Bargeld am Geldautomaten in Vietnam abheben – So klappt es günstig und sicher

In Vietnam ist Bargeld wichtigstes Zahlungsmittel im Alltag. In vielen Geschäften, bei der Fahrt mit dem Bus oder mit dem Zug in Vietnam und auch in einfacheren Restaurants und Straßenküchen werden nur Vietnamesische Dong (VND) in Form von Bargeld als Zahlungsmittel akzeptiert. Darum solltest Du Dir schon bei der Reiseplanung die Frage stellen: Wie versorge ich mit am besten in Vietnam mit Bargeld?

Die einfachste Möglichkeit ist das Geld am Geldautomaten abzuheben. Es gibt ein paar Unterschiede zwischen den vietnamesischen ATMs und Geldautomaten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auch über die Gebühren bei der Bargeldbehebung sollte man sich Gedanken machen, um keine bösen Überraschungen zu erleben. Alle wichtigen Tipps, um günstig und sicher in Vietnam Bargeld zu beheben und meine Erfahrungen aus mehreren Vietnam Reisen erhältst Du in diesem Beitrag.

Geld gibt es in Vietnam am ATM

International wird der Geldautomat bzw. Bankomat  ATM genannt. Diese Bezeichnung ist auch in Vietnam geläufig. Die Geldautomaten sind überall mit dieser Bezeichnung beschriftet. Du findest Automaten, die in einer Nische auf der Straße stehen und ATMs die in kleinen, meist klimatisierten Hütten auf Kundschaft warten.

Die Hüttchen sind sehr praktisch, da sie mehr Sicherheit und Privatsphäre bei der Bargeldbehebung bieten. So läufst Du nicht Gefahr, dass Du versehentlich Dein Geldverstecke am Körper preisgibst oder jemand Deinen PIN-Code ausspäht. Wirf vor jeder Behebung einen kurzen Blick auf Deine Umgebung, ob Dich jemand beobachtet. Entdeckst Du Auffälligkeiten am Geldautomat, etwa dass er manipuliert wurde, dann wechsle zur Sicherheit zu einem anderen Gerät.

Manche Geldautomaten fordern einen PIN mit sechs Stellen. Lasse Dich davon nicht irritieren, gib einfach vier Stellen ein und drücke dann “OK”.

Agribank Geldautomaten in Vietnam

Am Bankomat in Vietnam wird ausschließlich der Vietnamesische Dong (kurz VND) ausgegeben. Obwohl der US-Dollar als Zweitwährung verwendet wird, sind die amerikanischen Scheine nirgends im Land erhältlich und im Alltag auch kaum in Verwendung.

Welche Karten werden akzeptiert?

Direkt am vietnamesischen Geldautomat sind die Symbole der akzeptierten Bank- und Kreditkarten aufgedruckt. Die Bandbreite reicht von unseren klassischen Girokarten (EC-Karten) bzw. Bankomatkarten (Maestro) über die gängigen Kreditkarten VISA und MasterCard (Cirrus) bis hin zu American Express, Diners Club und einer Vielzahl anderer, lokal verwendeter Karten. Dieser Beitrag dreht sich um die Nutzung der Geldautomaten in Vietnam mit in Europa gängigen Kreditkarten und Bankkarten, die auch in Europa ausgestellt wurden.

In Vietnam achte ich meist nicht auf die Symbole und wage gleich einmal eine Versuch Bargeld am Automaten zu erhalten. Ich habe verschiedene Karten für die Bargeldbehebung mit auf Reisen. Meist klappt es auf Anhieb Bargeld abzuheben. Gelegentlich wird eine Karte nicht akzeptiert, dann nütze ich eine andere Karte oder wage einen Versuch an einem anderen Bankomat. Ich habe immer meine Geldkarte von meiner Hausbank mit dabei.

Vietnam & Kambodscha DVDVietnam und Kambodscha sind zwei faszinierende Reiseländer. Erhalte einen schnellen Überblick und erfahre mehr über die Highlights und Geheimtipps in meiner Reise-Reportage auf DVD.


