Das günstigste Öffi-Ticket für Deinen Besuch in Oslo

Bei Reisen in fremde Städte ist die Wahl des passenden Tickets für die Öffentlichen Verkehrsmittel gar nicht so einfach. Oft gibt es eine Vielzahl an Fahrscheinen, aber welches Angebot ist das beste? Und wann lohnt sich der Oslo Pass?

In Oslo gibt es verschiedene Möglichkeiten, um preisgünstig mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs zu sein. Dabei kommt es aber auch auf die eigenen Bedürfnisse an, welches nun das “billigste” Ticket ist.

In diesem Beitrag findest Du eine kleine Übersicht über Fahrscheine und Kombitickets, die für Touristen in Oslo interessant sein könnten. Im Vergleich werden die Tickets für Erwachsene verglichen, Kinder von 4 bis inklusive 15 Jahren und Senioren ab 67 Jahren erhalten bei den Öffentlichen Verkehrsmitteln in Norwegen Ermäßigungen.

Fragen gleich zu Beginn

Bevor Du einschätzen kannst welches Ticket für Dich die günstigste Variante ist, solltest Du Dir folgende Fragen stellen:

  • Wie oft werde ich die Öffentlichen Verkehrsmittel benützen?
    Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab z.B. wo Deine Unterkunft gelegen ist. Zentral? Oder in einem Vorort?
  • Wie viele Tage möchte ich in Oslo mit den Öffis unterwegs sein?
  • Möchte ich auch Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Museen besuchen?

Wenn Du diese Fragen für Dich beantwortet hast dann geht’s mit der Auswahl des passenden Tickets einfacher.

Vier Ticket-Varianten sind in Oslo für Besucher grundlegend interessant.

  • Einzelfahrschein
  • 24 Stunden Netzkarte (Dagskort)
  • 7 Tage Ticket
  • Oslo Pass für 24, 48 oder 72 Stunden

Das Stadtzenturm und die Nähere Umgebung von Oslo wird von der Zone 1 abgedeckt. Auch alle U-Bahn-Linien befinden sich in dieser Zone. Sie umfasst z.B. auch noch Movatn, Lørenskog, Bekkestua, Vestli und Rosenholm. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt sind gut erreichbar.

Die Tickets werden von der Osloer Verkehrsgesellschaft Ruter verkauft. Eine aktuelle Preisübersicht findest Du hier.

Bild: Schild T-Bane

Hier geht’s zur Osloer T-Bane, der U-Bahn.

Einzelfahrschein

Für jene, die pro Tag weniger als 4 Fahrten planen lohnen sich Einzelfahrscheine. Wichtig: Du solltest sie vor Fahrtantritt kaufen, dann kostet der Einzelfahrschein 30 Norwegische Kronen. Beim Kauf im Fahrzeug steigt der Preis für eine Zone auf 50 Kronen. Dann lohnt sich diese Ticket-Variante für Oslo nur noch bei 2 Fahrten innerhalb von 24 Stunden.

24 Stunden Ticket

Die 24-Stunden-Netzkarte gilt – wie der Name schon sagt – 24 Stunden. Um 90 Kronen kann man damit Zug, Bus, Straßenbahn und T-Bane (Metro) in der Zone 1 benützen. Wer mehr als 4 Fahrten plant ist mit diesem Ticket am billigsten unterwegs.

Tipp: Wenn Du zwei Tage in Oslo verbringst kannst Du den Beginn der 24 Stunden vielleicht so legen, dass Du auch am nächsten Tag noch während Deines Aufenthalts die Karte nützen kannst.

7 Tage Ticket

Wenn Du mindestens drei Tage in Oslo bist, dann lohnt sich bereits die Wochenkarte. Mit 230 Kronen für die Zone 1 ist sie billiger als drei 24-Stunden-Karten.

Bild: Bus Oslo

Mit dem Oslo Pass können alle Öffentlichen Verkehrsmittel von Ruter und NSB in der Zone 1 und 2 kostenlos benützt werden.

Oslo Pass

Als spezielles Touristen-Ticket bietet Oslo den “Oslo Pass” an. Der Oslo-Pass lohnt sich dann, wenn man auch Sehenswürdigkeiten und Museen besichtigen möchte. Neben der freien Fahrt mit Öffentlichen Verkehrsmitteln der Zonen 1 und 2 sind auch viele Museen und Attraktionen frei zugänglich.

