[Audio-Slideshow] Angkor Wat: Bilder einer beeindruckenden Tempelstadt

Die Tempel von Angkor Wat sind ein Fixpunkt jeder Reise durch Kambodscha.

Zu den bekanntesten Tempeln gehören Angkor Thom (Bayon, der “Tempel mit den Gesichtern”), Banteay Srei, der Dschungeltempel Ta Prohm und natürlich Angkor Wat. Bilder dieser beeindruckenden Tempelstadt gelingen am frühen Morgen oder am Abend besonders gut. Zu diesen Zeiten warten viele Besucher direkt vor Angkor Wat. Kein Wunder, jeder möchte gerne schöne Fotos mit nach Hause nehmen. Mein Tipp: Du solltest Dir rechtzeitig einen guten Platz zum Fotografieren sichern. Und auch Details, abseits des “klassischen Motivs” sehen in der Morgenstimmung besonders toll aus.

Falls das Video nicht korrekt angezeigt wird bitte hier klicken.

Am Morgen geht die Sonne hinter Angkor Wat auf, am Abend hat man die Sonne “im Rücken”. Beide Stimmungen haben ihren Reiz. Wenn Du genügend Zeit zum Fotografieren hast solltest Du am Morgen und am Abend zu Angkor Wat kommen.

Vom Ballon aus kann man die Tempel auch von oben fotografieren. Beim Fesselballon verhält es sich gleich wie direkt beim Haupttempel: Am Abend hat man die Sonne, wie auch auf den ersten Bildern in der Audio-Slideshow, “im Rücken”.

Im Blogbeitrag findest Du weitere Tipps für den Besuch der Tempel in Angkor Wat.


.

Kommentare

  1. Patrick meint:

    Wow, tolle Bilder!
    Was würdest du empfehlen, wie viele Tage man für Angkor Wat einplanen sollte?

  2. Andersreisender meint:

    Ich würde für “normal begeisterte” Besucher 3 Tage in Angkor Wat empfehlen. In dieser Zeit kann man schon einige Tempel sehen. Es gibt auch – praktischer weise – ein 3-Tages-Ticket für Angkor Wat. Mehr darüber und weitere Tipps findest Du im Blogbeitrag

  3. Klemens meint:

    also wir fanden das 3-Tages-Ticket praktisch, aber wurde nicht ausgereizt; wenn man nicht geführte Touren macht, dann reichen 2 Tage eigentlich voll und ganz aus. aber gut, es ging natürlich noch en haufen sehenswertere Steine neben Ta Prohm und co…

Wie ist Deine Meinung zum Thema? Hinterlasse einen Kommentar!

*

Mit einem Freund teilen