Die beeindruckenden Bilder und Videos wecken Fernweh und Reiselust. Mit vielen persönlichen Reisetipps und Inspirationen für Deine eigene Reise. 91 Minuten Bilder, Videos und Abenteuer warten auf Dich. Jetzt reinschauen in die DVD Vietnam & Kambodscha >>>

Das war bei früheren Vietnamreisen die Bankomatkarte der BAWAG – P.S.K., aktuell ist es die Maestro Karte der Salzburger Sparkasse. Für die Bargeldbehebung bevorzuge ich die VISA Kreditkarte der DKB* für die Bargeld Behebung am Geldautomat in Vietnam. Mehr über die Karten, über weitere Optionen und die Gebührenunterschiede bei der Bargeldbehebung erfährst Du weiter unten.

Behebungslimits am Geldautomat in Vietnam

Die meisten Bargeldautomaten in Vietnam geben nur sehr kleine Mengen an Bargeld aus. Du kannst meist zwischen  2.000.000 und 3.000.000 VND abheben, das entspricht ca. 78 bzw. 115 Euro. Höhere Beträge erhältst Du mit einer ausländischen Kreditkarte bzw. Geldkarte z.B. bei Citibank, ANZ oder HSBC. Außerhalb der großen Städte wie Ho-Chi-Minh-Stadt, Hanoi oder Da Nang findest Du eher Geldautomaten mit geringeren Behebungslimits.

Geldautomat in Vietnam

Dass, wie manchmal behauptet, die Bankomaten in Vietnam nur maximal zwei Millionen Dong ausgeben ist nicht richtig. Auch von den am Monitor zur Auswahl angebotenen Geldbeträgen, bei denen maximal zwei Millionen Dong angeboten werden, sollte man sich nicht täuschen lassen. Unter dem Menüpunkt “Other Amount” kann oft ein anderer, beliebiger Betrag eingegeben werden.

Gebühr am ATM in Vietnam

Bei jedem Mal Geld abheben in Vietnam fallen Gebühren an. Zusätzlich zu den Gebühren von Deiner Bank verlangen die meisten ATM-Betreiber in Vietnam eine Bearbeitungsgebühr, die direkt auf den Abbuchungsbetrag aufgeschlagen wird. Sie liegt je nach Anbieter bei mindestens 22.000 VND und 66.000 VND. Bei nur wenigen Banken, wie z.B. der VPBank und mit einer VISA-Karte bei der ACB Bank, werden keine zusätzlichen Gebühren verrechnet.

VPBank Geldautomat in Vietnam

Hier habe ich Dir eine Übersicht mit Beispielen von Gebühren und Behebungslimits an Geldautomaten in Vietnam zusammengestellt:

Behebungslimits und Gebühren an Geldautomaten in Vietnam

BankBehebungslimit in VNDGebühr in VND
VietinBank2 Mio. VND55.000 VND
Agribank3 Mio. VND22.000 VND
SHB Bank3 Mio. VND55.000 VND
TechcomBank3 Mio. VND66.000 VND
Vietcom Bank3 Mio. VND50.000 VND
BIDV3 Mio. VND3 %
ACB Bank5 Mio. VNDkostenlos mit VISA-Karte aus Europa, sonst 55.000 VND
VPBank5 Mio. VNDkostenlos
Sacombank10 Mio. VND1,5 %, min. 30.000 VND
Citibank10 Mio. VND60.000 VND

Kosten für Bargeld in Vietnam niedrig halten

Du hast verschiedene Möglichkeiten, um die Kosten für die Bargeldbehebung am Geldautomat in Vietnam gering zu halten. Unabhängig von Deiner genützten Geldkarte bzw. Kreditkarte kannst Du schon direkt bei der ATM-Behebung sparen.

Um die Kosten für die Barbehebung in Vietnam möglichst niedrig zu halten solltest Du an Geldaumtomaten abheben, die keine Gebühren verrechnet. Diese Automaten befinden sich meist aber nur in großen Städten. Du planst also voraus oder versuchst während Deiner Reise so große Beträge wie möglich am Geldautomat zu beziehen und Geldautomat mit möglichst niedrigen Gebühren zu nützen.

Die besten Geldautomaten in Vietnam

Wenn Du Deinen Geldbedarf gut vorausplanen kannst und kein Problem damit hast mit größeren Bargeldbeträgen zu reisen, dann sind die Geldautomaten mit kostenloser Behebung in den großen Städten die erste Wahl.

