Mobiles Internet: Tourist SIM-Karte in Thailand

Eigentlich ist es ganz einfach in eine SIM-Karte in Thailand zu kaufen und damit im Internet zu surfen. Und doch gibt es, vor allem für Neuankömmlinge, ein paar Hürden um unabhängig mobil im Internet zu surfen.

Vor allem die Sprachbarriere und die unübersichtlichen Angebote machen oft Probleme. Wie es in Thailand mit dem Einstieg ins Internet klappt erfährst Du in diesem Blogbeitrag.

Im “7-Eleven” in der Rambuttri Straße in Bangkok, gleich ums Eck von der Khaosan Road, werden die SIM-Karten für Thailand im Akkord verkauft. Vor und hinter mir stehen Touristen mit ihren Smart- und iPhones Schlange. Europäische SIM-Karte raus, thailändische SIM-Karte rein. Die SIM-Karte wird aktiviert und das Guthaben vom Personal aufgeladen. Dann  wandern 499 Baht für ein Monat “unlimitiertes Internet” über den Ladentisch. Der Backpacker in der Warteschlange ist glücklich und schon wird das nächste Handy bearbeitet.

In diesem 7-Eleven Geschäft müssen Reisende nicht einmal einen Reisepass für die Registrierung vorlegen. Das Personal spricht ein paar Brocken Englisch, aber genauere Fragen zum verkauften Internetpaket werden nicht beantwortet. Die Details zum mobilen Internet in Thailand muss man als Reisender dann selbst herausfinden.

Auch das Aufladen des Internetguthabens nach Ablauf des Monats wird nicht weiter erklärt. Also – here we go: So klappt es mit der SIM-Karte in Thailand ohne Stress und trotzdem mit Überblick über Gültigkeit, Datenguthaben, Gebühren & Co.

Übrigens:

Bangkok ist eine faszinierende Stadt. Bei jedem Besuch gibt es Neues zu entdecken. Noch mehr Insider-Tipps für Bangkok findest Du im E-Book 555 Tipps für Bangkok – Insider-Reiseführer für Thailands Hauptstadt*. Absolut empfehlenswert!

Meine Erfahrungen mit dtac und True Move H

In Thailand gibt es unterschiedliche Telefonanbieter. Die größten Mobilfunkanbieter sind dtac, True Move H und AIS.  Bei meiner letzten Reise habe ich mich für die dtac Happy SIM-Karte  entschieden, diesmal für True Move H wegen der (angeblich) besseren Internetversorgung auf der Insel Koh Phayam. Meine Erfahrungen basieren auf diesen beiden Anbietern, daneben gibt es noch weitere.

Die nachfolgenden Erfahrungen basieren auf der Verwendung von True Move H. Ich habe den Anbieter rund um Bangkok und in Südthailand ausprobiert. Dort ist das Netz sehr gut mit 3G und 4G (LTE) ausgebaut. Ich bin überrascht, dass die Internetverbindung auch bei Bootsfahrten zwischen den Inseln fast nie abbricht. Tethering bzw. ein mobiler Hotspot kann eingerichtet werden.

Easy: Eine SIM-Karte in Thailand kaufen

Aller Anfang ist die SIM-Karte. Für Touristen macht eine Prepaid-SIM am meisten Sinn. Dort kannst Du ein Guthaben für Internet und Telefonie aufladen und dann innerhalb eines gewissen Zeitrahmens verwenden.

Du erhältst SIM-Karten fürs Handy und Smartphone in Convenience-Stores wie 7-Eleven oder Family Mart. Außerdem haben die Mobilfunkanbieter eigene Geschäfte und es gibt auch unabhängige Handy-Shops. Für den Kauf der SIM-Karte in Thailand musst Du einen Reisepass vorlegen.

True Move H Tourist SIM-Karte in Thailand

Für den Kauf von einer Tourist SIM-Karte in Thailand unbedingt Reisepass und Smartphone ins Geschäft mitnehmen. Manchmal hilft das Personal bei der Installation.

