Fischer für einen Tag (2): Die Luftpiraten kommen!

Im letzten Beitrag habe ich Euch über mein Abenteuer als Fischer auf einem Krabbenfang-Boot vor der Küste Belgiens berichtet. Es ist ein spannendes Erlebnis, den Fischern bei der Arbeit zu helfen.

Vom Hafen in Ostende geht die Garnelen-Fangtour hinaus vor die Küste. Erst konzentrieren wir uns auf die Arbeit. Das Netz wird ins Wasser gelassen, der riesige Kochtopf wird befeuert und die Behälter werden für den ersten Fang gereinigt.

In der Ferne taucht ein Hubschrauber auf und kommt direkt auf unser Fischerboot zu. Schnell wird klar, dass wir das Ziel dieses Fluges sind.

Bild: Sea King Training am Krabbenfisch-Kutter "Crangon" vor der Küste von Ostende in Belgien

Der Hubschrauber umkreist die “Crangon” mehrmals, die Crew reagiert darauf aber nicht.

Bild: Sea King Training am Krabbenfisch-Kutter "Crangon" vor der Küste von Ostende in Belgien

Es ist ein Hubschrauber der Belgischen Luftwaffe. Ein Hubschrauber vom Typ Westland Seaking MK 48 mit Baujahr 1976.

An Bord geht die Arbeit wie gewohnt weiter, nur der Kapitän beobachtet die Gäste über uns.

Bild: Sea King Training am Krabbenfisch-Kutter "Crangon" vor der Küste von Ostende in BelgienMinutenlang steht der Hubschrauber wenige Meter über unserem Fischkutter und bleibt uns auf den Fersen. Dann plötzlich…

aber seht selbst in der Fotostory… (Bilder zum Vergrößern anklicken)

Bild: Sea King Training am Krabbenfisch-Kutter "Crangon" vor der Küste von Ostende in Belgien

Bild: Sea King Training am Krabbenfisch-Kutter "Crangon" vor der Küste von Ostende in Belgien

Bild: Sea King Training am Krabbenfisch-Kutter "Crangon" vor der Küste von Ostende in Belgien

Bild: Sea King Training am Krabbenfisch-Kutter "Crangon" vor der Küste von Ostende in Belgien

Bild: Sea King Training am Krabbenfisch-Kutter "Crangon" vor der Küste von Ostende in Belgien

Bild: Sea King Training am Krabbenfisch-Kutter "Crangon" vor der Küste von Ostende in Belgien

Bild: Sea King Training am Krabbenfisch-Kutter "Crangon" vor der Küste von Ostende in Belgien

Bild: Sea King Training am Krabbenfisch-Kutter "Crangon" vor der Küste von Ostende in Belgien

Bild: Sea King Training am Krabbenfisch-Kutter "Crangon" vor der Küste von Ostende in Belgien

Bild: Sea King Training am Krabbenfisch-Kutter "Crangon" vor der Küste von Ostende in Belgien

Bild: Sea King Training am Krabbenfisch-Kutter "Crangon" vor der Küste von Ostende in Belgien

Bild: Sea King Training am Krabbenfisch-Kutter "Crangon" vor der Küste von Ostende in Belgien

Bild: Sea King Training am Krabbenfisch-Kutter "Crangon" vor der Küste von Ostende in Belgien

Bild: Sea King Training am Krabbenfisch-Kutter "Crangon" vor der Küste von Ostende in Belgien

Wache oder träume ich? War das eben ein freundlicher Besuch von Luftpiraten?

Nein – es war eine Übung. Mehrmals im Jahr kommen die Damen und Herren aus der Luft unangemeldet auf die Boote vor der Küste Belgiens.

SAR-Übung vor Ostende

Bei diesem Fluggerät handelt es sich um einen SAR-Hubschrauber. SAR steht für “search and rescue”, zu Deutsch “Suche und Rettung”. So werden Such- und Rettungsdienste für Notfälle in der Luft- und Seefahrt bezeichnet, sie sind im staatlichen Auftrag und international tätig.

In Belgien ist der SAR-Dienst der Luftwaffe angegliedert, dafür sind Westland Seaking Hubschrauber im Einsatz. Bei den SAR-Diensten gibt es auch eine internationale Zusammenarbeit um z.B. in Seenot geratenen Schiffen und der Besatzung zu helfen.

Alles im Griff auf dem schwankenden Schiff

Bei uns am Boot war – trotz hohen Seegangs – alles in Ordnung. Gottseidank! Mich hat die Übung auf der “Crangon” trotzdem beeindruckt und freue mich über diese tolle “Zugabe” bei der Garnelenfang-Tour vor der Küste Belgiens.

Wie würdest Du reagieren, wenn plötzlich ein Militärhubschrauber auf Dich zusteuert und sich jemand aus dem Hubschrauber auf das Boot abseilt?


.

Die Erfahrungen, Tipps und Hintergrundinformationen in diesem Beitrag wurden im Rahmen einer individuellen Pressereise auf Einladung von Visit Flanders in Wien. Wie immer bleibt meine Meinung in der Berichterstattung davon unberührt.

Kommentare

  1. Die Westland Seaking ist ein britischer Lizenzbau der Sikorski S-61 bzw. H-3. Als Westland Seaking MK.41 wird das Modell auch bei der deutschen Bundesmarine als SAR-Hubschrauber eingesetzt…

  2. Wow, genial. Und dann noch live dabei. Gratulation, sicherlich ein Erlebnis. :)

  3. Cool! Besonders, wenn man vorher nichts davon ahnt!
    Safe travels, Marco

  4. Andersreisender meint:

    – Ingo: Danke für Deine Zusatz-Infos. Du bist der “Flugzeug-Profi”. ;-) Hatte die Infos bei der Recherche auch gesehen, wusste aber nicht ob das Thema mit Lizenzbau & Co. für Leser interessant ist. ;-)

    – Alex: War absolut beeindruckend!

    – Marco: Genau so ist es. Der Überraschungs-Effekt war absolut vorhanden. Noch aufregender wär’s gewesen, wenn sie mich im Hubschrauber mitgenommen hätten. ;-)

  5. War bestimmt sehr spannend. Auf jeden Fall atemberaubende Bilder, absolut top!

  6. Andersreisender meint:

    – Auf Abenteuerreisen: Danke Dir! Ja, waren sehr spannende Momente an der Küste Flanderns. :-)

Wie ist Deine Meinung zum Thema? Hinterlasse einen Kommentar!

*

Mit einem Freund teilen