Per Bahn nach Kopenhagen reisen

Die kleine Meerjungfrau ist wohl eine der bekanntesten Geschöpfe, die man in Kopenhagen besuchen kann. Sie ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Aber bei einer Reise in der Hauptstadt Dänemarks kann man noch einiges mehr erleben.

Zu den Klassikern gehören z.B. der Runde Turm, der entspannte Nyhavn, Schloss Amalienborg und die Frederikskirke.

Es lassen sich auch viele Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen vom Boot aus bequem erleben. Und in den Straßen sollte man an den Pølser-Buden unbedingt eine der vielen Hotdog-Varianten probieren oder im Restaurant hervorragenden Fisch genießen.

Kopenhagen Nyhavn

Nyhavn ist ein beliebter Treffpunkt in Kopenhagen.

Entspannt kann man mit dem Zug nach Kopenhagen reisen. Wie lange die Bahnfahrt dauert und wie Du die Zugreise am besten organisierst erfährst Du in den nachfolgenden Tipps.

Ist die Reise per Bahn nach Kopenhagen möglich?

Ja, stimmt – da ist etwas Wasser zwischen Mitteleuropa und Dänemark, über den Fehmarnbelt gibt es auch noch keine Gleise. Trotzdem kannst Du ganz bequem aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit der Eisenbahn nach Kopenhagen reisen. Zwischen Hamburg und Kopenhagen fahren mehrmals täglich direkte Züge. Sie werden zwischen Puttgarden in Deutschland und Rødby in Dänemark auf eine Eisenbahnfähre verladen. So hat man also eine kombinierte Bahn-Schiffs-Reise nach Kopenhagen.

Eine Bahnverbindung führt von Hamburg über Fredericia nach Kopenhagen. Auf dieser Strecke musst Du allerdings umsteigen.

Außerdem besteht die Möglichkeit von Schweden mit dem Zug über die Öresundbrücke von Malmö nach Kopenhagen zu reisen.

Gibt es Direktzüge oder muss man umsteigen?

Zwischen Hamburg und der Dänischen Hauptstadt fahren Direktzüge. Leider wurde der direkte Nachtzug nach Kopenhagen vor einigen Jahren eingestellt, aber es gibt interessante Nachtzugverbindungen bis Hamburg, von dort kann man dann mit dem EuroCity weiterreisen. Früher fuhren hier dieselbetriebene ICE-Züge. Ein paar Beispiele für gute Zugverbindungen nach Kopenhagen findest du weiter unten.

Beim Umsteigen am Hauptbahnhof Hamburg

Alle Wege nach Kopenhagen führen über den Hauptbahnhof in Hamburg.

Wie lange dauert die Bahnfahrt nach Kopenhagen?

Nachfolgend findest Du Beispiele für schnelle Zugverbindungen von ausgewählten Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz inklusive Fahrzeit und Umsteigebahnhöfe.

Zugverbindung Berlin – Kopenhagen:

  • Schnellste Verbindung ab Berlin Südkreuz: 7 Stunden 20 Minuten
  • 1x Umsteigen: In Hamburg Hbf
  • Züge: IC/ICE und EC

Tipp: Zusätzlich zu der oben genannten Verbindung gibt es mehrere Tagesverbindungen mit kurzer Umsteigezeit in Hamburg Hbf. Die Fahrzeit ist nur um wenige Minuten länger, es fahren EC- und ICE-Züge.

Zugverbindung Hamburg Hbf – Kopenhagen:

  • Schnellste Verbindung: 4 Stunden 58 Minuten Fahrzeit
  • Direktzug
  • Züge: EuroCity (EC)
  • fährt 3x täglich
Zug nach Kopenhagen

Von Hamburg fährt mehrmals täglich ein direkter Zug nach Kopenhagen.

Zugverbindung München Hbf – Kopenhagen:

  • Schnellste Verbindung: 11 Stunden 6 Minuten Fahrzeit
  • 1x Umsteigen: In Hamburg
  • Züge: ICE und EC

Zusätzlich zu den beide Verbindungen mit einmaligem Umsteigen in Hamburg gibt es weitere Bahnverbindungen nach Dänemark mit etwas längerer Reisezeit.

Zugverbindung Wien – Kopenhagen:

  • Schnellste Verbindung: 15 Stunden 36 Minuten Fahrzeit
  • 2x Umsteigen: In Würzburg (6 Minuten Umsteigezeit!) und Hamburg
  • Züge: ICE und EC

Tagsüber gibt es noch eine wenige Minuten schnellere Verbindung mit viermal Umsteigen über Hamburg, Flensburg und Fredericia. Wegen der häufigen und kurzen Umsteigezeiten möchte ich diese Verbindung allerdings nicht empfehlen.

Wien – Kopenhagen im Nachtzug:

  • Fahrzeit: 17 Stunden 45 Minuten
  • 1x Umsteigen: In Hamburg
  • Züge: ÖBB NightJet und EC
  • Reiseverlauf: Bequem in Wien am Abend in den Nachtzug einsteigen, in Hamburg aufwachen. Zeit für ein gemütliches Frühstück in Hamburg, bevor die Reise mit dem ICE nach Kopenhagen weiter geht. Die Verbindung nach Kopenhagen mit nur einmal Umsteigen.