Agribank Geldautomaten in Vietnam

Wenn es bei Deiner Geld- oder Kreditkarte die Höhe des Behebungsbetrags bei den Gebühren nur eine untergeordnete Rolle spielt, und Du lieber mit kleineren Bargeldbeträgen in der Tasche reist, dann ist wahrscheinlich der ATM der Agribank der beste Geldautomat in Vietnam für Dich. Mit 22.000 VND bei einem maximalen Behebungsbetrag von 3.000.000 VND sind die Gebühren um einiges geringer als bei den Automaten der anderen Banken. Agribank Geldautomaten findest Du auch in kleinen Städten. Ihre Standorte findest Du mit dem Suchbegriff “Agribank” auch bei Google Maps. Die Bargeldbehebung am ATM der Agribank ist daher meine bevorzugte Variante in Vietnam.

Mit der passenden Karte bei der Bargeldbehebung sparen

Du kannst aber auch mit der passenden Wahl der Geldkarte bzw. Kreditkarte beim Geld abheben im Ausland viel Geld sparen. Mit der klassischen Kreditkarte ist die Bargeldbehebung sehr teuer. Girokarten und EC-Karten sind für die Bankomat-Behebung im Ausland schon günstiger. Aber es gibt auch spezielle Kreditkarten für Reisen, die die Kosten für Bargeld am Geldautomat in Vietnam bedeutend senken. Du kannst mit diesen speziellen Kreditkarten ohne Auslandsgebühr am ATM in Vietnam Bargeld beheben. Die Karte selbst ist ebenfalls kostenlos. Mittlerweile gibt es einige Anbieter.

Zu den beliebtesten kostenlosen Kreditkarten bzw. Karten, die dauerhaft ohne Jahresgebühr sind, für kostenlose Bargeldbehebung im Ausland zählen z.B.

Mit einer VISA-Karte der Anbieter hast Du in Vietnam den Vorteil, dass Du damit bei der ACB Bank ohne weitere Gebühren am Geldautomat Bargeld erhältst. Mit allen Kreditkarten kannst Du kostenlos Bargeld am Geldautomat in Vietnam beziehen. Bei der 1 Plus VISA Card der Santander Bank werden Dir sogar auf Antrag die Gebühren am vietnamesischen Geldautomat zurückerstattet. Somit kannst Du quer durch Vietnam sorgenfrei am ATM Geld beziehen. Sie wäre somit meine persönliche „Nummer 1“ als Kreditkarte für die Bargeldbehebung im Ausland und auch meine persönliche Empfehlung*.

Trotzdem nütze ich derzeit hauptsächlich die VISA Kreditkarte der DKB Bank während meiner Reisen. Warum? Ganz einfach: Österreicher erhalten bei der Santander Bank in Deutschland kein Konto und somit auch keine Kreditkarte. Ich habe nicht einmal eine Antwort auf meine Anfragen erhalten. Somit bleibe ich der kostenlosen VISA Karte der DKB Bank* treu. Mit dieser Karte kannst Du ebenfalls kostenlos Bargeld im Ausland beim Automaten beziehen, aber jene Gebühren, die am Geldautomat verrechnet werden, erstattet die DKB Bank nicht zurück.

Gebührenunterschied Girokarte und Kreditkarte am ATM

Lohnt sich der Einsatz der speziellen Kreditkarten am Geldautomat im Ausland tatsächlich? Oder ist die Behebung mit der EC- oder Girokarte genauso günstig? Ich wollte den Unterschied bei den Gebühren bei der Bargeldbehebung am Geldautomat in Vietnam herausfinden.

Mit der VISA Kreditkarte der DKB und meiner Bankomatkarte der Salzburger Sparkasse habe ich am Geldautomat der Agribank in Nha Trang unmittelbar hintereinander 3.000.000 Vietnamesische Dong abgehoben. Bei beiden Behebungen wurden mir 22.000 Dong von der Agribank für die ATM-Behebung berechnet. Somit beträgt der verrechnete Betrag 3.022.000 VND.

Das Ergebnis auf der Kreditkartenabrechnung der DKB Bank und am Kontoauszug der Salzburger Sparkasse sieht folgendermaßen aus:

 Girokarte Salzburger SparkasseVISA Kreditkarte DKB Bank
Abbuchungsbetrag€ 121,96€ 118,44
Kurs VND25.496,9225.515,49

Bei der Bargeldbehebung in Vietnam schneidet die VISA Karte der DKB Bank im Vergleich mit meiner Giro Karte klar besser ab. Die Ersparnis bei einer Barbehebung von 3.000.000 VND liegt im direkten Vergleich bei € 3,52. Das hört sich zuerst nicht viel an, aber während einer Reise durch Vietnam wirst Du vermutlich einige Male beim Bankomat Bargeld beheben und dann summieren sich die Kosten.

