Facebook Live-Videos (2): 9 Tipps für Deine Live-Übertragung

Face­book Live-Vi­de­os sind ei­ne tol­le Mög­lich­keit um Vi­deo­bot­schaf­ten an Face­book-Fans und -Freun­de zu sen­den. Die Zu­se­her kön­nen da­bei mit Dir, z.B. wäh­rend ei­ner Rei­se oder von un­ter­wegs, kom­mu­ni­zie­ren und live Fra­gen stel­len. Nach dem En­de der Live­über­tra­gung wird der Live­stream au­to­ma­tisch ge­spei­chert. Dei­ne Face­book­fans und –freun­de fin­den das Vi­deo dann in der Time­li­ne und un­ter Videos.

Im ers­ten Teil der Face­book Live-Vi­deo Se­rie ha­be ich die tech­ni­sche Grund­aus­stat­tung vor­ge­stellt. Mit ei­nem Smart­pho­ne bzw. iPho­ne, der Face­book-App und ei­ner sta­bi­len In­ter­net­ver­bin­dung kannst Du schon Dei­ne ers­te Live-Sen­dun­gen im In­ter­net starten.

9 praktische Tipps für Facebook Live-Übertragungen

Face­book Live-Vi­de­os sind ein­fach zu er­stel­len. In die­sem Bei­trag ha­be ich 9 Tipps für Dei­ne er­folg­rei­chen Face­book Live-Über­tra­gun­gen von un­ter­wegs. Ich nüt­ze üb­ri­gens ein iPho­ne 6, je nach ver­wen­de­tem Smart­pho­ne und Be­triebs­sys­tem kön­nen sich Funk­tio­nen even­tu­ell un­ter­schei­den. Be­ach­te auch, dass Face­book die Be­dien­ober­flä­che re­gel­mä­ßig ver­än­dert, neue Funk­tio­nen an­bie­tet und man­che Fea­tures nicht so­fort in al­len Re­gio­nen und auf al­len Be­triebs­sys­te­men ver­füg­bar sind.

1 Überlege Dir vor dem Start das Thema

Na­tür­lich kannst Du Dich ein­fach nur fil­men und dar­auf war­ten bis je­mand auf das Vi­deo re­agiert. Aber viel­leicht hast Du auch et­was zu be­rich­ten und zu er­zäh­len. Über­le­ge Dir schon vor dem Start Dei­ner Live-Über­tra­gung über wel­ches The­ma Du spre­chen möch­test. Es hilft die Über­tra­gung vor dem Live­strea­ming zu struk­tu­rie­ren. Un­ab­hän­gig vom In­halt soll­test Du Dir z.B. fol­gen­de Fra­gen stellen:

  • Wie lang soll die Live-Über­tra­gung dauern?
  • An wel­chem Platz stehst Du zu Be­ginn?
  • Wel­che In­hal­te möch­test Du in der Live-Über­tra­gung ver­mit­teln? Was möch­test Du zeigen?
  • Wie möch­test Du das En­de der Face­book Live-Über­tra­gung aus­se­hen und an wel­chem Platz möch­test Du Dich befinden?

Oft sind An­fang und En­de von Live-Vi­de­os viel zu lang. Zu­erst weiß man nicht, wie man ins The­ma kom­men soll und re­det ewig um den „hei­ßen Brei“. Das En­de sieht dann ähn­lich aus – drei­ma­li­ge Ver­ab­schie­dung, Flos­keln über Flos­keln, aber trotz­dem noch kein En­de in Sicht.

Ma­che da­her, wie in ei­nem Blog­post, gleich am An­fang ein­mal das The­ma klar. Sa­ge in we­ni­gen Wor­ten wor­um es geht und wo Du Dich be­fin­dest. Über­le­ge Dir ei­ne in­ter­es­san­te Ka­me­ra­ein­stel­lung mit der Du be­gin­nen möchtest.

Ich per­sön­lich mag eher kur­ze Vi­de­os und Live­streams. So kurz wie mög­lich und so lan­ge wie nö­tig. Meist ist in­ner­halb von drei bis vier Mi­nu­ten auf Rei­sen al­les ge­sagt und al­les ge­zeigt, ich will die Zu­se­her ja nicht lang­wei­len. Das soll nicht hei­ßen, dass län­ge­re Live-Vi­de­os ge­ne­rell ta­bu sind. Mit län­ge­ren Vi­de­os hast Du vor al­lem die Chan­ce mehr Live-Zu­se­her auf Face­book zu er­rei­chen als mit ei­ner kur­zen Face­book Live-Übertragung.

