Meran: Kanaldeckel-Souvenir aus Südtirol

Es gibt sie in un­ter­schied­li­chen For­men. Manch­mal sind sie reich ver­ziert, manch­mal far­big und manch­mal auch nur ganz schlicht ge­hal­ten. Und oft er­zäh­len sie die Ge­schich­te je­nes Or­tes, an dem man sie fin­det: Die Re­de ist von den Ka­nal­ab­de­ckun­gen in den Städ­ten.

Heu­te ha­be ich ein “Gul­ly­de­ckel-Sou­ve­nir” aus Süd­ti­rol mit­ge­bracht. In der In­nen­stadt von Me­r­an se­hen sie sehr edel und “auf­ge­räumt” aus. Das Stadt­wap­pen ist in ei­ne Mar­mor­plat­te ein­ge­passt.

In die­sem Wap­pen thront der Ti­ro­ler Ad­ler auf ei­ner zin­nen­be­wehr­ten, von Bö­gen durch­bro­che­nen Mau­er. Der Ad­ler im Wap­pen steht für die Gra­fen von Ti­rol, die Mau­er für die Stadt.

Bild: Kanaldeckel in Meran

Das Wap­pen von Me­r­an fin­det si­ch am Ka­nal­de­ckel wie­der.

Be­trach­tet man das Wap­pen als Gan­zes, so sym­bo­li­siert es die Zu­ge­hö­rig­keit Me­r­ans zu den Lan­des­fürs­ten.

Ka­nal­de­ckel in die­ser Form sind in vie­len Gas­sen und Plät­zen der Alt­stadt von Me­r­an zu fin­den, z.B. auch in der Nä­he der be­kann­ten Lau­ben­gän­ge und in der Lau­ben­gas­se (Via Porti­ci).

Bild: Lauben und Altstadt Meran

Lau­ben­gas­se

Die Via Porti­ci ist von Ar­ka­den und bun­ten Häu­sern mit Re­li­ef­fas­sa­den ge­säumt. Die lan­gen Gän­ge in­ner­halb der Ge­bäu­de ver­lei­hen der Lau­ben­gas­se ih­ren be­son­de­ren Cha­rak­ter. Sie ist ei­ne be­lieb­te Ein­kaufs­stra­ße mit zahl­rei­chen Schau­fens­tern und Ge­schäf­ten.

Hier gibt’s mehr Gul­ly­de­ckel-Sou­ve­nirs aus al­ler Welt.

.

Jetzt im Blog weiterlesen:

Kommentare

  1. Als ich die Über­schrift in mei­nem Post­fach ge­le­sen hat­te, mus­s­te ich bei Me­r­an de­fi­ni­tiv nicht an Süd­ti­rol den­ken. 😀 Für mi­ch klang das ir­gend­wie exo­ti­scher und dach­te, es wür­de Rich­tung Süd­halb­ku­gel ge­hen. Aber Haupt­sa­che wie­der ei­nen Gul­ly­de­ckel hier. Im­mer wie­der in­ter­es­sant.

  2. Gerhard Liebenberger meint:

    Alex: Me­r­an hat “nur” die Exo­tik von Süd­ti­rol – die Süd­halb­ku­gel spielt da­bei kei­ne Rol­le. Aber ich fin­de auch in Süd­ti­rol span­nend, da braucht man dann gar nicht über den Äqua­tor rei­sen. 😉

Deine Meinung ist uns wichtig

*