[7ways2travel] Wo auch immer die Reise hingeht: Tauchausflug an den Attersee

(Ent­gelt­li­che Ko­ope­ra­ti­on) „Hast Du Lust auf ei­nen Tauch­aus­flug?“ fragt mi­ch Mar­kus am Te­le­fon. Ich zö­ge­re kurz, die kal­ten Mo­na­te sind nicht mei­ne Lieb­lings­zeit um in Ge­birgs­se­en zu tau­chen. Die Son­ne blitzt durchs Fens­ter und es ist für die Jah­res­zeit über­ra­schend mild.

Da gibt’s kei­ne Aus­re­den für ei­nen spon­ta­nen Aus­flug an den At­ter­see. „Ich bin in ei­ner Stun­de bei Dir“ ver­spre­che ich ihm und pa­cke mei­ne Tauch­sa­chen ins Au­to.

Von Salz­burg aus sind die Tauch­plät­ze am At­ter­see in we­ni­ger als ei­ner Stun­de zu er­rei­chen. Per­fekt, um si­ch spon­tan für ei­nen Win­ter­tauch­gang zu ent­schei­den. Wie Du weißt rei­se ich ger­ne mit dem Zug und auch mit mei­ner Su­zu­ki V-Strom 650. Wo auch im­mer die Rei­se hin geht – nicht über­all kom­me ich mit dem Zug hin. Und schwe­res Tau­che­quip­ment trans­por­tiert man im Au­to auch ein­fa­cher als am Mo­tor­rad. 😉

Beladen des SX4 S-Cross in der Tiefgarage

Ich be­la­de den Su­zu­ki SX4 S-Cross in der Tief­ga­ra­ge…

An die­sem Wo­chen­en­de pro­bie­re ich den neue Su­zu­ki SX4 S-Cross aus. Für ei­nen Tauch­aus­flug im Win­ter braucht man viel La­de­flä­che. Ich la­de die schwe­re Aus­rüs­tung ins Au­to.

Die Rück­bank des Fahr­zeugs ist um­klapp­bar, hier ha­ben die Kis­ten mit  Reg­ler, Ja­cket, Flos­sen und Klein­ma­te­ri­al gut Platz. Die Press­luft­l­fa­sche le­ge ich hin­ter den Fah­rer­sitz auf den Bo­den, dort ist sie si­cher ver­staut.

Suzuki SX4 S-Cross am Wallersee

…dann führt die Rei­se ent­lang des Wal­ler­sees durch den Flach­gau.

Mehr als die Hälf­te des Kof­fer­raums ist no­ch leer. Das soll­te si­ch aber bald än­dern, denn ich ho­le no­ch mei­nen Tauch­bud­dy Mar­kus im Flach­gau ab. Bud­dy nennt man den Tauch­kol­le­gen. Aus Si­cher­heits­grün­den, aber weil es auch mehr Spaß macht, taucht man zu zweit. Mar­kus und ich tau­chen öf­ter mit­ein­an­der und sind ein ein­ge­spiel­tes Team.

RBS als praktischer “Autopilot”

Die Fahrt führt im SX4 S-Cross im Ko­lon­nen­ver­kehr ent­lang des Wal­ler­sees. Ich be­schäf­ti­ge mi­ch wäh­rend der Fahrt ein biss­chen mit der Elek­tro­nik. Das ist der idea­le Zeit­punkt um die Ra­dar­ge­stütz­te ak­ti­ve Brems­un­ter­stüt­zung, kurz RBS, aus­zu­pro­bie­ren. Mit dem Sys­tem hän­ge ich mi­ch, ein­fach ge­sagt, an das vor­an­fah­ren­de Fahr­zeug an. Ein­mal ein­ge­stellt passt der SX4 S-Cross die Ge­schwin­dig­keit au­to­ma­ti­sch an das vor­aus­fah­ren­de Fahr­zeug an.

Suzuki SX4 S-Cross RBS System

Prak­ti­scher “Au­to­pi­lot” im Ko­lon­nen­ver­kehr: Das RBS Sys­tem.

Es ist ein ei­gen­ar­ti­ges Ge­fühl, wenn das Au­to wie von Geis­ter­hand be­schleu­nigt und bremst. Aber ich ge­wöh­ne mi­ch schnell dar­an. Vor al­lem im Ko­lon­nen­ver­kehr oder auf der Au­to­bahn fin­de ich das RBS-Sys­tem sehr prak­ti­sch. Der Min­dest­ab­stand zum vor­de­ren Fahr­zeug kann dem ei­ge­nen Fahr­ge­fühl an­ge­passt wer­den. Ich hal­te z.B. ger­ne et­was mehr Ab­stand zum vor­an­fah­ren­den Au­to. Da­für bin ich in der Stadt und im Kreis­ver­kehr et­was „za­cki­ger“ un­ter­wegs, hier warnt mi­ch das Sys­tem mit ei­nem Pfeif­ton vor dro­hen­den Zu­sam­men­stö­ßen und Auf­fahr­un­fäl­len.

Viel Platz für den Ausflug

Bei mei­ner An­kunft in Kös­ten­dorf sta­pelt Mar­kus ge­ra­de Kis­ten mit Tro­cken­tauch­an­zug, Un­ter­zie­her, Atem­reg­lern und an­de­rem Equip­ment vor sei­ner Haus­tü­re.