Face­book emp­fiehlt so­gar ei­ne Län­ge von min­des­tens 10 Mi­nu­ten. Sol­che pau­scha­len Tipps fin­de ich eher nicht ziel­füh­rend. Län­ge­re Live-Vi­deo­über­tra­gun­gen auf Face­book eig­nen sich z.B. für Dis­kus­sio­nen, ei­ne Vor­stel­lung von in­ter­es­san­ten Or­ten und Events oder bei ho­her Zu­schau­er­be­tei­li­gung (Kom­men­ta­re beantworten).

Live-Vi­de­os kön­nen bei Face­book ge­spei­chert wer­den und blei­ben dau­er­haft in Dei­nem Pro­fil be­stehen. Die Op­ti­on das Live-Vi­deo als dau­er­haf­ten Vi­deobei­trag zu pos­ten wird Dir am En­de der Live­über­tra­gung an­ge­zeigt. In­ter­es­san­te Vi­de­os kön­nen Dei­ne Fol­lo­wer da­her auch spä­ter noch an­se­hen und Du kannst sie auch in Web­sites und Blogs ein­bin­den. Wie das funk­tio­niert zei­ge ich Dir in ei­nem der nächs­ten Beiträge.

2 Kurzbeschreibung des Live-Videos

Du be­ginnst wie bei ei­nem ge­wöhn­li­chen Face­book-Post. Er­klä­re in ei­ner Kurz­be­schrei­bung was die Zu­se­her er­war­tet. Fü­ge auch den Ort an dem Du Dich be­fin­dest hin­zu, da­mit Dein Vi­deo­stream auf der Face­book Live Map an­ge­zeigt wird. Du kannst auch Ge­füh­le und Ak­ti­vi­tä­ten hin­zu­fü­gen.

Facebook Live-Map mit allen Live-Videoübertragungen

Wäh­le beim Post ei­ne Orts­an­ga­be da­mit Dei­ne Live-Über­tra­gung auf der Face­book Live-Map er­scheinst. (Screen­shot)

Dann kli­cke auf „Live-Vi­deo“. Dei­ne Fron­ka­me­ra wird ak­ti­viert, Du kannst auch auf die Sel­fie-Ka­me­ra um­schal­ten. Du kommt auch di­rekt über den But­ton „Live“ zur Liveübertragungs-Ansicht.

3 Hoch- oder Querformat?

Vor dem Start Dei­nes Live-Vi­de­os soll­test Du Dich für Hoch- oder Quer­for­mat ent­schei­den. Die Live-Über­tra­gun­gen auf mei­nem iPho­ne er­fol­gen im For­mat 16:9.

Nach dem Start bleibt die Bild­aus­rich­tung auch beim Dre­hen der Ka­me­ra be­stehen. Bis En­de No­vem­ber 2016 war das Bild­for­mat qua­dra­tisch und bei Dre­hung des iPho­nes hat sich das Bild au­to­ma­tisch ausgerichtet.

Din­ner in the Sky in Salz­burg50 Me­ter über den Dä­chern Salz­burgs beim Din­ner in the Sky. Wie ich mich füh­le? Mehr dar­über im Live-Video.

Posted by An­ders­rei­sen­der on Frei­tag, 22. Ju­li 2016

Wenn das Vi­deo nicht kor­rekt an­ge­zeigt wird oder Du al­le Kom­men­ta­re se­hen möch­test bit­te hier kli­cken.

4 3-2-1 Jetzt geht’s los!

Du hast al­le emp­foh­le­nen Checks vom ers­ten Bei­trag ge­macht, die In­ter­net­ver­bin­dung ist sta­bil und Du weißt was Du sa­gen und zei­gen möch­test. Dann kann’s mit der Live-Vi­deo­über­tra­gung los ge­hen. Tip­pe auf „Live-Über­tra­gung star­ten“, dann zählt der Count­down. 3-2-1-Los! Du bist „on air“!

Ab dem Zeit­punkt gibt’s kein Zu­rück mehr. Zu­min­dest für die nächs­ten 4 Se­kun­den. So lang muss die Live-Über­tra­gung auf Face­book min­des­tens dau­ern, bis Du sie wie­der stop­pen kannst.