Sowohl True Move H als auch dtac bieten sogenannte Tourist-SIM Karten an. Das sind Prepaid SIM-Karten die für den Start ein geringes Guthaben für Internet und zum Telefonieren enthalten. Bei True sind es im Augenblick  90 MB für 3G oder 4G und 20 Baht fürs Telefonieren um insgesamt 49 Baht (rd. 1,25 Euro). Die SIM-Karten werden “3 in 1 Size” (Standard, Micro oder Nano) verkauft, d.h. Du kannst die passende Größe für Dein Smartphone oder iPhone  ohne Werkzeug einfach aus der SIM-Karten Halterung herausbrechen.

Karte ins Gerät einstecken und einschalten. Nach kurzer Zeit bekommst Du eine Bestätigungs-SMS auf Thailändisch, dass die Telefonnummer aktiviert ist.

Das mobile Internet funktioniert nicht

Sollte trotz guten Mobilfunksignals das Öffnen einer Website nicht möglich sein, dann überprüfe ob Du “Mobile Daten” eingeschaltet hast. Außerdem könnte es sein dass APN Daten von Deinem Heimanbieter im Telefon hinterlegt sind. Die solltest Du bei den Einstellungen löschen, damit das thailändische Internet funktioniert. Außerdem ist es wichtig, dass Dein Telefon keinen SIM-Lock hat, also nur die Verwendung mit einem bestimmten Mobilfunkanbieter möglich ist.

Damit Du die weiteren Nachrichten von True Move H verstehst rufe die Nummer 9304 an. Drücke nach der Ansage die Taste 1. So kannst Du die Sprache von Thai auf Englisch umstellen und erhältst auch die meisten SMS-Nachrichten in Englisch. Bei Informationen in Thailändischer Sprache handelt es sich meist um Werbung.

Guthaben aufladen und Datenpaket auswählen

Das Startguthaben auf der Tourist-SIM ist sehr begrenzt und nur ein paar Tage nach der Aktivierung gültig. Damit Du weiterhin in Thailand internetsurfen und telefonieren kannst musst Du, wie bei einem “Wertkartenhandy”, Guthaben aufladen und weitere Pakete kaufen. Das funktioniert in drei Schritten:

1. Wähle in einem Shop (7-Eleven, Family Mart, Handy-Shop…) das Datenpaket aus

Diese zusätzlichen Datenpakete werden bei True Move H “Top up” genannt. Das Angebot ist riesengroß und macht es entsprechend unübersichtlich. Es gibt für jedes Surfverhalten ein passendes Paket. Dabei wird immer für eine bestimmte Zeit ein bestimmtes Datenvolumen mit einer bestimmten Geschwindigkeit angeboten.

z.B. 1 GB mit 4G Internet mit 1 Monat Gültigkeit. Oder auch 1GB 4G Internet mit nur 7 Tagen Gültigkeit. Danach wird die Geschwindigkeit in den meisten Fällen gedrosselt. Wie langsam die Internetverbindung nach Verbrauch des Pakets ist steht ebenfalls bei der Beschreibung dabei. Du findest eine Übersicht über die Topup-Pakete auf der Website von True Move oder auf Informationstafeln und Verkaufsaufstellern direkt im Geschäft.

2. Guthaben aufladen

Hast Du ein Datenpaket ausgewählt, dann lässt Du den Betrag, den dieses Paket kostet, im Shop auf Dein Handy laden. Wichtig! Zum angegebenen Preis must Du meist 7 % hinzurechnen. Die Angebote, z.B. auf der Website sind zuzüglich VAT, also zuzüglich Mehrwertsteuer. Ein Paket um 100 Baht kostet also 107 Baht. Fürs Guthaben aufladen benötigst Du Deine Telefonnummer. Sie ist auf das SIM-Karten Startpaket aufgedruckt, Du kannst Deine thailändische Mobilnummer bei True Move H aber auch mit folgendem Code herausfinden: *833# wählen und dann, wie bei einem Telefonanruf, auf den grünen Telefonhörer drücken.

