch sie lächelt nur und weist mir den Weg. Am Aufgang zum Schiff stehen sechs Crewmitglieder und begrüßen lauthals mich und die anderen Passagiere: “Hello! Welcome on Boaaard!”

Solch überschwängliche Freundlichkeit in der Öffentlichkeit nach einer Russland-Reise sehr ungewohnt und iritierend. Beim Betreten des Schiffs wiederholt sich der Kulturschock. Ein Empfangskomitee in oranger Kleidung grüßt überschwänglich, lächelt und weist hilfsbereit den Weg. In Wladiwostok betrittst Du auf der Fähre eine andere Welt.

Welche Kabinen gibt es am Schiff und wie hoch ist der Preis?

An Bord der DBS-Fähre gibt es verschiedene Kabinen-Kategorien. Die teuerste ist die President Suite (2.785 US-$ Wladiwostok – Sakaiminato), am günstigsten sind Reisende in der Economy Class (265 US-$ Wladiwostok – Sakaiminato) unterwegs. Dieser Schlafsaal ist nur mit Futon bzw. Tatami-Matten buchbar. Wenn Du das Abenteuer suchst ist das schon ein guter Vorgeschmack auf ein Ryokan – ein traditionelles Hotel in Japan.

Kabine mit Futon Betten am Boden auf der DBS-Fähre von Russland nach Japan

Kabine mit Futon-Betten am Boden auf der Fähre von Russland nach Japan.

Eine guter Mittelweg für Alleinreisende ist die Second Class (305 US-$ One Way). Bei dieser Kabinen-Kategorie gibt es verschiedene Varianten, wo bis zu zwölf Passagiere untergebracht werden. Diese Klasse und auch die First Class werden als Bett- und Tatami-Variante am Boden angeboten. Während meiner Reise waren in meinem Schlafbereich maximal 8 Personen untergebracht. Vor jedem Bett befindet sich ein Vorhang für etwas Privatsphäre.

8-Bett-Kabine auf der DBS-Fähre "Eastern Dream" (Russland - Südkorea - Japan)

8-Bett-Kabine auf der DBS-Fähre “Eastern Dream” mit Vorhängen.

Gepäck auf der Fähre

Größere Gepäckstücke und Tramper-Rucksäcke haben in den kleinen Mehrbettkabinen kaum Platz. Sie können aber beim Einsteigen zur Verwahrung abgegeben werden. Sie werden beim Aussteigen dann direkt am Peer zurückgegeben. Tipp: Packe vor der Abreise einen Tagesrucksack mit den wichtigsten Sachen und Hygieneartikeln!

Bordwährung

Auf der Fähre von Russland nach Japan werden US-Dollar, Koreanische Wong und Japanische Yen akzeptiert. Die drei Währungen werden sehr einfach umgerechnet: 1 US-$ = 100 Yen = 1000 Won.

Am Meeresbahnhof in Wladiwostok sind an einem Geldausgabeautomat (Bankomat) auch US-Dollar erhältlich. Beim Haupteingang ist er auf der linken Seite zu sehen.

Junge Passagiere reisen auf der Fähre von Südkorea nach Japan.

Junge Passagiere reisen auf der Fähre von Südkorea nach Japan.

Strom auf der Fähre

Die Bordspannung beträgt 125 Volt Wechselstrom, es wird ein Koreanischer Stecker benötigt. Ich verwende diesen Reiseadapter*, er funktioniert zuverlässig mit Koreanischen und Japanischen Steckdosen. Viele elektronische Ladegeräte, wie zB. für Mobiltelefon, Netbook oder Laptop können verschiedene Spannungen verarbeiten und sind auf der Fähre verwendbar. Nähere Informationen zu den Stromspannungen darüber findest Du direkt am Ladegerät.

Duschen

Toiletten und Gemeinschaftsduschen sowie ein Bad im japanischen Stil sind für die niedrigen Kategorien vorhanden. In den höheren Klassen haben die Kabinen eine integrierte Dusche.

Koreanische Snacks auf der DBS-Fähre

Ein Vorgschmack auf Korea: Getrockneter und gegrillter Tintenfisch als Biersnack.

Gibt es Verpflegung an Bord der “Eastern Dream”?

Auf dem Schiff gibt es ein Restaurant, eine Bar, Discothek sowie einen kleinen Supermarkt. Heißes und kaltes Trinkwasser stehen gegenüber der Gästeinformation kostenlos zur Verfügung.