5 Du bist Live auf Facebook!

Face­book in­for­miert nach dem Start Dei­ner Live-Über­tra­gung Dei­ne Freun­de und Fans, dass Du nun live zu se­hen bist. In Dei­ner Face­book-Time­li­ne wird das Live-Vi­deo ge­nau­so wie Bil­der und an­de­re ge­pos­te­te Me­di­en an­ge­zeigt. „An­ders­rei­sen­der ist live“ ist z.B. über dem Vi­deo zu le­sen. Die Zu­se­her kön­nen wie ge­wohnt kom­men­tie­ren, auf „ge­fällt mir“ kli­cken und das Live-Vi­deo so­gar tei­len. Be­ach­te, dass die Kom­men­ta­re im Face­book Sei­ten­ma­na­ger der­zeit lei­der nicht an­ge­zeigt wer­den. Nüt­ze da­für die klas­si­sche Face­book App. Durch In­ter­ak­ti­on kannst Du Dei­ne Zu­se­her­zah­len zu­sätz­lich stei­gern. Der Live­stream ist mit ei­ni­gen Se­kun­den Ver­zö­ge­rung in Face­book zu sehen.

6 Wechsel Front- und Selfiecam

Du kannst wäh­rend der Live-Über­tra­gung zwi­schen Front- und Sel­fie­cam wech­seln. Be­ach­te, dass die Sel­fie­ka­me­ra das Bild spie­gel­ver­kehrt zeigt. Au­ßer­dem wird beim Wech­sel auch das Mi­kro­fon um­ge­schal­tet. Beim Wech­sel un­ter­bricht die Ton­über­tra­gung für ca. ei­ne Se­kun­de. Dar­um soll­test Du beim Wech­sel ei­ne Sprech­pau­se ein­le­gen. Du kannst das spie­gel­ver­kehr­te Bild der Sel­fie-Cam und den Wech­sel gut im Live-Vi­deo aus Ber­lin sehen.

Pro­be­fahrt im ICE4 der Deut­schen Bahn – Mo­bi­li­tät Er­le­benUn­ter­wegs im neu­en ICE 4 der Deut­schen Bahn. Was sind die Vor­zü­ge für Fahr­gäs­te? Live-Vi­deo aus Ber­lin. #DBME16

Posted by An­ders­rei­sen­der on Don­ners­tag, 20. Ok­to­ber 2016

Wenn das Vi­deo nicht kor­rekt an­ge­zeigt wird oder Du al­le Kom­men­ta­re se­hen möch­test bit­te hier kli­cken.

Im Vi­deo kannst Du auch gut er­ken­nen, dass sich mit dem Wech­sel zwi­schen den Mi­kro­fo­nen auch die Sprach­qua­li­tät ver­än­dert. Das mit der Front­ka­me­ra ver­bun­de­ne Mi­kro­fon ist auf den Be­reich vor Dir ge­rich­tet, es nimmt Dei­ne ei­ge­ne Spra­che al­so schlech­ter auf. Das an­de­re Mi­kro­fon ist di­rekt auf Dich ge­rich­tet, Du bist al­so lau­ter zu verstehen.

Wie Du Bild- und Ton­qua­li­tät bei Live-Vi­de­os ver­bes­sern kannst er­fährst Du in ei­nem der nächs­ten Beiträge.

 7 Filter und Malkasten bei der Live-Übertragung

Seit En­de No­vem­ber 2016 kannst Du auch Far­be in die Face­book Live-Über­tra­gun­gen brin­gen. Es gibt meh­re­re Fil­ter, die über das Bild ge­legt wer­den kön­nen. Au­ßer­dem kannst Du Far­ben aus­wäh­len und dann mit dem Fin­ger auf dem Bild­schirm zeich­nen. Das sind die ers­ten Funk­tio­nen um sich bei den Face­book Live-Über­tra­gun­gen krea­tiv auszutoben.

Bei Facebook Live-Übertragung zeichnen und Filter verwenden

Wäh­rend Face­book Live-Über­tra­gun­gen kann man zeich­nen und Fil­ter verwenden.

8 Auf Kommentare und Fragen reagieren

Wäh­rend der Live-Über­tra­gung siehst Du die ak­tu­el­le An­zahl der Live-Zu­se­her. Au­ßer­dem blen­det Face­book links un­ten im Bild­schirm die  Kom­men­ta­re Dei­ner Zu­se­her ein. Du kannst al­so di­rekt auf Nach­rich­ten aus Dei­nem Pu­bli­kum re­agie­ren und wäh­rend der Face­book Live-Über­tra­gung z.B. Fra­gen be­ant­wor­ten. Du sprichst zu Dei­nem Pu­bli­kum. Tip­pen ist nicht möglich.

9 Facebook Live-Übertragung beenden

Die ma­xi­ma­le Dau­er von Face­book Live-Über­tra­gun­gen be­trägt vier Stun­den. Dann wird das Vi­deo ge­spei­chert und Dei­ne Fans und Freun­den kön­nen die Auf­nah­men auch im Nach­hin­ein in der Time­li­ne und im Be­reich “Vi­de­os” se­hen. Bei Live-Vi­de­os än­dert sich in der Time­li­ne der Hin­weis von z.B. „An­ders­rei­sen­der ist live“ auf „An­ders­rei­sen­der war live“.