Die Unterschiede zum europäischen Geldautomat

Der Ablauf bei der Bargeldbehebung in Vietnam unterscheidet sich gegenüber jenem in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein wenig. Alle Automaten zeigen die Menü-Informationen auch in Englisch an.

Die schlechte Nachricht: Leider gibt es kein einheitliches System. Jede Bank gestaltet den Ablauf etwas anders. Wer etwas Englisch spricht kommt mit dem ATM in Vietnam aber bestimmt gut zurecht.

ACB Bank Geldautomat in Vietnam

Bei der Frage, welche Transaktion man durchführen will, sollte “Withdrawl” gewählt werden. Bei der Auswahl des zu belastenden Kontos führen “Default Account”, “Credit Card” oder “Savings Account” meist zum gleichen Ziel. Hier kann man nicht wirklich etwas falsch machen.

Bei jeder Bargeldbehebung am Geldautomat in Vietnam wird ein Beleg als Bestätigung angeboten. Manche ATMs drucken ihn sogar automatisch aus.

Die Geldkarte im ATM nicht vergessen!

In Europa wird immer erst die Karte und dann die Banknoten ausgegeben. Am Geldautomaten in Vietnam ist das manchmal umgekehrt. Bei manchen Bankomaten wird erst das Bargeld ausgegeben und danach folgt die Geldkarte. An einigen Automaten muss sogar extra angegeben werden, dass man keine weiteren Transaktionen durchführen will. Erst dann wird die Bankomatkarte oder Kreditkarte ausgegeben. Also unbedingt darauf achten, dass Du die Karte nach der Behebung wieder mitnimmst und nicht im ATM stecken lässt.

Verfügbarkeit von Geldautomaten

In allen größeren Städten in Vietnam kann Geld bei ATMs bezogen werden. Auch in vietnamesischen Kleinstädten sind Geldautomaten verfügbar, aber nicht in so hoher Dichte wie in Großstädten und Touristenzentren. In touristischen Zentren, wie zB. Hanoi, Ho-Chi-Minh-Stadt, Hue, Hoi An oder Nha Trang scheinen sich die Banken heftig um den Kunden zu konkurrieren. An mancher Straßenecke kann zwischen verschiedenen Geldautomaten-Anbietern gewählt werden.

Wie sieht das vietnamesische Geld aus?

Nach der Behebung am Geldautomat hältst Du meist ein dickes Bündel an Bargeld in der Hand. Hurra, Du bist mehrfacher Millionär! Je nach Automat und Behebungsbetrag sind es 50.000, 100.000, 200.000 und 500.000 VND Scheine, die ausbezahlt werden.  Wie könnte es anders sein: Von den Geldscheinen in Vietnam lacht Ho Chi Minh.

Bargeld in Vietnam: 100000 Vietnamesische Dong

Besonders praktisch ist, dass die Geldscheine ab einem Wert von 10.000 Dong aus einem sehr robusten Kunststoff bestehen. Erstmals wurde Geld dieser Art meines Wissens in Rumänien eingeführt und hat sich offensichtlich bewährt. Auch die Fälschung von Kunststoff-Geldscheinen ist schwierig. Sie werden überall ohne Prüfung akzeptiert.

Die kleineren Geldscheine unter 10.000 VND sehen in Vietnam wie herkömmliche Geldscheine aus und verschleißen entsprechend schnell. Münzen sind kaum im Umlauf. Als ich 1000 und 2000 Dong als Münze anstatt eines Geldscheins erhielt, hat sich die Verkäuferin mehrmals entschuldigt. Ich habe mich noch gewundert. Aber jetzt ist’s mir klar: Die kleinen Münzen verliert man leider relativ schnell und sind auch deshalb entsprechend unbeliebt.

Bargeld-Reserve und mehrere Karten wichtig

Eine kleine Bargeld-Reserve in Euro (US-Dollar sind nicht notwendig) an verschiedenen Stellen im Gepäck und ein sicheres Versteck für Geld und Dokumente auf Reisen ist immer zu empfehlen. Außerdem solltest Du mindestens zwei Geldkarten auf Reisen mit dabeihaben. Karten können brechen, verloren gehen, gestohlen oder einfach gesperrt werden.

