Adventfahrt im Nostalgiezug der Salzburger Lokalbahn in den Flachgau

„Berchtesgaden“ steht als Ziel auf dem grünen Nostalgietriebwagen der Salzburger Lokalbahn. Das stimmt so nicht ganz. Die Reise führt zwar zu den Nachbarn, aber durch den Flachgau ins oberösterreichische Ostermiething. Im Zug freuen sich viele Fahrgäste schon auf die Weihnachtsmärkte und Veranstaltungen entlang der Bahnstrecke.

Eigentlich hätte ich mir ein bisschen Schnee für meine Adventfahrt mit dem Nostalgiezug der Salzburger Lokalbahn gewünscht. Frau Holle wollte nicht auf mich hören, aber dafür scheint die Sonne durch das Fenster. Ich sitze in der „Roten Elektrischen“, einem der Nostalgietriebwagen der Salzburger Lokalbahn.

Bild: Grüne Elektrische als Nostalgiezug der Salzburger Lokalbahn

Die “Grüne” und “Rote Elektrische” sind gemeinsam…

Gemeinsam mit der „Grünen Elektrischen“, sie fuhr ursprünglich von Salzburg nach Berchtesgaden in Bayern, und einem weiteren Waggon fährt sie heute als Adventsonderzug durch den Flachgau.

Bild: Rote Elektrische als Nostalgiezug der SLB - Führerstand

…als Adventsonderzug im Flachgau unterwegs.

Seit über 100 Jahre versehen die beiden Triebwagen nun ihren Dienst. Der Wagen mit der Nummer „ET6“ aus dem Jahr 1908 ist nicht der Schnellste. Aber eine Fahrt mit einem Nostalgiezug darf sowieso nicht zu rasant sein.

Bild: Rote Elektrische als Nostalgiezug der Salzburger Lokalbahn

In der “Roten Elektrischen”…

Höchstens 40 Stundenkilometer fährt der Zug. Von Salzburg bis zur Endstation Ostermiething sind es eineinhalb Stunden Fahrzeit, inklusive Umweg über Lamprechtshausen.

Bild: Kinder im Adventsonderzug der SLB

…macht Lorenz, Konstantin und Jonathan die Fahrt auf Holzbänken Spaß.

Entlang der Strecke füllen sich die drei Wagen des Adventzugs mit Fahrgästen. Viele Familien und Kinder, ein paar Bahnbegeisterte und betagtere Damen und Herren sind im Zug unterwegs.

Die einen erleben bei der Fahrt noch einmal die „gute alte Zeit“. Sie kennen die Rote und Grüne Elektrische noch aus jener Zeit, als sie planmäßig in den Flachgau und nach Berchtesgaden unterwegs waren.

Bild: Schilder in der Grünen Elektrischen der SLB

In der “Grünen Elektrischen” der Königlich Bayerischen Staatseisenbahn…

Für die anderen ist es kurios, dass Menschen früher so gereist sind. So langsam. Und auf Holzbänken. Lorenz, Konstantin und Jonathan macht es trotzdem riesig Spaß. Sie sind meine Sitznachbarn und fahren im Nostalgiezug nach Lamprechtshausen zum Adventmarkt.

Bild: Grüne Elektrische - 2. Klasse

…sitzen Fahrgäste in der II. Klasse auf weichen Sitzen.

In Lamprechtshausen ist Halbzeit auf meiner Fahrt nach Ostermiething. Hier muss der Zug gestürzt werden um wieder das Stück zurück nach Bürmoos und weiter nach Ostermiething zu fahren.

Bild: Grüne Elektrische Berchtesgaden - Salzburg

Für den Nostalgiezug ist nicht Berchtesgaden…

Die letzten rund drei Kilometer Fahrt von Trimmelkam nach Ostermiething holpert der alten Zug über nagelneue Gleise. Im Dezember 2014 wurde hier die Strecke der Lokalbahn verlängert.

Bild: Salzburger Lokalbahn in Ostermiething

…sondern Ostermiething Endstation.

In Ostermiething ist für den Nostalgiezug dann Endstation. Von hier brachte ein Bus die Ausflügler weiter zum Holzöstersee. Jeden 3. Adventsonntag findet dort der „Advent am See“ statt. Leider besteht dieser Busshuttle nicht mehr. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist der Advent am Holzöstersee daher von Ostermiething aus nicht mehr erreichbar.

