Familie auf Reisen: Im Wohnmobil durch Südamerika

Ver­gan­ge­ne Wo­che ha­be ich ein paar Rei­se­be­kannt­schaf­ten aus Asi­en und ih­re Rei­se­b­logs vor­ge­stellt.

In Chi­na ha­be ich Na­di­ne und ih­re Fa­mi­lie ken­nen ge­lernt. Ei­ne Fa­mi­lie, die das Rei­sen in ih­ren Le­bens­mit­tel­punkt ge­rückt hat. Ge­mein­sam sind sie durch die Welt un­ter­wegs und ein neu­es, span­nen­des Aben­teu­er hat er­st vor kur­zem in Ame­ri­ka be­gon­nen. Die Rei­se und den Blog stellt Eu­ch Na­di­ne aber am Bes­ten in die­sem Gast­bei­trag selbst vor:

Eine Familie auf Langzeitreise

Auf den ers­ten Bli­ck sind wir ei­ne ganz nor­ma­le, eu­ro­päi­sche Fa­mi­lie: Va­ter, Mut­ter und zwei Jungs. Des­mond und Len­ny ge­hen in die Schu­le. Wir ha­ben ein klei­nes Häus­chen und le­ben un­se­ren All­tag meis­tens nach ei­ner gut ein­ge­spiel­ten Rou­ti­ne. Und doch ist beim zwei­ten Hin­schau­en al­les et­was an­ders…

Das klei­ne Häus­chen hat näm­li­ch Rä­der und die Schu­le fin­det zu Hau­se statt. Wir sind mo­der­ne No­ma­den. Seit Ja­nu­ar be­reis­ten wir in ei­nem Cam­per die USA, vor kur­zem ha­ben wir Me­xi­ko er­reicht und wer­den un­se­ren Weg durch Mit­tel­ame­ri­ka ma­chen. Wie lan­ge wir un­ter­wegs sein wer­den, wis­sen wir nicht. Un­ser Ziel ist, kei­nes zu ha­ben. Der Mo­ment, die Be­geg­nun­gen mit Men­schen und uns sel­ber, die Na­tur und un­se­re Er­de; das zählt.

Bild: Mit "Alfie" dem Wohnmobil unterwegs durch Amerika - Bild: Hudsonfamily.ch

Mit "Al­fie" dem Wohn­mo­bil un­ter­wegs durch Ame­ri­ka - Bild: Hudsonfamily.ch

Vor bald 15 Jah­ren tra­fen wir uns in Süd­in­dien und be­schlos­sen, nach nur zwei Stun­den, zu hei­ra­ten. Nach die­ser ers­ten, gros­sen Rei­se gin­gen wir nach Eng­land, wo mein Mann her stammt und von wo wir nur gu­te 17 Mo­na­te spä­ter be­reits wie­der los­zo­gen.

Bild: Lenny (li.), Papa Mike und Desmond (re.) - Bild: Hudsonfamily.ch

Len­ny (li.), Pa­pa Mi­ke und Des­mond (re.) - Bild: Hudsonfamily.ch

Es war der Be­ginn ei­ner stän­di­gen Be­we­gung; manch­mal nach aus­sen, manch­mal nach in­nen. Hoch­schwan­ger lies­sen wir uns im Jahr des Dra­chens (2000) in der Schweiz nie­der und als un­se­re zwei Jungs auf der Welt wa­ren, wuss­ten wir zu­gleich, dass auch sie die Rei­se­ge­ne ge­erbt hat­ten.

Kaum wa­ren bei­de aus den Win­deln zo­gen wir wie­der los. Der zwei­jäh­ri­gen Asi­en­tour folg­ten 30 Mo­na­te im länd­li­chen Chi­na, wo wir ein klei­nes Ho­tel auf dem Land führ­ten (und da auch den Ger­hard ken­nen­lern­ten).

Bild: Bloggt regelmäßig über ihre Reiseerlebnisse: Mama Nadine - Bild: Hudsonfamily.ch

Bloggt re­gel­mä­ßig über ih­re Rei­se­er­leb­nis­se: Ma­ma Na­di­ne - Bild: Hudsonfamily.ch

Schrei­ben ist schon seit Jah­ren mei­ne Lei­den­schaft. In un­se­rem Rei­se­b­log ver­su­chen wir ei­nen Ein­bli­ck in die Le­ben der Men­schen zu ge­ben, de­nen wir be­geg­nen, aber auch in un­ser Le­ben als No­ma­den.

Wir be­rich­ten über klei­ne De­tails der Rei­se­län­der, über all­täg­li­che und aus­ser­ge­wöhn­li­che Er­leb­nis­se und na­tür­li­ch über un­se­re Ge­füh­le, Freun­den und Ängs­te. Schaut doch mal rein!