In Vietnam ist in den Städten Bargeld am Geldautomat ohne Probleme erhältlich. Neben Hanoi und Saigon sind auch kleine Städte gut mit Bankomaten versorgt. Allerdings solltest Du die Kosten für die Geldbehebung und die Behebungslimits an den Automaten im Auge behalten. Mein Favorit in Sachen Preis-Leistungs-Verhältnis sind die Geldautomaten der ACB Bank, VPBank und in kleinen Orten die Automaten der Agraribank.

Was die Kreditkarte für die Bargeldbehebung im Ausland betrifft, ist meine Empfehlung aktuell die 1 Plus VISA Card der Santander Bank. Hier bekommst Du die am Geldautomat verrechneten Gebühren auf Antrag zurückerstattet. Du kannst die 1 Plus VISA Card hier kostenlos beantragen*. Österreicher erhalten diese Karte leider nicht. Daher nütze ich seit vielen Jahren die Kreditkarte der DKB Bank fürdie kostenlose Bargeldbehebungen auf Reisen. Du kannst ein Konto und die Kreditkarte der DKB Bank hier kostenlos beantragen*. Als Reserve nütze ich auf meinen Reisen die Girokarte meiner Hausbank und eine zusätzliche Kreditkarte.

Welche Erfahrungen hast du mit der Behebung von Bargeld am Geldautomat in Vietnam gemacht? Berichte in den Kommentaren von Deinen Erfahrungen. Weitere wertvolle Tipps für Deine Vietnam Reise findest Du in der Übersicht mit Vietnam Reisetipps und Reiseberichten.

Vietnam fasziniert mich! Ich habe seit 2010 über 8 Monate in Südostasien verbracht. Du planst eine Reise nach Vietnam? Einen spannenden Überblick über Reise-Highlights, Geheimtipps und tiefe Einblicke ins Land erhältst Du in meiner DVD über Vietnam & Kambodscha. Neugierig? Gleich reinschauen!

Kennst Du schon meinen YouTube Kanal zu den Themen Zugreisen und Abenteuer? Regelmäßig am Sonntag veröffentliche ich ein spannendes Reisevideo. Verpasse keine Folge und abonniere jetzt kostenlos den Kanal!


Wichtige Informationen, wie z.B. Reisetipps und Fahrpläne, werden in diesem Beitrag regelmäßig aktualisiert. Am besten, Du speicherst diesen Beitrag für Deine Reiseplanung, damit Du kein Update verpasst.

Informationen können sich auch schnell ändern. Du hast während Deiner Reise andere Erfahrungen gemacht oder etwas hat sich verändert? Dann freue ich mich über Deine Informationen per E-Mail an gerhard@andersreisen.net


Credits: Danke für wertvolle und aktuelle Hinweise, die in diesen Beitrag eingearbeitet wurden, an: Andre, Denise Czaja und Stefan Wirbatz.

Kommentare

  1. Das erinnert mich an meinen letzten Aufenthalt in Bangkok, wo ich auch immer zu einer spezifischen Wechselbude gegangen bin, da es dort das meiste für sein Geld geben sollte. Nie verkehrt sich vorher über Geldautomaten und Co schlau zu machen.

  2. Andersreisender meint

    – Alex: Genau, dort heißt’s auch immer “Augen auf”. Wobei die Gebühren am Geldautomat dort sich weitgehend angeglichen haben.

  3. Danke, die Info’s kommen gerade richtig! Ja, in Thailand war ich mal auf der Jagd nach dem richtigen Automaten. Jetzt kostet das Geld kaufen jedesmal und überall 220ThB zusätzlich…
    Grüße! Bernd

  4. Kann so nicht stimmen, was die Citibank betrifft. Ich habe an deren Automaten im Terminal vom Saigon-International 6Mio VND abgehoben, mir wurden dafür sofort 60.000 VND Automaten- Gebühr angezeigt. Das war am 23.Jan. 2020. Habs heute auf meiner Kreditkartenabrechnung nochmals gesehen.

  5. Andersreisender meint

    – Andre: Danke für die Info, hab’s korrigiert. :-)

Wie ist Deine Meinung zum Thema? Hinterlasse einen Kommentar!

*

Mit einem Freund teilen