Mit dem Flugzeug Silvester entgegen

Eigentlich müsste der Titel lauten: „Als ich Silvester versäumte und dann zweimal feierte“. Mein Flug von Salzburg über Istanbul nach Delhi mit Turkish Airlines fällt genau auf den Jahreswechsel. Vor meinem Abflug wurde ich von Freunden gefragt „Was erwartet einen Fluggast am letzten Tag des Jahres? Passiert etwas Aufregendes am Flughafen und im Flugzeug?“ Ich hatte darauf keine Antwort.

Jetzt kann ich Euch vom Silvester im Flugzeug und am Flughafen berichten. Schon vorneweg: Eine Flugreise zu Silvester ist etwas Besonderes – und trotzdem völlig unspektakulär.

Eigentlich wollte ich am 30. Dezember reisen, aber wegen einer Flugplanänderung starte ich am letzten Tag des Jahres bei Schneesturm vom Flughafen Salzburg Richtung Indien. Beim Check-in, bei der Sicherheitskontrolle und auch im Wartebereich läuft alles wie an jedem anderen Tag des Jahres. Es herrscht entspannte Stimmung, während draußen der Wind die Flocken über die Startbahn weht.

Bild: Gerhard am Salzburg Airport

Am tief verschneiten Salzburg Airport…

Gelegentlich hört man ein „Guats neig’s“ und ein „guten Rutsch“, während die Schneefräse auf der Rollbahn den Schnee im hohen Bogen in die Luft wirft.

Ich verabschiede mich mit besten Grüßen fürs neue Jahr von Herbert, der mich zum Flughafen brachte, und wünsche später noch einer anderen Reisenden einen guten Rutsch. Sie wird heute in Stockholm mit Freunden ins neue Jahr feiern.

Bild: Schneefräse am Salzburg Airport im Winter

…machen die Schneefräsen…

Die gelben Schneepflüge bilden eine Parade und fahren über das Rollfeld, dahinter verschwindet im dichten Schneegestöber der Hangar 7.

Die weiße Pracht bringt auch etwas Verzögerung in den Flugverkehr, die Tragflächen müssen erst enteist werden. Wir beobachten vom Flugzeuginneren das Schauspiel.

Bild: Turkish Airlines im Winter in Salzburg

…den Weg für meinen Silvesterflug mit Turkish Airlines frei.

Vor den beschlagenen und nassen Fenstern besprüht ein Flughafenmitarbeiter von einer Hebebühne aus das Flugzeug. Immer wieder vernebelt die Sprühwolke vom “EnteisAIR” völlig die Sicht.

Im Flugzeug drinnen ist das im Augenblick das Spannendste, das sich bis zum Abflug tut. Ob es vielleicht am Nachmittagsflug nach Istanbul Sekt im Flugzeug gibt?

Bild: Enteiser am Salzburg Airport

Vor dem Start müssen Teile des Flugzeugs enteist werden.

Die Antwort – kurz und bündig: Nein. Silvester interessiert hier niemanden. Vielleicht ist das im Nachhinein gesehen auch ganz gut so, denn in Istanbul weht ein kräftiger Wind und gestaltet die letzten Minuten vor der Landung etwas ruppig. Das schlägt sich bei manchem Mitreisenden auf den Magen.

Bild: Flughafen Istanbul

Beim Zwischenstopp in Istanbul ist alles weihnachtlich dekoriert…

In Istanbul habe ich, trotz Verspätung, Zeit für einen Bummel durch den Flughafen. Hier sind manche Geschäfte mit Weihnachtsbeleuchtungen dekoriert, aus einer Ecke winkt der Weihnachtsmann. Sonst scheint „business as usual“ am Programm zu stehen.

Bild: Weihnachtsmann am Flughafen Istanbul

…aber es gibt kein Anzeichen, dass heute Silvestertag ist.

Auch hier gibt es keine Fluggäste die sich zu einer ausgelassenen Silvesterfeier in einem der Restaurants hinreißen lassen. Dabei wäre schon Zeit zu feiern, es ist kurz vor 18 Uhr Ortszeit.

Bild: Turkish Airlines Lounge (THY-Lounge) in Istanbul

Auch in der toll gestalteten…

Ob es wohl in der Business Lounge von Turkish Airlines anders aussieht? Vielleicht ist es hier stimmungsvoller, was den Jahreswechsel angeht? Vielleicht gibt es eine Sektbar, es fließt der Prosecco in Strömen und Glücksbringer werden an Fluggäste verteilt?