Zugverbindung Zürich – Kopenhagen:

  • Schnellste Verbindung: 14 Stunden 26 Minuten Fahrzeit
  • 1x Umsteigen: In Hamburg
  • Züge: ICE und EC

Zürich – Kopenhagen im Nachtzug:

  • Fahrzeit: 18 Stunden 26 Minuten
  • 1x Umsteigen: In Hamburg
  • Züge: ÖBB NightJet und EC
  • Reiseverlauf: Bequem in Zürich am Abend in den Nachtzug einsteigen, in Hamburg aufwachen. Zeit für einen kurzen Kaffe, bevor die Reise mit dem EuroCity nach Dänemark weiter geht.
Zug nach Kopenhagen auf der Eisenbahnfähre zwischen Puttgarden und Rödby

Den Fehmarnbelt zwischen Puttgarden und Rödby überwindet der Zug nach Kopenhagen auf der Eisenbahnfähre.

An welchem Bahnhof kommt man mit dem Zug in Kopenhagen an?

Die EuroCity Züge aus Deutschland und Züge aus Schweden bedienen alle den Hauptbahnhof Kopenhagen. „København H“ bzw. „Koebenhavn H“ sind die offiziellen, dänischen Bezeichnungen für den Hauptbahnhof in Kopenhagen.

Kopenhagen Hauptbahnhof

Züge aus Deutschland halten in Kopenhagen Hauptbahnhof.

Wo gibt es nach Kopenhagen billige Zugtickets?

Grundlegend lohnt es frühzeitig Fahrkarten zu buchen. Die Deutsche Bahn bietet z.B. Tickets nach Dänemark schon ab 29 Euro. Beachte, dass Du bei diesen Tickets an Deine gewählte Reiseroute und das Reisedatum gebunden bist.

Beispiele für günstige Zugtickets nach Dänemark:

  • Sparpreis Dänemark – ab 39 Euro*
    auf kurzen Strecken schon ab 29 Euro.
  • Interrail-Ticket
    Praktisches Ticket, wenn Du mehrere Städte in Europa bzw. Dänemark mit der Eisenbahn besuchen oder in andere Länder in Skandinavien weiterreisen möchtest.

Warst Du schon einmal mit dem Zug in Kopenhagen? Wie waren Deine Eindrücke? Erzähle uns davon in den Kommentaren!


.

Dieser Beitrag wurde erstmals am 2. Juni 2016 veröffentlicht und zuletzt am 4. Dezember 2017 aktualisiert.

Kommentare

  1. Hallo lieber Gerhard,

    eine tolle Seite hast du hier!
    Meine Frage ist vielleicht etwas seltsam und unpassend, aber ich wollte dich trotzdem fragen, da du sehr viel über die Zugverbindungen Deutschland-Dänemark weißt. Da ich sehr ungerne in Tunneln fahre, wollte ich vorher wissen, wie lange und wie oft der Zug im Tunnel fährt. Also so wie ich das aus diesem Blog entnehmen kann, ist es so, dass der Zug auf der Öresundbrücke über Wasser von Fredericia st nach Koebenhaven H fährt? Wie sieht diese Strecke aus? Du schreibst davon, dass der Zug auch einmal unterirdisch fährt. Ich hätte bei der DB eine Zugverbindung, die wie folgt aussieht: Hamburg Hbf nach Fredericia st (IC 386), dann weiter von Fredericia st nach Koebenhavn H (LYN 46) [das ist die Öresundstrecke, richtig?] und zuletzt von Koebenhavn H nach Stockholm Central (X2 546).

    Kannst du mir bei meiner Frage weiterhelfen?
    Darüber wäre ich dir sehr dankbar.
    Vielen Dank.

    Herzliche Grüße
    Sharon 🙂

  2. Andersreisender meint:

    Hallo Sharon, eine spannende Frage! Die von mir beschriebene Strecke über den Öresund ist zwischen Kopenhagen und Schweden, also das letzte Teilstück Deiner geplanten Reise. Die Zugstrecke von Hamburg über Fredericia nach Kopenhagen bin ich noch nicht gefahren – ich habe die direkte Strecke von Hamburg über Puttgarden in Deutschland und Rødby in Dänemark genommen. Soweit ich mich erinnere gab es dort nicht viele Tunnels – aber ich achte ehrlich gesagt nicht so sehr drauf. Zwischen Kopenhagen und Malmö verschwindet der Zug auf beiden Seiten zuerst jeweils in einem Tunnel bevor er über die Brücke fährt. Gute Reise nach Dänemark und Schweden!

  3. Zufällig weiss ich Rat:

    “Hamburg Hbf nach Fredericia st (IC 386)”, –> keine Tunnel
    “dann weiter von Fredericia st nach Koebenhavn H (LYN 46) [das ist die Öresundstrecke, richtig?]” –> Nein, das hat mit Öresund nichts zu tun. Einmal einige Kilometer Tunnel unter dem großen Belt.
    ” und zuletzt von Koebenhavn H nach Stockholm Central (X2 546).”–> Hier fährt man über die Öresundbrücke. Vorher ist kurzer Tunnel und Malmö wird ebenfalls unterirdisch durchquert.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Mit einem Freund teilen