Im Restaurant werden zeitlich sehr begrenzt Frühstück (7 US-$) und ein koreanisches Buffet zum Abendessen (10 US-$) serviert. Gegessen wird mit Stäbchen. ;-)

Getränke sind an Bord relativ teuer. Es gbit eine Bar, aber auch Getränkeautomaten. Am Sonnendeck kannst Du bei Schönwetter einen gemütlichen Abend verbringen und die Überfahrt genießen.

Kann man in Donghae mit einem Ticket nach Japan von Bord gehen?

Mit einem Ticket von Wladiwostok nach Japan darfst Du in Donghae einen Zwischenstopp einlegen. Während die Fähre dort Aufenthalt hat kannst Du in Korea einreisen und für ein paar Stunden die Stadt besichtigen. Die Passkontrolle ist schnell erledigt. Deutsche, Österreicher und Schweizer brauchen kein Visum. Bei Verspätung oder anderen Ereignissen kann die Besatzung den Landgang auch untersagen. Wichtig: Vor 16 Uhr ist ein Einschiffen in Korea nicht möglich, Du musst also solange an Land bleiben. Außerdem muß eine Hafengebühr beim Einschiffen bezahlt werden.

DBS-Fähre "Eastern Dream" Russland - Korea - Japan

Die DBS-Fähre “Eastern Dream” hält auf ihrer Fahrt von Russland nach Japan auch in Korea.

Weiterreise in Japan

Vor dem Empfangsgebäude im Hafen von Sakaiminato fährt ein kostenloser Shuttlebus zum rund drei Kilometer entfernten Bahnhof Sakaiminatio. Er befindet sich direkt im Stadtzentrum. Von dort erreichst Du in rund eineinhalb Stunden die Stadt Matsue, wo der Japan Rail Pass eingelöst werden kann.

Fahrscheine für die Fähre nach Japan

Tickets für die Fähre von Wladiwostock nach Japan bietet z.B. die deutsche Bahnagentur Gleisnost an. Das ist in Europa vermutlich der einfachste und zuverlässigste Weg um ein Fährticket von Russland nach Japan zu kaufen. Eine andere Möglichkeit: Tickets bzw. eine Reservierung sind auch unter dieser Mailadresse erhältlich.

Weitere Informationen über die Fähre von Wladiwostok nach Japan findest Du auf der Website von der DBS Cruise Ferry Reederei. Die Seite ist leider sehr “krampfig” zu bedienen. Die Preise für Wladiwostok – Sakaiminato, Wladiwostok – Donghae und Donghae Sakaiminato findest Du speziell auf dieser Seite.

Abendstimmung auf der DBS-Fähre "Eastern Dream"

Zwei Nächte verbringen die Passagiere auf der Fahrt von Russland nach Japan am Schiff.

Russland nach Japan mit dem Schiff

Du bist am Ende der Transsibirischen Eisenbahn in Wladiwostok angekommen. Und was dann? Die Antwort liegt auf der Hand: Reise weiter Richtung Osten! Ich finde es toll, dass die Reise von Russland nach Japan auf dem Schiff möglich ist. Somit kannst Du von Europa nach Japan ohne Flugzeug reisen. Optional kannst Du auch schon in Südkorea von Bord gehen.

Hafeneinfahrt in Sakaiminato in Japan

Fast am Ziel: Die Hafeneinfahrt in Sakaiminato in Japan.

Würdest Du die Reise am Stück wagen wärst Du von Mitteleuropa nach Japan 10 Tage am Landweg und Seeweg unterwegs. Eigentlich gar nicht so lang, wenn Du bedenkst, dass Du in dieser Zeit im Zug und auf der Fähre über 12.000 Kilometer zurücklegst!

Neben der DBS-Fähre gab es früher auch noch eine andere Schiffsverbindung von Wladiwostok nach Japan. Die Fähre von Wladiwostok nach Fushiki (Toyama) wurde vor dem Jahr 2010 eingestellt. Falls Du Informationen über andere Fährverbindungen von Russland nach Japan hast freue ich mich über Deinen Kommentar. Du warst mit der DBS-Fähre unterwegs? Erzähle uns von Deinen Erfahrungen am Schiff!


.
Dieser Beitrag wurde erstmals am 5.8.2010 veröffentlicht. Von diesem Zeitpunkt stammen die Reiseerfahrungen und Erlebnisse. Fahrpläne und Informationen wurden zuletzt am 26.2.2018 aktualisiert.

Kommentare

  1. Hallo Gerry,

    tolles Bild vom Sonnenuntergang! Fast einen Tag mit der Fähre unterwegs, hast du da keine Beklemmung bekommen in der der kleinen Kabine?