Bild: Turkish Airlines Lounge (THY-Lounge) in Istanbul

…Lounge von Turkish Airlines…

Meinen Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Aber auch in dem wunderschönen Ambiente scheint ein Tag wie jeder andere zu sein.

Bild: Turkish Airlines Lounge (THY-Lounge) in Istanbul

…wird Zeitvertreib…

Zwar kann man sich mit allem möglichen vergnügen – vom Autorennen über Golf und Internet bis hin zu raffinierten kulinarischen Verführungen, aber „Happy New Year“ ist hier ferner als Weihnachten. Aus dem „Off“ klingt „Jingle Bells“ in der Piano Version.

Bild: Turkish Airlines Lounge (THY-Lounge) in Istanbul

…wie jeden Tag geboten.

Soviel steht schon einmal fest. Flugreisen zu Silvester sind etwas für Feiermuffel. Ehrlich gesagt: Mich stört’s auch überhaupt nicht, dass es beim Fliegen entspannt zugeht und nicht gefeiert wird. Die klassischen Silvesterfeier gehört für mich schon lange nicht mehr zum Pflichtprogramm. Lange Zeit war ich in der Silvesternacht beruflich eingespannt.

Ein Silvesterflug ist ideal für Feiermuffel

Die folgenden Jahre war ich auf Reisen und habe jedes Jahr wo anders den Jahreswechsel verbracht. Einmal Silvester und Weihnachten in Vietnam, dann in Thailand auf der Insel Koh Chang, 2012 saß ich gerade in der Metro in Dubai, 2013 feierte ich merkwürdiges Silvester in Mumbai und dieses Jahr sitze ich im Flugzeug.

Bild: Menü Turkish Airlines

Nach dem “Silvestermenü” am Flug von Istanbul nach Delhi…

Wer das Tam-Tam ums neue Jahr nicht leiden kann, der sollte einen Flug zu Silvester buchen. Hier bleibt man vom Feier-Stress verschont. Außerdem sind Flugtickets rund um den Jahreswechsel außerdem meist günstiger als die restliche Jahreszeit.

Kurz nach 19:30 Uhr: Es wird Zeit fürs Boarding für den Flug nach Delhi. Draußen weht der Wind den Regen fast waagerecht über die Rollbahn. Mein Flug hat Verspätung, im Bordinformationssystem bewegt sich unser Flugzeug keinen Zentimeter über die Landkarte. Dafür springt die Uhr immer weiter. 00:06 Uhr ist es in Delhi – dort wurde schon aufs neue Jahr angestoßen (hier findest Du die Reihenfolge der Länder beim Jahreswechsel). Dann heben wir endlich ab.

Bild: Gerhard in Turkish Airlines

…darf ich mich nach einem versäumten Silvester…

Auf der Reise Richtung Osten fliege ich dem neuen Jahr entgegen. In Istanbul wird bereits eine Stunde früher gefeiert als in Mitteleuropa. Die Uhr unter der Landkarte zeigt 22:50 Uhr Ortszeit in Istanbul, unser Flugzeug befindet sich gerade über dem Iran.

Ich verschaffe mir auf meinem iPhone einen Überblick über die verschiedenen Zeitzonen und stelle es auf Teheran ein. Mist – Silvester habe ich bereits verpasst!

Silvester im Flugzeug übersprungen

Denn zwischen der Türkei und dem Iran gibt es bei den Zeitzonen eine Differenz von 1,5 Stunden – es ist hier also schon 00:20. Jetzt wird’s konfus: Ich habe Silvester vermutlich einfach übersprungen! Als wir über der Türkei waren stand die Uhr noch vor Mitternacht und im Iran, 90 Minuten weiter, ist Silvester schon vorbei!

Silvester-Muffel hin oder her: Jetzt bin ich doch etwas traurig. Auch wenn ich keine ausgelassene Feier brauche, trotzdem ist der Jahreswechsel für mich bedeutungsvoll.

Pech gehabt! Aber die nächste Silvesternacht kommt bestimmt und ich widme mich wieder dem Unterhaltungsprogramm auf meinem Bildschirm. Gegen Ende wird mein Film von einer Durchsage unterbrochen.

Bild: Monitor bei Turkish Airlines Silvester

…über eine kleine Silvesterfeier im Flugzeug nach türkischer Zeit freuen.

„Hier spricht der Kapitän. Nach türkischer Zeit ist es nun Mitternacht – die Crew wünscht ein gutes, neues Jahr und viel Gesundheit!“. Hurra – ich habe Silvester doch nicht versäumt! An Bord von Turkish Airlines gehen die Uhren nach türkischer Zeit!

