Meine Tipps für Salzburg Hauptbahnhof: Restaurants & Cafés in der Umgebung

Rund um den Haupt­bahn­hof Salz­burg gibt es ei­ni­ge Re­stau­rants und Ca­fés, die ich ger­ne emp­feh­le. #7ways2travel Blog­ger­kol­le­gin Gud­run hat mich im In­ter­view zu mei­nen per­sön­li­chen Tipps in Salz­burg gefragt.

Du wohnst in Salz­burg. Wel­che Plätze/Kaffeehäuser/Lokale magst Du am liebsten?

Auch wenn ich mich nur auf die Gas­tro­no­mie im Um­kreis von 10 Geh­mi­nu­ten rund um den Salz­bur­ger Haupt­bahn­hof be­schrän­ke kom­men ei­ni­ge Tipps zusammen.

Maximal 10 Minuten zu Fuß entfernt

Ich woh­ne nur we­ni­ge Mi­nu­ten vom Haupt­bahn­hof Salz­burg ent­fernt und bin sehr ger­ne hier im „Grätzl“ un­ter­wegs. Vor­aus­ge­setzt ich bin nicht auf Rei­sen, nor­ma­ler­wei­se be­rich­te ich über in­di­vi­du­el­le Rei­se­aben­teu­er und fer­ne Länder.

Ich bin eher auf der „bo­den­stän­di­gen“ Sei­te und mag Re­stau­rants und Ca­fés mit sehr gu­ter Qua­li­tät. Auf „Schi­cki mi­cki und Schnick­schnack“ kann ich eher ver­zich­ten. Al­so, hier sind mei­ne Tipps für Salz­burg Haupt­bahn­hof: Re­stau­rants & Ca­fés, ma­xi­mal 10 Mi­nu­ten zu Fuß ent­fernt, die ich sehr ger­ne be­su­che. Au­ßer­dem er­fährst Du war­um ich die­se Re­stau­rant und Ca­fé ger­ne besuche.

Salzburg Hauptbahnhof

Rund um Salz­burg Haupt­bahn­hof: Re­stau­rants & Ca­fés kann ich hier ei­ni­ge empfehlen.

Weiserhof

Wenn’s um Salz­bur­ger Schman­kerln geht, dann kommst Du am Weis­er­hof nicht vor­bei. Vom Haupt­bahn­hof Salz­burg, beim Aus­gang Las­ten­stra­ße raus, sind es drei Mi­nu­ten zum Lo­kal. Stin­ker­knö­del, Schweins­kopf und Hoargneist­nid­ei sa­gen Dir nichts? Mehr über die­se Salz­bur­ger Spe­zia­li­tä­ten er­fährst Du in der Kar­te. Ein­fach mal et­was Neu­es ausprobieren!

Quick In­fo: Weis­er­hof­stra­ße 4, Mit­tag und Abend, un­be­dingt re­ser­vie­ren, auch ge­müt­li­cher Gastgarten.

Web­site: www.weiserhof.at

Leichtsinn Bistro

Mein per­fek­ter Tipp für ein Tref­fen zum Mit­tag­essen oder für ei­ne ge­müt­li­che Be­spre­chung am Nach­mit­tag. Her­vor­ra­gen­de Mit­tags­me­nüs, lie­be­voll ge­stal­tet, herr­lich un­ver­krampft Bio und Nach­hal­tig – oh­ne das stän­dig raus­hän­gen zu las­sen. So mag ich es.

Dream on…

Dream on… schö­nes Wochenende!

Posted by An­ders­rei­sen­der on Frei­tag, 28. April 2017

 

Quick In­fo: Eli­sa­beth­stra­ße 1, ne­ben Bü­cher Motz­ko, un­be­dingt re­ser­vie­ren oder ta­ke away.

Web­site: www.leichtsinn-bistro.at

Strobl Stüberl

Auch wenn es op­tisch nicht so aus­sieht – hier kannst Du in Salz­burg her­vor­ra­gend es­sen. Vie­le bo­den­stän­di­ge Spei­sen, sai­so­na­le Kü­che und Fisch­ge­rich­te. Das Stro­bl Stüberl in der Rai­ner­stra­ße ist be­kannt für Mu­scheln. Wenn Du In­ne­rei­en magst ist mein per­sön­li­cher Tipp die ge­ba­cke­ne Leber.

Quick In­fo: Rai­ner­stra­ße 11, stadt­ein­wärts we­ni­ge Me­ter nach der Ei­sen­bahn­brü­cke, nur am Abend ge­öff­net, bis weit nach Mit­ter­nacht her­vor­ra­gen­de Küche.

Gasthaus zum Guten Hirten

Wenn Du ger­ne im Kas­ta­ni­en-Bier­gar­ten sitzt ist der “Gu­te Hir­te” mein Som­mer Gas­tro-Tipp in der Nä­he vom Salz­bur­ger Haupt­bahn­hof. Hier be­stel­le ich fast im­mer die „Rip­perl“ (Spare­ribs). Auf ei­nem Holz­brett wer­den ne­ben dem Fleisch Mais­kol­ben, Ofen­kar­tof­fel und ver­schie­de­ne Sau­cen ser­viert. Et­was für sehr hung­ri­ge Gäs­te. Stiegl-Bier da­zu und der Abend ist perfekt.

Quick In­fo: Ab­seits vom Tou­ris­ten­strom, Bahn­hof­stra­ße 1, gleich nach dem Bahn­über­gang links. Tags­über und am Abend offen.