Dan­ke für die tol­le Vor­stel­lung Eu­rer Rei­se! In Eu­rem Blog wird re­gel­mä­ßig das Fern­weh ge­schürt. Aber es gibt be­reits auch ein Buch über Eu­re Rei­sen­a­ben­teu­er, das un­ter dem Ti­tel “Das Stre­ben nach stän­di­ger Be­we­gung – Ei­ne mo­der­ne No­ma­den­fa­mi­lie auf Lang­zeit­rei­se*” im Buch­han­del er­hält­li­ch ist.

Dein Blog auf Andersreisen.net

Be­rich­test Du in ei­nem Blog von Dei­nen span­nen­den Rei­se­aben­teu­ern? Oder hast Du kei­nen Blog und möch­test Dei­ne Rei­se ger­ne in ei­nem Gast­bei­trag auf Andersreisen.net vor­stel­len? Dann schrei­be ei­ne E-Mail an office(at)andersreisen(punkt)net !

.

Jetzt im Blog weiterlesen:

Kommentare

  1. Hubert K. meint:

    Wow, das ist wirk­li­ch ein spek­ta­ku­lä­res Le­ben. Die Kin­der ler­nen auf die­sen Rei­sen ga­ran­tiert weit­aus mehr, als sie es in ei­ner nor­ma­len Schu­le je­mals hät­ten tun kön­nen. Be­nei­dens­wert…

  2. h.rogra meint:

    phan­tas­ti­sch. ich wün­sche eu­ch wei­ter­hin al­les gu­te!

  3. Andreas meint:

    Rei­sen mit Kind – ich ha­be Kin­der und kann mir vor­stel­len wie auf­wän­dig das sein muss, aber auch schön.
    Wir ha­ben ei­nen Freund, der auf Welt­rei­se ging und ir­gend­wie in Süd­ame­ri­ka hän­gen blieb – er schreibt auch Rei­se­ta­ge­buch und es ist sehr fas­zi­nie­rend zu se­hen (und zu le­sen) wie es ihm geht…ich wün­sche al­len Rei­sen­den viel Glück!

  4. Andersreisender meint:

    @Hubert: So ist es – ist nicht das Le­ben die be­s­te Schu­le?

    @h.rogra: Nun gibt es wie­der ge­nü­gend Stoff, um wei­ter­hin “vir­tu­ell rei­sen” zu kön­nen. 🙂 Ich hof­fe, Dir geht’s wie­der gut!

    @Andreas: Schon ei­ne Rei­se an­si­ch zu pla­nen ist im­mer mit Auf­wand ver­bun­den – ich ha­be vor je­der Fa­mi­lie re­spekt, die mit Kin­dern un­ter­wegs ist!

  5. h.rogra meint:

    nun, ich den­ke rei­se­LE­BEN ist für kin­der ganz gros­ses­THEA­TER. ei­ne SCHULE, die kei­nen­UN­TER­RICHTS­SCHLUSS­kennt. aber auch nicht dessenANFANG.ich den­ke aber auch: FREUN­DiN­NEN. so­zia­le, nicht sehrTEMPORÄREbindungen.wieERLEBEN rei­se­KIN­DER­das?

  6. Die Hud­son-Fa­mi­lie wur­de be­reits in mei­nen Re­a­der ein­ge­fügt. Da rei­se ich doch ger­ne mit! ^__^

  7. Ich den­ke auch dass Kin­der ei­nen ganz and­ren Er­fah­rungs­schatz haben,wenn sie spä­ter groß sind. Sol­ches Wis­sen kann kei­ne Schu­le der Welt bie­ten.

  8. Für Kin­der ist das su­per, das darf man ih­nen nicht vor­ent­hal­ten! Die Welt hat so viel zu bie­ten. Vie­len Dank für den Be­richt. lg

  9. Andersreisender meint:

    @Stefan + Pep­pe: Al­so nix wie raus in die wei­te Welt mit den Kin­dern – egal ob im Wohn­mo­bil durch Süd­ame­ri­ka oder zum span­nen­den In­di­vi­dual­ur­laub in Mit­tel­eu­ro­pa. 🙂

  10. wohnmobil-fan meint:

    Wow, ihr habt nach 2 Stun­den ge­hei­ra­tet und seit nun schon 15 Jah­re zu­sam­men und das ob­wohl ihr eu­ch im Wohn­mo­bil die gan­ze Zeit seht. So­was ist schon ei­ne Höchst­leis­tung 😉

Deine Meinung ist uns wichtig

*