Telefonnummer bei True Move H

Mit *833# kannst Du Deine Telefonnummer bei True Move H herausfinden.

Für den Guthaben-Check wählst Du #123# und drückst auf den Hörer. Du erhältst eine Info mit dem Betrag in Thailändischen Baht und der Gültigkeitsdauer Deiner Telefonnummer.

Du kannst auch vorab mehr Guthaben auf Deine Telefonnummer laden und erst nach und nach die Datenpakete davon kaufen.

3. Datenpaket auswählen

Neben den Prepaid Datenpaketen befinden sich Codes, die meist mit *900* beginnen. Diese Codes findest Du auch bei den Angeboten auf der Website. Du tippst nun einfach diese Nummer in Dein Smartphone, drückst den “grünen Telefonhörer” und innerhalb weniger Sekunden solltest Du eine Bestätigungs-SMS bekommen, dass Dein Topup erfolgreich war. Dein aktuelles Datenguthaben kannst Du mit dem USSD Code *900# checken. Dir werden alle aktuellen Pakete inkl. Datenguthaben in Gigabyte und Gültigkeitsdauer als SMS zugesandt.

Datenguthaben herausfinden bei True Move H

Wähle *900# um Dein Datenguthaben bei True Move H herauszufinden.

Sind keine Datenpakete aktiviert, weil sie z.B. abgelaufen sind, dann sind automatisch die Preise Deines Vertrags gültig. Wie kannst Du die Kosten herausfinden? Richtig – auch dafür gibt es einen Code: *835#.

Aufladen von Guthaben übers Internet

Das Aufladen von Guthaben und die Auswahl von Datenpaketen funktioniert auch über die Seite von True. Ich habe es bisher allerdings noch nicht selbst ausprobiert. Das Aufladen der Prepaid SIM-Karten im Convenence Store oder True Shop funktioniert einfach und unkompliziert, die Website finde ich sehr unübersichtlich.

Ist mobiles Internet in Thailand teuer oder billig?

Diese Frage wird mir oft gestellt. Die Antwort ist “Jein”. Kommt drauf an. Nun sind wir wieder beim Thema mit den Thai SIM-Cards in der Khaosan Road. Hier wird z.B. bei meinem Besuch ein Package mit 4GB für einen Monat gemeinsam mit der SIM-Karte von True Move H verkauft.

Langsames Save Safe 512

Es heiß Save Safe 512. Die 512 beziehen sich auf die Maximalgeschwindigkeit – 512 kBit/Sekunde (ist ein halbes Megabit/Sekunde). Also nicht wirklich schnell. Für 199 Baht und 30 Tage Gültigkeit aber auch sehr günstig. Wer im Thailand-Urlaub Whatsapp nützt, gelegentlich Bilder über Social Media versendet und etwas surfen möchte findet damit bestimmt das Auslangen. Durch die langsame Geschwindigkeit werden auch nicht ständig zu viele Daten im Hintergrund vorab geladen – so kommt man auch längere Zeit mit dem Guthaben aus.

Skype, Youtube oder Sprachanrufe über Whatsapp funktionieren damit aber nicht unterbrechungsfrei. Sind die 4 GB aufgebraucht wird die Geschwindigkeit auf 64 kbit/Sekunde gedrosselt. Somit hat die Verkäuferin Recht, dass es sich um “unlimited” Internet handelt. Wie sie auf den Endpreis von 499 Baht kommt (SIM-Karte und Datenguthaben) ist mir allerdings unklar. Bei meiner Rechnung komme ich auf 49 Baht (Tourist SIM Startpaket) + 199 Baht (Save Safe 512) = 248 Baht. 😉

4 GB Datenvolumen mit 4 G (LTE) Geschwindigkeit

Ein Topup für 4G (LTE) Geschwindigkeit mit 4 GB und 30 Tagen Gültigkeit kosten zum Vergleich 399 Baht. Ist das Datenguthaben verbraucht wird die Geschwindigkeit auf 128 kBit/Sekunde gedrosselt.