Die Fluggäste applaudieren, dann wird Schokokuchen verteilt und auf Bestellung mit Sekt angestoßen. Der wird übrigens das ganze Jahr den Fluggästen serviert wird.

Bild: Gerhard zu Silvester in Turkish Airlines

Prosit Neujahr von hoch über den Wolken!

Und dann fällt mir ein: Was die Türken können kann ein Österreicher schon lange. Eine Stunde später – wenn Mitteleuropa feiert – stoße ich auf Euch alle an und sende ein „Prosit 2015“ von hoch über den Wolken aus dem Flugzeug.

Alles Gute und viel Gesundheit im neuen Jahr!

Warst Du schon einmal zu Silvester im Flugzeug unterwegs? Erzähle uns von Deinen Erfahrungen!

Mit diesem Beitrag nehme ich an der Blogparade “Über den Wolken” von der Reisebloggerin teil. Schau vorbei, was andere über dieses Thema schreiben!

Kennst Du schon meinen YouTube Kanal zu den Themen Zugreisen und Abenteuer? Regelmäßig am Sonntag veröffentliche ich ein spannendes Reisevideo. Verpasse keine Folge und abonniere jetzt kostenlos den Kanal!

Kommentare

  1. Alles Gute für 2015.
    Und nein, im Flugzeug war ich vom 31.12. – 1.1. bislang noch nie. Jedoch kann ich gut verstehen, dass an einem solchen Tag alles wie sonst auch läuft, schließlich ist es für die, die arbeiten ein normaler Arbeitstag. :)
    Schön, dass du trotz 00:20 in Iran dann doch noch das türkische 2015 feiern konntest. Ich hoffe der Schokokuchen hat geschmeckt! :D
    Danke jedenfalls für den interessanten Einblick in ein Silvesterflugzeug! ;)

  2. mehrmals Silvester aber immer ohne Feuerwerk :-)

  3. Das ist bestimmt auch mal spannend! Wünsche Dir jedenfalls viel Spass in Indien – vielleicht laufen wir uns ja mal wieder über den Weg! Ein gutes Neues Jahr!

    lg kathrin

  4. Peter Duzia meint

    Danke für den Reisebericht. Wir sind gerade in Chicago vom 27.12.-6.1. Wegen eines Medidations Holiday Programm. Lg Peter (der Rollstuhlfahrer vom Vietnam Vortrag). Alles Gute und wir freuen uns schon auf Deinen Indien Vortrag

  5. erwin krismer meint

    Hallo DU
    Alles gute für Indien
    Liebe Grüsse aus telfs/tirol

  6. Gerlinde Lettner meint

    Hi Gerhard! Danke für Deinen Bericht, wie immer habe ich ihn mit großem Interesse gelesen! Deine Aufzählung animiert mich darüber nachzudenken wo ich meine Silvester verbracht habe, da kommen einige Kontinente zusammen, allerdings nie in einem Flugzeug!!
    Alles, alles Gute für das Jahr 2015 mit Zufriedenheit, Glück, Gesundheit und alles was dazugehört! Freue mich schon auf Deine Reiseberichte und den neuen Vortrag, Premiere ist eh in Seekirchen? Ich fliege übrigens bald nach Afrika, in ein relativ unbekanntes Land, mal sehen….glg, Gerlinde

  7. Sebastian meint

    Das klingt doch noch recht nett bei Turkish Airlines! Ich bin am 31.12. mit United von Washington nach Sao Paulo geflogen und hatte mir auch Hoffnungen gemacht, dass um Mitternach nach Washington-Zeit zum Beispiel ein Glas Sekt gereicht wird – aber nichts dergleichen. Erst nach der Landung hieß es dann: “Willkommen in Sao Paulo! Während sie geschlafen haben, sind wir ins neue Jahr gerutscht – also alles gute fürs neue Jahr!”. Das war wirklich was für Feiermuffel :-)

  8. Andersreisender meint

    – Alex: Ja, stimmt. Silvester ist ein Arbeitstag wie jeder andere. Trotzdem hat’s mich gefreut, dass man vom Wechsel ins neue Jahr etwas gemerkt hat. Und ja! Der Silvester-Schokokuchen hat geschmeckt. :-)

    – Walter: Hmm… vielleicht gab es sogar Feuerwerk von oben zu sehen. Ich hatte einen Gangplatz.

