Die Stille-Nacht-Kapelle in Oberndorf

(aktualisiert am 26.9.2014) Im Jahr 1818 erklang das Lied “Stille Nacht, heilige Nacht” erstmals in der St. Nikola Kirche in Oberndorf bei Salzburg. Heute steht an jener Stelle die “Stille-Nacht-Kapelle”.

Oberndorf liegt etwa 20 Kilometer nördlich der Stadt Salzburg und hat als „Stille Nacht Gemeinde“ weltweiten Ruhm erlangt. Joseph Mohr war hier als Priester tätig, Franz Xaver Gruber als Lehrer. Die zwei Männer begegneten sich nur einmal im Leben für zwei Jahre und schufen in dieser Zeit das Lied, dessen Kraft und Magie auch nach fast zweihundert Jahren noch ungebrochen ist. Viele Legenden und romantische Geschichten ranken sich um die Uraufführung des Lieds “Stille Nacht, heilige Nacht” .

Bild: Stille Nacht Kapelle in Oberndorf

Stille Nacht Kapelle in Oberndorf

Jahr für Jahr kommen mehr als 50.000 Besucher aus aller Welt nach Oberndorf, um den Entstehungsort des weltberühmten Weihnachtsliedes zu besichtigen. An Stelle der ehemaligen St. Nikolaus Kirche, wo 1818 das Lied zum allerersten Mal erklang, wurde die Gruber-Mohr-Gedächtniskapelle (Stille-Nacht-Kapelle) errichtet.

Stille-Nacht-Museum und Sonderpostamt

Das Stille-Nacht-Museum im Bruckmannhaus informiert über die Entstehungs- und Verbreitungsgeschichte des Liedes sowie über die interessante Orts- und Salzschifffahrtsgeschichte die mit dem Lied eng verwoben ist.

Besonderer Besuchermagnet ist auch das weihnachtliche „Stille Nacht Sonderpostamt“. Hier können die Besucher ihre Weihnachtspost, versehen mit der Weihnachts-Sondermarke und dem Sonderstempel, direkt vom Erstaufführungsort in alle Welt versenden.

Eisenbahn nach Oberndorf

Um das Warten auf das Christkind zu verkürzen, fahren an den Adventwochenenden (Samstag und Sonntag) sowie am 24. Dezember Nostalgie-Sonderzüge der Salzburger Lokalbahn von Salzburg nach Oberndorf (Erlebnisbericht von der Fahrt mit dem Nostalgiezug der Salzburger Lokalbahn hier lesen).

Nach einem Besuch der Stille-Nacht-Kapelle und des Adventmarkts am 24. Dezember bringt der Zug die Gäste rechtzeitig zur Bescherung wieder zurück in die Stadt Salzburg. Bis 2013 fuhren zu Weihnachten auch Dampfsonderzüge nach Oberndorf.

Die Stille-Nacht-Webcam überträgt seit 2002 Live-Bilder vom Stille-Nacht-Platz in Oberndorf. Alljährlich verfolgen tausende Internetnutzer die Übertragung von der Feier in der Stille-Nacht-Kapelle am 24. Dezember live mit.


.

Kommentare

  1. Also ich fand die Kapelle ja ganz süss, aber meine Freundin sagt, die ist nicht süss sondern schön :-)

  2. Andersreisender meint:

    Ja, die Kapelle ist doch sehr schön – vor allem zu Weihnachten. Ich denke, dass ich sie mit Schnee sehen werde. Ich werde mit meiner Familie und den beiden Neffen am 24.12. mit dem Dampfzug nach Oberndorf fahren. Bin schon sehr gespannt!

  3. Hallo,
    meine Frage wäre, fährt auch diese Jahr wieder eine Dampflock zur Kapelle? Wir haben mal im Fernsehen gesehen, das ein Triebzug mit dem Weihnachtslicht zur Kapelle fuhr, gibt es das noch??
    Viele Dank für Ihre Mühr und viele Grüße
    G. Schaefer

  4. Andersreisender meint:

    Hallo, Gabi! Ich habe bei der Salzburger Lokalbahn nachgefragt. Dieses Jahr fahren keine Dampfzüge zur Stille Nacht Kapelle. Aber elektrische Sonderzüge der SLB fahren an folgenden Tagen:

    Samstag,29.11.2014
    Sonntag,30.11.2014
    Samstag,06.12.2014
    Sonntag,07.12.2014
    Samstag,13.12.2014
    Sonntag,14.12.2014
    Samstag,20.12.2014
    Sonntag,21.12.2014
    Mittwoch,24.12.2014 ( Friedenslicht )
    Mittwoch,24.12.2014 ( Gruber – Mohr Gedenkgang )
    Die Folder für die Adventfahrten 2014 werden Mitte Oktober gedruckt und aufgelegt, dann gibt’s die Termine für die Sonderzüge bestimmt auch auf der Homepage der Salzburg AG.

Wie ist Deine Meinung zum Thema? Hinterlasse einen Kommentar!

*

Mit einem Freund teilen