Transsibirische Eisenbahn Routen und bliebteste Transsib Strecke (Video)

Auf welchen Routen verlaufen die Transsibirische Eisenbahn und welche Transsib Strecke ist bei Reisenden die beliebteste? Diesen Fragen gehe ich in diesem Video nach.

Die klassische Transsibirische Eisenbahn Route verläuft 9288 Kilometer von Moskau nach Wladiwostok. Die Transmongolische Eisenbahn verläuft durch die Mongolei nach Peking und die Transmandschurische Eisenbahn (Ostchinesische Eisenbahn) von Russland über Harbin in der Mandschurei bis nach Peking.

Diese drei Transsib Routen sehen wir uns in diesem Erklärvideo genauer an.

(Sollte das Video nicht korrekt starten, bitte hier klicken)

Du suchst mehr Tipps? Alle Transsib-Themen findest Du in der Übersicht Transsibirische Eisenbahn Reiseberichte und Reisetipps.

Kennst Du schon meinen YouTube Kanal zu den Themen Zugreisen und Abenteuer? Regelmäßig am Sonntag veröffentliche ich ein spannendes Reisevideo. Verpasse keine Folge und abonniere jetzt kostenlos den Kanal!
.

Transsibirien DVD & Video DownloadDer Transsibirische Eisenbahn Kalender für 2020 ist da! Genieße das Abenteuer Transsib Tag für Tag: Den Baikalsee, den sibirischen Winter und das aufregende Leben im Zug.

Auch eine schöne Geschenkidee, die Freude bereitet! Transsibirische Eisenbahn Kalender >>>

Kommentare

  1. Jakob Maier meint

    Hallo,

    ich habe meine erste Transsib Reise im Feber/März dieses Jahr (2019) gemacht.
    Ich konnte mir noch tolle Tipps holen von “Andersreisen”
    Es war der Trip meines Lebens. Ich habe fast alles übers Internet gebucht und war sehr zufrieden. Wir hatten eine “Wärmeperiode” erwischt und es hatte kaum Minusgrade. Dadurch dass zu dieser Jahreszeit noch fast keine Touristen unterwegs waren, kam ich viel mit den Einheimischen in Kontakt und ich war sehr wilkommen. Am Anfang in Moskau (24.02.-28.02.) hatten wir Glück, denn da feierten die Einwohner Moskaus ein “Palatschinkenfest”, das den Frühling herbei rufen soll (ähnelt aber einen Weihnachtsmakrt in Österreich oder Deutschland). Durch die Fussball WM im Jahr 2018 hat sich viel für Touristen getan und man findet an vielen Spielorten bunte Linien am Gehsteig, die einem zu den Attraktionen führen. Vor allem wenn man nicht viel Zeit hat können die Linien sehr wichtig zur Orientierung sein.
    Viele Flüsse und Seen waren noch zugefrohren und man konnte prima darauf wandern, eislaufen,… Für junge Leute und junggebliebene gibt es in vielen Städten Russlands die Restaurantkette “Schaschlikoff” wo sich alles um den Schaschlik(Spies) in allen Varianten dreht. Dort kann man sehr gut essen (alles auch in Bildern aufgeführt) und zu späterer Stunde verwandeln sich alle Restaurants in eine Bar. Dort trifft man egal ob zu Mittag, zum Nachmittagskaffee, zum Abendessen oder auch später immer wieder nette Einheimische mit dehnen man viel Spaß haben kann. Man muss dabei nicht sooo trinkfest sein wie es oft proverzeiht wird. Die richtigen Trinkgelage findet man eher am Land und nicht in den großen Städten/Touristenzentren. Raucher aufgepasst: In sehr vielen Lokalen und auch im Zug herrscht absolutes Rauchverbot und wird auch sofort bestraft. (Strafe umgerechnet ca. 20€), es ist auch schon verboten zwischen 2 Waggons zu rauchen. Bitte die dafür vorgesehenen längern Ziwschenstopps verwenden.

    Alles in Allem war es eine tolle einzigartige Reise (ohne Flugzeug an den Pazifik). Viele schöne Eindrücke die ich mein Leben lang nicht vergessen werde.

    Dann will ich nur noch sagen: Macht’s einfach!

Wie ist Deine Meinung zum Thema? Hinterlasse einen Kommentar!

*

Mit einem Freund teilen