Du kannst das Live-Vi­deo an­schlie­ßend in der Face­book-App (nicht im Sei­ten­ma­na­ger) auch am Smart­pho­ne spei­chern oder spä­ter herunterladen.

Al­les hat ge­klappt – Dei­ne ers­te Face­book Live-Über­tra­gung war in der Welt zu se­hen. Sol­che Live-Vi­de­os kannst Du na­tür­lich nicht nur von un­ter­wegs pro­du­zie­ren, son­dern auch im Stu­dio auf­neh­men. Sta­tio­när gibt es noch mehr tech­ni­sche Mög­lich­kei­ten als mo­bil. Ich fin­de aber, dass Strea­ming be­son­ders im Be­reich Tou­ris­mus und Rei­sen reiz­voll ist.

Nachbereitung der Facebook Live-Übertragung

Nach ei­ner Live-Über­tra­gung soll­test Du noch ein paar Mi­nu­ten an Zeit in­ves­tie­ren. Du soll­test das ge­spei­cher­te Vi­deo be­schrif­ten, das Vor­schau­bild än­dern und die Be­schrei­bung ver­fei­nern, zur bes­se­ren Auf­find­bar­keit Tags ver­ge­ben und das Vi­deo auch im Blog oder auf ei­ner Web­site ein­fü­gen. Viel­leicht fügst Du so­gar Un­ter­ti­tel hinzu.

Wie Du Dei­ne Live-Über­tra­gung wei­ter nut­zen kannst er­fährst Du dem­nächst im 3. Teil der Face­book Live-Serie.

Hast Du selbst schon Face­book Live-Über­tra­gun­gen mit Dei­nem Smart­pho­ne ge­macht? Wie ist es Dir da­bei ergangen?

.
Die­ser Bei­trag wur­de erst­mals am 7. De­zem­ber 2016 ver­öf­fent­licht und zu­letzt am 17. Sep­tem­ber 2017 auf den ak­tu­el­len Stand gebracht.

Kommentare

  1. Hal­lo Gerhard,
    vie­len Dank für Dei­nen Aus­führ­li­chen Be­richt zum Face­book Live Streamen.

    Ich ha­be da 2 Fragen,
    ich möch­te auch die Da­ten MOBIL al­so nicht über WLAN sen­den und die Te­le­fon­funk­ti­on aus­schal­ten, Grund: Ich neh­me ein ex­ter­nes Mi­kro und möch­te die un­schö­nen Sen­de­mast Such Si­gna­le nicht auf dem Ton haben !?
    Wie ma­che ich das, al­so das kein Funk­mast ge­sucht wird (Te­le­fon aus­schal­ten) aber es trotz­dem mo­bil sen­den kann oder ist dies ein und das selbe !?

    2.) Ich be­nut­ze eben­falls ein Iphone6, nach Ein­stel­lun­gen VIDEO in HD hoch­la­den und nach dem Stream auch die Ein­stel­lung Live Vi­deo in HD hoch­la­den, bleibt das Er­geb­nis in FB aber im­mer ma­xi­mal bei 480p.
    Ist dies so !?

    Vie­len Dank für Dein kur­zes Feedback.

    Gruß
    Boris

  2. Andersreisender meint:

    Hi Bo­ris, ich ver­wen­de fast nur die mo­bi­le Ver­bin­dung bei mei­nen Vi­de­os. Mit dem ex­ter­nen Mi­kro­fon hat­te ich al­ler­dings bis­her nur mit ei­nem in der nä­he lie­gen­den, an­de­ren Te­le­fon Pro­ble­me. Das iPho­ne 6 funk­tio­niert bei mir da­mit ein­wand­frei. Schau mal ob die Stör­si­gna­le wo an­ders her­kom­men. Be­steht die Möglichkeit? 

    We­gen der Vi­deo-Ein­stel­lun­gen: Wo ver­än­derst Du die­se? Bei den Face­book Live-Vi­de­os ist die Qua­li­tät ei­gent­lich stan­dard­mä­ßig vor­ge­ge­ben und re­du­ziert sich z.B. wenn die In­ter­net­ver­bin­dung schlecht ist (Bild wird pixelig).

  3. Hal­lo Gerhard,

    vie­len Dank für Dein Feedback.