Bild: Holzöstersee bei Nacht

Der Adventmarkt am Holzöstersee in Franking…

Bild: Adventmarkt am Holzöstersee

ist von der Lokalbahnstation in Ostermiething leider nicht mehr mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen.

In Ostermiething hat der Nostalgiezug der Salzburger Lokalbahn nur kurz Aufenthalt. Um 14:50 Uhr führt die Reise wieder zurück Richtung Salzburg. Bei der Rückfahrt verschwindet die Sonne rasch hinter den Bäumen. Bald erhellt die Weihnachtsbeleuchtung die Dörfer entlang der Bahnstrecke.

Weihnachtsmärkte entlang der Salzburger Lokalbahn

Zu einer Adventfahrt in den Flachgau im Nostalgiezug gehört unbedingt ein Stopp bei einem der Weihnachtsmärkte entlang der Salzburger Lokalbahn dazu. Besonders beliebt ist der Weihnachtsmarkt in Oberndorf am Stille-Nacht-Platz.

Stille-Nacht-Kapelle in Oberndorf bei Salzburg

Vor der Stille-Nacht-Kapelle in Oberndorf findet ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt statt.

An jener Stelle, wo erstmals in der St. Nikola Kirche in Oberndorf das Lied “Stille Nacht, Heilige Nacht” erklang, steht heute die “Stille-Nacht-Kapelle”. Das Lied “Stille Nacht, heilige Nacht” wurde 1818 das erste Mal aufgeführt.

Im Jahr 2018 wird das 200-Jahr-Jubiläum gefeiert. Der Weihnachtsmarkt auf dem Stille-Nacht-Platz ist in ca. 10 Minuten zu Fuß vom Lokalbahnhof in Oberndorf erreichbar.

Lebkuchen

Lebkuchen, Punsch und Glühwein gehören zu einer Adventsfahrt in den Flachgau dazu.

Weitere stimmungsvolle und beliebte Weihnachtsmärkte entlang der Salzburger Lokalbahn sind der Advent im Sägewerk (Sägewerk Ratkowitsch, ca. 10 Minuten zu Fuß von der Haltestelle St. Georgen) oder der Advent im Hellbauerhaus in Göming (ca. 15 Minuten zu Fuß vom Bahnhof Oberndorf).

Die Adventfahrt im Nostalgiezug der Salzburger Lokalbahn lässt sich auch gut mit einem Bummel über die Weihnachtsmärkte in der Stadt Salzburg verbinden.

Bild: Bahnhof in Ostermiething

Mit der Salzburger Lokalbahn ist der Besuch der Adventmärkte im nördlichen Flachgau möglich.

Tipps für den Nostalgiezug der Salzburger Lokalbahn:

  • Der Adventsonderzug der Salzburger Lokalbahn fährt an den vier Adventwochenenden (Samstag und Sonntag).
  • Abfahrt ist am Salzburger Lokalbahnhof (Hauptbahnhof-Untergeschoß, Bahnsteig 11 und 12) um 13:15 Uhr. Zu- und Aussteigen ist bei allen Haltestellen möglich.
  • Der Fahrpreis im Nostalgiezug beträgt hin und retour, unabhängig vom Abfahrtsbahnhof 10 Euro. Das Ticket für Kinder (6 bis 15 Jahre) kostet 5 Euro. Im Adventzug gilt ein Sonderpreis, reguläre Tickets, z.B. vom Salzburger Verkehrsverbund, gelten nicht. Das Ticket können Fahrgäste im Zug kaufen. Ein Teil des Erlöses geht an “Licht ins Dunkel”.
  • Die Termine der Adventmärkte und Adventveranstaltungen entlang der Salzburger Lokalbahn sind im jährlich neu aufgelegten ProspektAdventzauber im nördlichen Flachgau“ zu finden.
  • Am Heiligen Abend (24. Dezember) fahren der “Christkindlexpress” um 13:15 und 16:15 Uhr zwischen Salzburg und Ostermiething und der “Friedenslichtzug” um 9:15 Uhr zwischen Salzburg und Bürmoos als Nostalgiezüge der Salzburger Lokalbahn.
  • Reservierung empfohlen! Der Platz in den Zügen ist begrenzt. Kostenlose Reservierung und Voranmeldung per E-Mail an slb-nostalgie(at)salzburg-ag(punkt)at oder per Telefon +43 662 44 801 500.
  • Aktuelle Informationen & Fahrplan auf der Website der der Salzburger Lokalbahn.

.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Mit einem Freund teilen