Dies sollen nur zwei Beispiele für Preise für mobiles Internet in Thailand sein. Sie sollen als Anhaltspunkt dienen. Pakete und Preisstrukturen ändern sich ständig. Als Faustregel um zu sparen gilt: Je mehr Gigabyte Datenvolumen gekauft werden und je kürzer die Laufzeit ist umso billiger wird das Paket.

Übrigens: Die True Move H SIM-Karte in Thailand kann natürlich auch mit einem Telefonguthaben aufgeladen werden. Zusätzlich können Pakete für WLAN-Zugänge gebucht werden.

Fazit

Mobiles Internet ist in Thailand sehr gut ausgebaut und macht beim Reisen unabhängig. Als Start würde ich eine Tourist SIM-Karte von dtac oder True Move H empfehlen. Insgesamt gefällt mir das Angebot von True Move H im Augenblick besser. Eine Thailändische SIM-Karte ist für etwas mehr als einen Euro in Convenience Stores oder Handy-Shops erhältlich.

Das Angebot mit den Auflademöglichkeiten ist für Neuankömmlinge zuerst etwas unübersichtlich. Wichtig ist zu wissen, dass zuerst ein Geld-Guthaben auf die Telefonnummer geladen wird und erst im zweiten Schritt ein Datenpaket ausgewählt wird. Sowohl Geldguthaben als auch Internet-Datenpakete haben eine bestimmte Laufzeit und verfallen danach.

Die Informationen und Tipps in diesem Beitrag basieren auf meinen eigenen Erfahrungen mit mobilen Internet in Thailand,  in diesem Beitrag speziell mit dem Mobilfunkanbieter True in Verwendung von einem iPhone 6.

Es hat sich etwas geändert oder Du hast andere Erfahrungen mit einer eigenen SIM-Karte in Thailand gemacht? Berichte uns im Kommentar und hilf auch anderen Reisenden mit Deinen Tipps!

Du planst Deinen nächsten Urlaub in Thailand und suchst für Deine Thailand-Reise noch Informationen und Tipps? Hier findest Du eine sehr gute Auswahl an Thailand-Reiseführer*.


.

Kommentare

  1. Hallo Gerhard,

    Danke für denn Tipp mit der Telefonkarte.
    Zur Zeit bin ich auf der Insel Koh Mak.
    Ich habe mir eine Telefonkarte von true Movie h Touristik geholt und auch für 299 Baht aufgeladen.
    Leider ist das Guthaben innerhalb von 2 Tagen auf 49,00 Baht aufgebraucht.
    Ich war weder im Internet noch habe ich nach Deutschland telefoniert.
    Auch stellte ich fest das jeden Tag 10 Baht abgebucht werden!
    Weist du vielleicht was da falsch läuft? Hier kann mir keiner Helfen, man glaubt ich telefoniere bzw. ich sei die ganze Zeit im Internet.
    Danke für deine Hilfe
    Roberto

  2. Andersreisender meint:

    – Roberto: Spontan würde mir folgendes zu Deinem Problem einfallen: Hast Du zwar Guthaben aufgeladen aber keinen Tarif ausgewählt? Viele Mobilfunkanbieter haben einen meist teuren “Grundtarif” wo Du für jedes Kilobyte bezahlst. Check’ das mal, ob es bei Dir der Fall ist. Du musst in den meisten Fällen das Guthaben aufladen und ein Paket wählen. Wenn Du ein Paket wählst wird der Betrag fürs Paket sofort von Deinem Guthaben abgebucht. Dafür bekommst Du dann das Kontingent an Telefonminuten und Datenvolumen.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Mit einem Freund teilen