    Gruß

    Matthias

  2. Was mich noch interessiert hätte: Wie lange im Vorraus muss man ein Ticket buchen? Hast du das erst vor Ort gekauft oder doch schon früher?

  3. Andersreisender meint:

    @Matthias: In der Kabine schläft es sich ganz bequem – Beklemmungen oder Platzangst bekommt man eigentlich keine. Zwei Nächte bis Japan ist es darin bequem zu reisen.

    @Oli: Ich habe das Ticket im voraus reserviert aber erst in Wladiwostok abgeholt. Du kannst es auch erst direkt vor Ort kaufen. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst reserviere das Ticket Wladiwostok – Japan vorab über die oben angegebene Mailadresse.

  4. kati katz meint:

    Und wie schläft es sich in der Kabine mit sieben anderen Personen? Ich weiß ja nicht ob ich mehrere Nächte mit wildfremden Menschen in einem Zimmer verbringen möchte. Was macht man den so wenn man mehrere Tage an Bord ist?

  5. Andersreisender meint:

    @Kati Katz: Willkommen im Reiseblog! Es schläft sich in einer Achtbett-Kabine am Schiff besser als erwartet. Durch den Vorhang schafft man sich doch ein bisschen Privatsphäre. Es hört sich im ersten Augenblick ärger an als es ist. Schön wäre es natürlich, wenn eine schnurrende Katze bei einem schläft – aber das ist auf der Fähre leider nicht drin ;-)

  6. pablo 8860 meint:

    hi weltreisende
    ich plane eine weltreise in 2-3 jahren mit einem auto.
    transportiert die fähre von russland nach japan auch autos ?
    gibt es auch eine autofähre von panama nach kolumbien ?
    wer hat infos ?
    salute pablo

  7. Andersreisender meint:

    @Pablo: Willkommen im Andersreisen-Blog! Auf der Fähre von Wladiwostok nach Sakaiminato waren auch Autos drauf. Bezüglich Südamerika weiß ich leider nicht Bescheid.

  8. armin messier meint:

    hallo gerry, ich möchte mit dem Motorrad nach Wladiwostok, und dann mit dem schiff weiter nach Japan!!! nimmt diese fähre Motorräder auch mit? muss man das vorab buchen oder geht es Vorort?

    danke im voraus ARMIN

  9. Andersreisender meint:

    – Armin Messier: Dankeschön für Deine Nachricht! Oje… leider kann ich Dir wegen Motorräder auf der DBS-Fähre nicht im Detail weiterhelfen. Nachdem es eine Fähre ist sollte die Mitnahme aber möglich sein. Ich habe damals das Ticket ein paar Tage vor Abreise vor Ort in Wladiwostok gekauft. Achtung – beachten! Falls Du in Japan mit Deinem Motorrad weiterfahren möchtest, mache Dich zuerst schlau, ob das möglich ist. Ich habe von Autofahreren gelesen, die ihr Fahrzeug in Russland ließen, da die Weiterreise in Japan mit eigenem Fahrzeug nur unter komplizierten Umständen möglich gewesen wäre.

  10. Sehr coole Info. Auf dem Landweg bis Japan ganz easy ;)

  11. Andersreisender meint:

    Florian: Absolut! Ich finde es super, dass man von Russland nach Japan mit der Fähre kommt. Planst Du eine Reise demnächst in die Richtung?

  12. Bin nur zufällig über den Artikel gestolpert, aber ist für die Zukunft gespeichert ;)

  13. Andersreisender meint:

    Florian: Super! Wenn Du Tipps brauchst – einfach melden. :-)

  14. hallo will auch nächstes jahr durch russland nach japan mit den motorrad. war 1996 schon mit den fahrrad von rudolstadt nach murmansk und weiter nach kirkines, meham und gamvik unterwegs. wollte mit der fähre dann auch von wladiwostok nach japan. wollte im juli starten,man kann also das motorrad mit der fähre mit nehmen.

  15. Andersreisender meint:

    Hallo Karli, ja die Fähre von Wladiwostok nach Japan ist nach wie vor im Einsatz. Motorrad kannst Du auch verschiffen. Bitte kläre vorher ab, ob Du mit Deinem Motorrad in Japan fahren darfst – also ob die Zulassung gilt. Habe da etwas von Reiseinformationen im Hinterkopf, dass man bei Europäischen Autos in Japan etwas beachten muss. DBS Fährtickets gibt’s auch in Deutschland bei Gleisnost in Freiburg im Breisgau. Joos Hahn ist dort zuständig, eine Übersicht findest Du hier.

Wie ist Deine Meinung zum Thema? Hinterlasse einen Kommentar!

*

Mit einem Freund teilen