    – Kathrin: Dankeschön! Euch auch ein “gutes Neues” :-)

    – Peter: Dankeschön für die lieben Wünsche! Ich freue mich, wenn wir uns wieder im Indien-Vortrag sehen! :-)

    – Erwin: Dankeschön! Liebe Grüße nach Tirol :-)

    – Gerlinde: Na, ich denke, Du hast dafür Silvester schon öfters auf einem Schiff verbracht, oder? Dort herrscht bestimmt auch mehr Partystimmung als im Flugzeug. Über Deine Berichte aus Afrika bin ich schon neugierig! Mußt mir nach meiner Rückkehr unbedingt “brühwarm” erzählen. Ja, die Premiere für die Indien-Show findet in Seekirchen statt. 17. September, 19:30 Uhr. Ich wünsche Dir gute Reise!

    – Sebastian: Du warst also auch schon einmal zu Silvester im Flugzeug unterwegs. Hmm… da war im Vergleich zu United Airlines bei mir bei Turkish Airlines ja richtig Partystimmung angesagt. :-) Gutes neues Jahr auch nach Brasilien!

  9. Alles Gute im neuen Jahr. Ich freue mich auf viele, spannende Reiseberichte von Dir.
    (Und einen Vortrag in Berlin?)

    Ich war beim Jahreswechsel 14/15 nicht im Flugzeug, sondern in Neuseeland und hatte das unspektakulärste Silvester ever. Macht aber nix, denn ich mag die Knallerei eh nicht.

  10. Andersreisender meint

    Danke, Tonari, für Deine lieben Wünsche! Ich hoffe, Du bist in Neuseeland auch gut ins neue Jahr gerutscht. Hmm… das mit dem Vortrag Berlin schauen wir mal, ob es klappt… ;-)

  11. Hmmmm, Silvester feiere ich auch nicht sooo gern, das wäre ja mal ein Grund am 31. Dezember in ein Flugzeug steigen! Vielen Dank dass Du bei meiner Blogparade mitgemacht hast und noch weitere schöne Wochen in Indien! Gudrun

  12. Silvester im Flieger, auch nicht schlecht ;-) Wir waren nur einmal über Neujahr nicht zu hause, da haben wir Weihnachten & Co den Rücken zugekehrt und sind ab ins sonnige Ägypten geflohen *gg*
    Heuer möchten wir wieder entfliehen!
    Liebe Grüße Tanja und toller Beitrag

  13. Andersreisender meint

    – Gudrun: Wenn Du nicht so gerne Silvester feierst, dann ist ein Flug an diesem Tag wirklich ein heißer Tipp. :-) Ich bin gerne bei Deiner Blogparade dabei und bin schon auf die vielen Geschichten von “über den Wolken” gespannt. :-)

    – TanjasBunteWelt: Weihnachten ist für mich ein Fixpunkt zu Hause, aber mit Silvester nehme ich es nicht so genau. Dann wünsche ich Dir schon einmal viel Spaß bei der Reiseplanung für den nächsten Jahreswechsel. :-)

  14. uns zwei zog es diesmal zu Silvester nach Strasbourg. Mit dem IC nach Stuttgart, dann mit dem TGV nach Frankreich. Das französisch – alemannische Mix ist ein besonderes Erlebnis. Das Europa Parlament mit seiner Skulptur ” Europe a Coeur ” geht unter die Haut. Feuerwerke bei den Franzosen normalerweise verboten, aber der Rhein und Deutschland ist sehr nahe. Weiterhin viel Erfolg mit deinen Reisen. LG Margarete + Ernst

  15. Andersreisender meint

    Meine lieben Igrigi! Das ist ja spannend – in Frankreich gibt es keine Feuerwerke? Das wusste ich gar nicht. Schön, dass Ihr auch eine spannende Silvesterreise unternommen habt! Weiterhin viel Spaß beim Reisen!

  16. Das hätte ich ja nicht erwartet, dass so ein Silvesterflug so völlig unspektakulär abläuft. Ich habe wirklich geglaubt, dass es in diesem Fall ein bisschen gefeiert wird.
    Aber gut, Silvester ist ein völlig überschätztes Fest und vielleicht ist es ganz gut so.
    LG
    Sabienes

  17. Andersreisender meint

    – Sabienes: Auch wenn ich den Jahreswechsel als “trennenden Zeitpunkt”, für Rückblicke und Gedanken für die Zukunft, sehr gerne mag, stimmt es auch für mich: Silvester ist überschätzt und man kann es auch anders feiern. ;-)

Wie ist Deine Meinung zum Thema? Hinterlasse einen Kommentar!

*

Mit einem Freund teilen