Suzuki SX4 S-Cross beladen fürs Tauchen

Bei Tauch­bud­dy Mar­kus…

Suzuki SX4 S-Cross beladen fürs Tauchen

…la­den wir sein Tau­che­quip­ment ein…

Für das Tau­chen im Win­ter be­nö­ti­gen wir mehr Aus­rüs­tung als bei tro­pi­schen Tem­pe­ra­tu­ren. Die Was­ser­tem­pe­ra­tur des At­ter­sees liegt im Win­ter um die vier Grad. Trotz der bei­den Tauch­aus­rüs­tun­gen ist im Kof­fer­raum no­ch ge­nü­gend Platz für wei­te­res Equip­ment.

Markus Pötzelsberger und Gerhard Liebenberger im Suzuki SX4 S-Cross

…und fah­ren ge­mein­sam wei­ter an den At­ter­see.

Am Weg zum Tauch­platz ma­chen wir no­ch ei­nen wei­te­ren Zwi­schen­stopp bei den „Aus­tri­an Di­vers“, bei un­se­rer Tauch­ba­sis am At­ter­see. Dort ho­le ich no­ch ei­nen Leih-Tro­cken­tauch­an­zug ab. In mei­nem Neo­pren­an­zug wer­de ich nass, er ist nur bis ca. 10 Grad Was­ser­tem­pe­ra­tur ge­müt­li­ch. Bei nied­ri­ge­ren Tem­pe­ra­tu­ren hält ein Tro­cken­tauch­an­zug an­ge­nehm warm.

Suzuki SX4 S-Cross beladen fürs Tauchen

No­ch ein Zwi­schen­stopp um den Tro­cken­tauch­an­zug ein­zu­la­den.

Die Aus­rüs­tung für un­se­ren Tauch­aus­flug ist kom­plett, nun müs­sen wir uns no­ch für ei­nen Tauch­platz am At­ter­see ent­schei­den. Von der „Fer­ra­ri­ka­pel­le“ ha­ben wir ei­nen traum­haf­ten Bli­ck über den gan­zen See. Hier scheint kei­ne Son­ne, es ist al­les rau­rei­fig und die Tem­pe­ra­tur liegt knapp über dem Ge­frier­punkt. Wir be­schlie­ßen ei­nen Platz an der Nach­mit­tags­son­ne zu su­chen.

Suzuki SX4 S-Cross am Attersee

Auf der Su­che nach ei­nem schö­nen Tauch­platz.

Er­st stop­pen wir an der “Schlier­wand”, dann ent­schei­den wir uns für den Tauch­platz Di­xie. Hier ha­ben wir viel Platz um uns für den Tauch­gang vor­zu­be­rei­ten. Nur we­ni­ge Tau­cher trau­en si­ch im Win­ter ins Was­ser. Im Som­mer sieht es hier bei Schön­wet­ter an­ders aus. Al­le Park­plät­ze sind dann von Tau­chern und Aus­flüg­lern be­legt.

Suzuki SX4 S-Cross fürs Tauchen

In der Nach­mit­tags­son­ne…

Check Equipment für Tauchgang

…prü­fen wir die Tauch­aus­rüs­tung…

Suzuki SX4 S-Cross fürs Tauchen

…und be­rei­ten al­les…

Suzuki SX4 S-Cross fürs Tauchen

…für den Tauch­gang vor.

Der At­ter­see glit­zert in der Nach­mit­tags­son­ne. Wir la­den die Tauch­an­zü­ge und das Equip­ment aus und be­rei­ten es für den Tauch­gang vor. Nun heißt es schnell sein, um no­ch vor Son­nen­un­ter­gang ins Was­ser zu kom­men. Mar­kus bringt sei­ne Aus­rüs­tung zum Was­ser, wäh­rend ich die Reg­ler an die Druck­luft­fla­sche an­schlie­ße. Dann zie­hen wir die Tauch­an­zü­ge an.

Gerhard Liebenberger am Attersee

In der kal­ten Jah­res­zeit ist es am At­ter­see an­ge­nehm ru­hig.

Ich brin­ge auch Tei­le mei­nes Equip­ments zum See, die Son­ne blitzt nun nur no­ch knapp über den Ber­gen. Wäh­rend wir im Was­ser die Tech­nik über­prü­fen ver­schwin­det sie ganz. Am See ist es jetzt ru­hig, nie­mand ist am Ufer.

Attersee im Winter

Am At­ter­see sind im Win­ter…

Suzuki SX4 S-Cross in canyon brown in der Abendsonne am Attersee

…die Abend­stim­mun­gen traum­haft.

Der Him­mel ver­färbt si­ch und hüllt die Um­ge­bung in ein sanf­tes ro­sa. Mar­kus gibt mir das “OK” Zei­chen, wir tau­chen ab. Als ers­tes wer­den wir dem Hecht, der in ei­ni­gen Me­tern Tie­fe un­ter ei­ner Platt­form wohnt, ei­nen Be­su­ch ab­stat­ten.

7 Tage – 7 Blogger – 7 Reisetipps

Wo auch im­mer die Rei­se hin­geht – mehr Rei­se­aben­teu­er mit dem Su­zu­ki SX4 S-Cross fin­dest Du bei mei­nen Blog­ger­kol­le­gen von #7ways2­tra­vel.

7ways2travel Titelbild

Reiseabenteuer mit dem Suzuki SX4 S-Cross in Österreich:

.

Für die­sen Tauch­aus­flug wur­de von Su­zu­ki Aus­tria der SX4 S-Cross im Rah­men ei­ner ent­gelt­li­chen Ko­ope­ra­ti­on zur Ver­fü­gung ge­stellt. Wie im­mer bleibt mei­ne Mei­nung im Bei­trag da­von un­be­rührt.

Jetzt im Blog weiterlesen:

Deine Meinung ist uns wichtig

*