Zum Beispiel kann man damit den Holmenkollen, Ibsen Museum, Kon-Tiki Museum, Munch Museum oder die Nationalgalerie kostenlos besuchen. Die Hop-on-hop-off Bootstouren sind ebenfalls inkludiert und einige Restaurants bieten Rabatte an.

Der Oslo-Pass wird für Erwachsene, Kinder und Senioren jeweils als 24/48/72 Stunden-Variante angeboten.

Die Preise für Erwachsene:

  • 24 Stunden: 290 Kronen
  • 48 Stunden: 425 Kronen
  • 72 Stunden: 535 Kronen

Der Oslo-Pass ist gegenüber der 24 Stunden-Netzkarte bzw. Wochenkarte der Zone 1 dann für Dich die günstigste Ticket-Variante, wenn Du innerhalb von 24 Stunden Museen mit mindestens 200 Kronen Eintrittspreis besuchst. In der Übersicht sieht das so aus:

  • 24 Stunden: 200 Kronen für Museumsbesuche
  • 48 Stunden: 245 Kronen für Museumsbesuche (122,50 Kronen pro 24 Stunden)
  • 72 Stunden: 305 Kronen für Museumsbesuche (101,67 Kronen pro 24 Stunden)

Zum Vergleich: Der Eintritt am Holmenkollen kostet 120 Kronen, im Ibsen- oder Munch-Museum 95 Kronen und im Kon-Tiki Museum 90 Kronen. Wenn Du drei dieser Museen bzw. Attraktionen innerhalb von 72 Stunden besuchst lohnt sich schon der Oslo Pass.

Neu ist die Oslo Pass App fürs iPhone bzw. Android Smartphone. Hier im Blog findest Du eine  Anleitung für die Oslo Pass App . Weitere Infos zur Oslo Card und den Kooperierenden Museen und Attraktionen findest Du hier.

Bild: Oslo Pass App in der Metro

Der Oslo Pass ist auch als App für iPhone und Android-Smartphones erhältlich.

Hop-on-Hop Off Bus

Die Wichtigsten Sehenswürdigkeiten werden in Oslo auch von einem Hop-on-Hop Off Bus angefahren. Diese Art der Stadtbesichtigung ist bei vielen Touristen sehr beliebt. Der große Vorteil ist, dass diese Busse sehr unkompliziert genützt werden können und sie in der Nähe der Sehenswürdigkeiten halten. Außerdem können die Tickets für den Hop-on-Hop Off Bus ganz einfach online gebucht* und ausgedruckt oder auf dem Smartphone vorgezeigt werden.

Extra Spartipp

Der Flughafen Oslo (Oslo Airport) liegt ca. 40 Kilometer außerhalb der Stadt. Dort hin bzw. von dort wird ein Ticket über 4 Zonen benötigt. Wenn Du den Oslo-Pass schon vor Deiner Reise kaufst und am Flughafen aktivierst, dann benötigst Du nur ein Ticket für Zone 3ø und 4N. Die Zonen 1 und 2ø sind vom Oslo Pass abgedeckt. So sparst Du 40 Kronen pro Richtung.

Auch mit der 24 Stunden Karte und der 7-Tage-Karte kannst Du so sparen.

Fazit

Oslo ist nicht gerade ein billiges Pflaster für Reisende. Wer die Preise vergleicht kann aber trotzdem sparen. Ab 4 Fahrten innerhalb von 24 Stunden lohnt sich eine 24-Stunden-Netzkarte, wer 3 Tage oder länger in der Stadt ist greift zur Wochenkarte.

Im Oslo-Pass sind neben den Öffentlichen Verkehrsmitteln auch viele Eintritte in Museen und Attraktionen enthalten. Der 72 Stunden Oslo-Pass zahlt sich schon beim Besuch eines großen Museums pro Tag aus. Zusätzlich sparen kann man auch bei der Fahrt vom Flughafen ins Stadtzentrum, wenn man den Oslo-Pass schon vor der Reise kauft.

Hast Du weitere Spartipps für Metro, Bus, Straßenbahn und Zug in Oslo? Ab damit in den Kommentar. :-)


Kennst Du schon meinen YouTube Kanal zu den Themen Zugreisen und Abenteuer? Regelmäßig am Sonntag veröffentliche ich ein spannendes Reisevideo. Verpasse keine Folge und abonniere jetzt kostenlos den Kanal!

Wie ist Deine Meinung zum Thema? Hinterlasse einen Kommentar!

*

Mit einem Freund teilen