Liechtenstein: Ein kurzer Bummel durch Schaan und Vaduz

Ich war ja schon öf­ters in Liech­ten­stein. Mit dem Zug. Ich bin bis­her aber im­mer nur durch­ge­fah­ren – am Weg von Ös­ter­reich in die Schweiz oder um­ge­kehrt. Lei­der hal­ten die Schnell­zü­ge nicht in Liech­ten­stein, was mei­nen Vor­satz dem Fürs­ten­tum ei­nen Be­su­ch ab­zu­stat­ten schnell wie­der zu­nich­te­mach­te. Bei die­ser Rei­se hat’s ge­klappt und ich ma­che in un­se­rem kleins­ten Nach­bar­staat und sei­ner Haupt­stadt ei­ne Stipp­vi­si­te.

Ist man mit dem Rail­jet zwi­schen Ös­ter­reich und der Schweiz un­ter­wegs muss man auch durch Liech­ten­stein. Wer si­ch nicht wei­ter dar­um küm­mert, dem fällt die we­ni­ge Mi­nu­ten dau­ern­de Fahrt durch das klei­ne Land nicht wei­ter auf. Schnell­zü­ge fah­ren im ös­ter­rei­chi­schen Feld­kir­ch ab und hal­ten das nächs­te Mal in Buchs auf Schwei­zer Ge­biet. Oder um­ge­kehrt.

Ich muss ehr­li­ch ge­ste­hen, ich ha­be so­gar schon ein­mal auf die­se Durch­rei­se ver­ges­sen. Bei der Fahrt von der Schweiz nach Ös­ter­reich wun­der­te ich mi­ch, dass das Han­dy nach dem Über­que­ren des Rheins no­ch im­mer nicht ins Ös­ter­rei­chi­sche Netz wech­selt. Mit dem Er­schei­nen der Will­kom­mens­nach­richt auf dem Dis­play des Mo­bil­te­le­fons war dann der Denk­feh­ler schnell of­fen­sicht­li­ch: “Will­kom­men in Liech­ten­stein”.

Bild: Städtle - Vaduz, Liechtenstein

Bei ei­nem Be­su­ch in Va­duz kommt man am “Städt­le” nicht vor­bei.

Auf die­ser Rei­se pla­ne ich mir et­was Zeit für ei­nen Kurz­be­su­ch in Liech­ten­stein ein. Es ist gar nicht so ein­fach mit dem Zug nach Liech­ten­stein zu rei­sen. Nur we­ni­ge Zü­ge hal­ten in Scha­an-Va­duz, et­wa vier Ki­lo­me­ter von der Haupt­stadt ent­fernt. Leich­ter ist die Haupt­stadt mit dem Bus zu er­rei­chen.

Wie bei vie­len mei­ner Erst­be­su­che in ei­nem Land wird gleich ein­mal als Be­weis für mei­ne An­we­sen­heit ein Geo­cache ge­sucht und ge­loggt. In Scha­an ist das nicht schwie­rig, we­ni­ge Me­ter vom Bahn­hof ent­fernt ist so ein klei­ner “Schatz” ver­steckt.

Bild: Schloss Vaduz in Liechtenstein

Über der Stadt thront das Schloss Va­duz

Bei Son­nen­schein ma­che ich mi­ch dann auf den Fuß­weg von Scha­an nach Va­duz. Die bei­den Or­te sind fast zu­sam­men­ge­wach­sen, die Stra­ße ist durch­ge­hend ver­baut.

Nach ca. 45 Mi­nu­ten er­rei­che ich dann die Haupt­stadt, sie zählt ge­ra­de ein­mal 5.341 Ein­woh­ner (2014 lt. Wi­ki­pe­dia). Da­mit ist sie aber nicht die klein­s­te Haupt­stadt in Eu­ro­pa, wie ich zu­er­st ver­mu­tet hät­te. Cit­tà di San Ma­ri­no und Va­ti­kan­stadt sind, was die Ein­woh­ner­zahl be­trifft, no­ch klei­ner.

Bild: Kunstmuseum Liechtenstein in Vaduz

Das Kunst­mu­se­um…

In Va­duz sind Se­hens­wür­dig­kei­ten und Re­prä­sen­ta­ti­ons­ge­bäu­de dicht bei­ein­an­der. Vie­le da­von fin­det man im so­ge­nann­ten Städt­le mit­ten im Stadt­zen­trum. z.B. das Liech­ten­stei­ni­sche Lan­des­mu­se­um, das Kunst­mu­se­um und auch das Post­mu­se­um. Und über dem Stadt­kern thront das Schloss Va­duz. Von dort hat man ei­nen wei­ten Bli­ck über das Rhein­tal und Rich­tung Schweiz.

Bild: Liechtensteinisches Landesmuseum

…und das Liech­ten­stei­ni­sche Lan­des­mu­se­um be­fin­den si­ch di­rekt im Zen­trum von Va­duz.

Ab­seits der Haupt­stra­ße geht es hier im Städt­le ent­spannt zu. Ich ge­nie­ße für ein paar Mi­nu­ten die Herbst­son­ne und be­ob­ach­te die Son­ne. Ein chi­ne­si­sches Tou­ris­ten­paar strei­tet ge­ra­de in der Stra­ße, vor dem Kunst­mu­se­um dis­ku­tie­ren meh­re­re Män­ner. Und ei­ni­ge ge­nie­ßen, ge­nauso wie ich, die Son­ne in ei­nem klei­nen Ca­fé.