    Mit dem Te­le­fon­si­gnal, klar, muß man erst ein­mal drauf kommen,
    zum FB Live­stream nut­zen ich ex­tra ein ei­ge­nes iho­ne 6, aber mein
    “nor­ma­les” Te­le­fon tra­ge ich bei mir, das wird die Stör­si­gna­le verursachen 😉

    Zur Über­tra­gungs­qual­ti­tät, ich ha­be in­ner­halb der FB App die Ein­stel­lun­gen für “Fo­to & Vi­deo” auf HD ge­stellt, dies be­trifft aber eher wohl “nor­ma­le” uploads.

    Wel­che Qua­li­tät er­reichst Du denn bei FB Live mit dem iphone6 mobil ?
    Ich nut­ze das Te­le­kom­mo­bil­netz, soll­te da nicht HD drin sein !?

    Und ge­ra­de nach der Über­tra­gung fragt FB ja nach ob ein HD Upload durch zu­sät­li­che Da­ten­u­ploads ge­wünscht ist, aber wie ge­sagt, das End­ergeb­nis ist bis­her nur max 480p !?
    Bei Dir mehr !?
    Vie­len Dank nochmals !

    Gruß Bo­ris

  4. Andersreisender meint:

    Bo­ris: Ha­be ge­ra­de et­was her­um­ex­pe­ri­men­tiert, al­ler­dings mit eher schlech­ter In­ter­net­ver­bin­dung hier an mei­nem ak­tu­el­len Stand­ort in Thai­land. Die HD-Op­ti­on wird nur in der Face­book-App an­ge­zeigt, nicht aber im Sei­ten­ma­na­ger, mit dem ich meist ar­bei­te. Ha­be den Ein­druck, dass das Bild im Sei­ten­ma­na­ger nach dem Upload so­gar bes­ser aus­sieht, aber nach HD sieht es auch nicht aus. Der­zeit gibt es vie­le neue Up­dates bei den Face­book-Apps und spe­zi­ell auch bei den Face­book Li­ve­vi­de­os. Die “Upload” Op­ti­on war bis vor kur­zem auch noch nicht ver­füg­bar, das Vi­deo wur­de au­to­ma­tisch ver­öf­fent­licht. Viel­leicht klappts ja dem­nächst auch mit Full HD. Was das Te­le­kom-Netz be­trifft: Das hängt im­mer von Ver­trag, Stand­ort und Aus­bau­grad des Net­zes ab. Du kannst Dei­ne In­ter­net­ge­schwin­dig­keit al­ler­dings vor der Über­tra­gung mit z.B. der Speed­test-App tes­ten. Be­schrei­bung fin­dest Du bei den Checks vor dem Start der Live-Über­tra­gung.

  5. Hal­lo, ha­be das jetzt mal ge­tes­tet. Al­ler­dings er­schei­nen nach der Auf­nah­me im Quer­for­mat die Vi­de­os auf dem Kopf bei FB. Ich nut­ze ein An­dro­id Han­dy. Was ma­che ich falsch?

  6. Andersreisender meint:

    – Mi­ke: Mit mei­nem iPho­ne hat­te ich die­se Pro­ble­me bis­her nicht. Hast Du die In­for­ma­tio­nen am Smart­pho­ne auch beim Auf­neh­men auf dem Kopf ste­hen ge­se­hen? Dann könn­te u.U. der Bild­schirm ver­rie­gelt sein, das Bild kann sich so nicht au­to­ma­tisch aus­rich­ten. Schau mal, ob es die­se Funk­ti­on auf Dei­nem Ge­rät gibt.

  7. Hi. Dan­ke für den Post! Ich möch­te ei­ne live Fra­ge­run­de auf Face­book star­ten. Ich ste­he hin­ter der Ka­me­ra, Mo­de­ra­ti­on und 2 bis 3 ant­wor­ten­de Men­schen sit­zen mir ge­gen­über. Die Mo­de­ra­ti­on hat ein Ta­blet vor sich lie­gen. Was muss sie tun, da­mit sie die Kom­men­ta­re (die dann die Fra­gen sind) be­quem le­sen kann? Dan­ke! Martin

  8. Andersreisender meint:

    – Mar­tin: Die ein­fachs­te Lö­sung ist ein­fach das Live-Vi­deo auf dem Ta­blet zu öff­nen. Dort sind dann eben­falls die Kom­men­ta­re – so wie für al­le an­de­ren Zu­se­her – sicht­bar. Der Vor­teil: Die Mo­de­ra­to­rin kann bei den Kom­men­ta­ren auch zu­rück­blät­tern wäh­rend auf dem Smart­pho­ne im­mer nur die letz­ten Kom­men­ta­re an­ge­zeigt wer­den. Viel Spaß mit der Live-Video-Diskussion!

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Mit einem Freund teilen