Gaumenschmaus: Das Geheimnis von Cao Lau

Es gibt Gerichte, die werden nur in bestimmten Städten oder in regional sehr begrenzten Gebieten hergestellt. Meist fehlt es außerhalb an den passenden Zutaten, um das Original-Gericht nachkochen zu können.

Das gleiche Schicksal ereilte auch Cao Lầu – ein Nudelgericht, das nur in der mittelvietnamesischen Stadt Hoi An serviert wird. Zwei Zutaten stehen im Rezept, die nur in der Umgebung des ehemaligen Fischerdorfes zu finden sind und zum Gelingen einen wichtigen Beitrag leisten.

Spezialität vom Straßenrand

Gleich vorweg: Das beste Cao Lau wird in den kleinen Küchen am Straßenrand oder am Markt zubereitet. Für Europäer ist es anfangs sehr ungewohnt auf den kleinen Plastikstühlen zu sitzen. Auch das Essen wird auf einem Tisch, der eher an eine Puppenküche erinnert, serviert. Aber das gehört hier so – in anderer Umgebung schmeckt’s nur halb so gut.

Vietnam & Kambodscha DVDVietnam und Kambodscha sind zwei faszinierende Reiseländer. Erhalte einen schnellen Überblick und erfahre mehr über die Highlights und Geheimtipps in meiner Reise-Reportage auf DVD.

Die beeindruckenden Bilder und Videos wecken Fernweh und Reiselust. Mit vielen persönlichen Reisetipps und Inspirationen für Deine eigene Reise. 91 Minuten Bilder, Videos und Abenteuer warten auf Dich. Jetzt reinschauen! >>>

So kann man bei der Zubereitung dieser vietnamesischen “Schmeckenswürdigkeit” auch gleich zusehen. Schnell werden frische Reisnudeln wenige Sekunden überkocht, Schweinefleisch  fein geschnitten, Kräuter, Salatstreifen und Sojabohnensprossen in einer Schüssel über die Nudeln aufgeschichtet. Dann wird eine Vielzahl an Sößchen aus unterschiedlichen Döschen und etwas Brühe über die Zutaten verteilt.

Bild: Zubereitung von Cao Lau in Hoi An

“On Top” werden zur Krönung noch knusprige Schweinehaut- oder Reispapier-Croutons gestreut.

Dazu werden Limonen und scharfe Chilischoten gereicht, die je nach Gusto in die Suppe gegeben werden. Vor allem der Saft der säuerlichen Zitrusfrucht unterstreicht den Geschmack dieser Spezialität.

Bild: Cao Lau - Spezialität in Hoi An

Warum gibt es Cao Lau nur in Hoi An?

Wirklich originales Cao Lau kann nur in Hoi An hergestellt werden. Nirgends sonst haben die Nudeln die entsprechende Konsistenz, um als “Cao Lau Nudeln” durchzugehen. Das Geheimnis ist das Wasser in dem die Reiskörner vor der Weiterverarbeitung eingeweicht werden. Es stammt von den Quellen der Cham-Minderheit rund um Hoi An.

Außerdem wird mit einer speziellen Holz-Asche von den Cu Lao Cham Inseln, ca. 15 Kilometer vor Hoi An, eine Lauge hergestellt. Sie ist die Grundlage um den Nudeln eine spezielle, zähe Konsistenz zu verleihen.

Wer die kulinarischen Besonderheiten bisher auf meiner Reise aufmerksam verfolgt hat wird sich nun denken: “Das kenn’ ich doch!” Ja, Richtig! Über sehr dehnbare chinesische Nudeln habe ich bereits einmal berichtet. Auch dort ist basisches Wasser für die Verarbeitung wichtig.

Wortwörtlich stilecht essen

Eigentlich ist es traditionell nicht ganz stilecht Cao Lau auf der Straße zu essen. Es sagt schon der Name des Gerichts, dass es in einer höheren Etage gegessen wird, zB. im 2. oder 3. Stock. Früher haben Kaufleute ihr Cao Lau in den höheren Stockwerken mit Blick auf den Hafen genossen. Von da her leitet sich auch der Name der Spezialität aus Hoi An ab.

Bild: Cao Lau am Markt in Hoi An

Aber seid versichert: Heute gibt’s das beste Cao Lau in den Straßenküchen, wo den ganzen Tag nichts anderes gekocht wird. Ob es Rezepte gibt? Ja, man findet “internationale” Versionen ohne den nur in Hoi An erhältlichen Zutaten im Internet – aber ohne die speziellen Zutaten aus Hoi An ist es eben kein Cao Lau…

Du magst die Vietnamesische Küche? Zu Hause kann man sich einen “Gusto” vor der Reise holen. Ich koche sehr gerne asiatische Gerichte. 120 Original-Rezepte aus Vietnam findest Du in diesem Buch*.

Kennst Du schon meinen YouTube Kanal zu den Themen Zugreisen und Abenteuer? Regelmäßig am Sonntag veröffentliche ich ein spannendes Reisevideo. Verpasse keine Folge und abonniere jetzt kostenlos den Kanal!
.

Kommentare

  1. Interessant sieht es auf jeden Fall aus! ;-) Und lecker ist es bestimmt auch, oder?

  2. Andersreisender meint

    @Matthias: Oh…habe ich das nicht dazugeschrieben? Klar – meine Cao Laus haben bei den unterschiedlichen Straßenküchen hervorragend geschmeckt :-)

Wie ist Deine Meinung zum Thema? Hinterlasse einen Kommentar!

*

Mit einem Freund teilen