Bild: Gerhard Liebenberger in Liechtenstein

Ich ge­nie­ße die Son­ne in der Fuß­gän­ger­zo­ne, be­vor die Rei­se wei­ter in die Schweiz geht.

Dann geht mei­ne Rei­se auch schon wie­der wei­ter über den Rhein in die Schweiz. Nach 37 Jah­ren ha­be ich es end­li­ch ge­schafft, auch dem kleins­ten Nach­bar­land Ös­ter­reichs ei­nen Be­su­ch ab­zu­stat­ten. “Hoi, Liech­ten­stein! Bis zum nächs­ten Mal!”

Anreise-Tipps mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Vaduz:

  • Der Bahn­hof Scha­an-Va­duz wird nur von ein paar Zü­gen pro Tag an­ge­fah­ren und liegt ca. vier Ki­lo­me­ter von Va­duz ent­fernt. S-Bahn-Zü­ge (min­des­tens Stun­den­takt) hal­ten in Se­ve­len, auf der schwei­ze­ri­schen Sei­te des Rheins. Bei­de Bahn­hö­fe wer­den von Bus­sen von LIE­mo­bil be­dient (Scha­an-Va­duz tags­über 15-Mi­nu­ten-Takt mit Li­nie 11 und 13, Se­ve­len-Va­duz: Stun­den­takt mit Li­nie 24).
  • Der nächst­ge­le­ge­ne Bahn­hof, an dem al­le Fern­ver­kehrs­zü­ge hal­ten, ist Buchs in der Schweiz. Von hier fah­ren Bus­se der Li­nie 12 im 15-Mi­nu­ten-Takt nach Scha­an. Dort be­steht An­schluss nach Va­duz.
  • Die Bus­hal­te­stel­le im Zen­trum heißt “Va­duz, Post”.
.

Jetzt im Blog weiterlesen:

Kommentare

  1. Ja, dort hat es mi­ch auch ein­mal vor Jah­ren hin ver­schla­gen. Ging mir aber ehr­li­ch ge­sagt, eher um das Ab­ti­cken. Und za­ck, da war ich dann auch schon ein­mal. Ich kann mi­ch al­ler­dings no­ch an die teu­ren Prei­se er­in­nern, wenn man Eis oder Kaf­fee im Ca­fé be­stellt. Wow! 🙂
    Aber ich bin froh dort ge­we­sen zu sein.

  2. Wir wa­ren letz­tes Jahr dort, das Schloss ist ganz schön – aber auch uns ging es eher um das “Fähn­chen in der Land­kar­te” 😉 Dan­ke für dei­nen ak­tu­el­len Be­richt aus dem klei­nen Staat!
    Lie­be Grü­ße,
    To­bi­as

  3. Nord-Peru Reisen meint:

    Ja; Liech­ten­stein ist sehr teu­er. Aber auf je­den­fall ei­ne Rei­se wert.

  4. Andersreisender meint:

    – Alex: Ich ken­ne ein wei­te­res Land, das in mei­ner “ähn­li­chen Ka­te­go­rie” ist. Zwar schon durch­ge­fah­ren, aber no­ch nie ei­nen Zwi­schen­stopp ge­macht. Du weißt, von wel­chem Land ich spre­che…? Es wird Zeit für ei­nen Be­su­ch! Und dann darfst Du mir auch ger­ne ei­nes Eu­rer Kaf­fee­häu­ser zei­gen. 🙂

    – Wel­ten­fin­der: No­ch ein Fähn­chen­samm­ler. 😉

    – Pe­rua­ner: Wel­che Se­hens­wür­dig­kei­ten hast Du Dir in Liech­ten­stein an­ge­schaut?

  5. Hi An­ders­rei­sen­der
    Ja, ich glau­be schon zu wis­sen, von wel­chem Land du sprichst. Wenn es denn mal da­zu kommt, wird je­den­falls mit or­dent­li­chem Bier an­ge­sto­ßen! 🙂

  6. Hal­lo Ger­hard!
    Ich woh­ne ja di­rekt ne­ben Lich­ten­stein und war in mei­nem Le­ben (das Durch­fah­ren mal ab­ge­zo­gen) nur zwei Mal dort! 😀
    Ge­ra­de wie­der vor ei­ner Wo­che zu ei­ner Kunst­aus­stel­lung. Soll­te man auf je­den Fall öf­ters ma­chen, wenn man schon da­ne­ben wohnt. 😉
    Lie­be Grü­ße
    Chris­ti­na

  7. Andersreisender meint:

    – Alex: Das hört si­ch gut an! *pro­st*

    – Chris­ti­na: Stimmt! Von Dir ist es ja wirk­li­ch nur ein Kat­zen­sprung nach Liech­ten­stein. Warst Du bei ei­ner der Aus­stel­lun­gen im Kunst­mu­se­um?

  8. Christine meint:

    Hi An­ders­rei­sen­der,
    wir wol­len uns das Fähn­chen die­ses Jahr auch no­ch ho­len.
    Das wird dann un­ser 22. Land. Der Tipp zum Cache ist su­per, dan­ke!
    Zu­dem pla­nen wir dann auch no­ch wei­te­re Län­der in die­ser Ka­te­go­rie ein­zu­sam­meln. Wird be­stimmt span­nend.
    Dei­ne Blog­ge­rin “Glo­be­talk­blog”

Deine Meinung ist uns wichtig

*