Web­site: www.zumgutenhirten.at

Pizzeria Toscana

Die wahr­schein­lich bes­te Piz­za Salz­burgs. Das sagt ei­gent­lich al­les. Auch die Pas­ta­ge­rich­te sind her­vor­ra­gend. Wenn Du Glück hast be­rei­ten Dir die Kell­ner ei­nen sehr lus­ti­gen Abend. Das Un­ter­hal­tungs­pro­gramm gibt’s aber nicht auf Be­stel­lung und ent­steht spontan.

Quick In­fo: St.-Julien-Straße 7, un­be­dingt re­ser­vie­ren oder ta­ke away, Gast­gar­ten im Innenhof.

Web­site: www.toscana.at

Café Wernbacher

Ein klas­si­sches Kaf­fee­haus um sich zu tref­fen oder in Ru­he am Lap­top zu ar­bei­ten. Ich mag die At­mo­sphä­re und auch den Gast­gar­ten di­rekt an der Stra­ße. Hier hast Du ei­nen gu­ten Über­blick übers Ge­sche­hen in der Franz-Jo­sef-Stra­ße. 😉 Das Ca­fé Wern­ba­cher ist auch fürs Mit­tag­essen ein gu­ter Treffpunkt.

Gerhard Liebenberger im Café Wernbacher

Ge­müt­li­cher Ar­beits­platz und Platz zum Tref­fen: Das Ca­fé Wernbacher.

Quick In­fo: Franz-Jo­sef-Stra­ße 5, Gast­gar­ten, Mittagsmenü.

Web­site: www.cafewernbacher.at

Tiziana Gelato & Caffé

Nach­bar vom Ca­fé Wern­ba­cher. Herr­lich, dass es nur we­ni­ge Mi­nu­ten vom Salz­bur­ger Haupt­bahn­hof auch her­vor­ra­gen­des Eis gibt. Im „Ti­zia­na“ neh­me ich am Vor­bei­weg im­mer wie­der ger­ne „ein Kugerl“ mit. Wenn mehr Zeit ist darf es auch ein­mal ein Be­cher im Gast­gar­ten sein. Bei Ti­zia­na be­kommst Du das gan­ze Jahr Eis, al­so auch wenn es drau­ßen stürmt und schneit.

Quick In­fo: Franz-Jo­sef-Stra­ße 3, Gast­gar­ten, “Schleck­eis” für ta­ke away und traum­haf­te Eisbecher.

Schrannenmarkt

Der größ­te Wo­chen­markt Ös­ter­reichs fin­det im­mer am Don­ners­tag rund um die An­drä­kir­che statt. Der Schran­nen­markt wird von den meis­ten kurz “Schran­ne” ge­nannt. Du soll­test spä­tes­tens um die Mit­tags­zeit hier her kom­men. Ei­ni­ge Stän­de bie­ten fer­ti­ge Spei­sen an, mei­ne Fa­vo­ri­ten sind hier die Würs­tel­stän­de und der Back­hendl­stand di­rekt vor der Andräkirche.

Gerhard Liebenberger am Schrannenmarkt

Don­ners­tag ist Schran­nen­tag. Mei­ne Mit­tags­tipps sind Back­hendl- und Würstelstand.

Be­stell‘ Dir ei­nen Schen­kel (ein „Haxl“) und ei­nen Kar­tof­fel­sa­lat “zum da es­sen” und stell Dich zu den an­de­ren an den Tisch (der ei­gent­lich nur ei­ne Holz­plat­te auf Pa­let­ten ist). Ge­ges­sen wird das Hendl mit den Fin­gern, für den Sa­lat gibt’s Be­steck. Un­be­dingt recht­zei­tig da sein, sonst sind die Hendl ausverkauft!

Quick In­fo: Rund um die An­drä­kir­che am Mi­ra­bell­platz und an­gren­zen­de Stra­ßen, nur am Don­ners­tag bis zu Mit­tag. Ist Don­ners­tag ein Fei­er­tag, dann fin­det die Schran­ne am Mitt­woch statt.

Und Dein Lieblingslokal?

Wer rund um den Salz­burg Haupt­bahn­hof Re­stau­rants und Ca­fés sucht hat ei­ne gro­ße Aus­wahl mit gu­ter Qua­li­tät. Ei­ni­ge der Lo­ka­le emp­feh­le ich ger­ne Freun­den und Be­kann­ten wei­ter. Oder hier im Rei­se­b­log. Viel­leicht lau­fen wir uns ja ein­mal in ei­nem der Lo­ka­le über den Weg.

Das hier sind mei­ne Tipps für Ca­fés und Re­stau­rants rund um den Haupt­bahn­hof Salz­burg. Und wel­ches ist Dein Lieblingslokal?

.

Kommentare

  1. Ich war schon ein­mal vor Jah­ren in Salz­burg, aber bei der Fra­ge nach ei­nem Lieb­lings­lo­kal muss ich pas­sen. Ei­ne Fra­ge je­doch hät­te ich noch: In Ös­ter­reich be­nutzt die Po­li­zei Zü­ge zur Verbrechensbekämpfung? 😉

  2. Andersreisender meint:

    – Alex: Du musst un­be­dingt ein­mal die Stadt be­su­chen, wenn ich nicht auf Rei­sen bin. Dann kann ich Dir ei­nes oder meh­re­re mei­ner Lieb­lings­lo­ka­le in Salz­burg per­sön­lich zei­gen. Und auch den Haupt­bahn­hof in­klu­si­ve Po­li­zei-Lo­ko­mo­ti­ve. Der Rail­Jet fährt näm­lich schnel­ler als die Po­li­zei erlaubt. 😉

  3. Tja, vor 4 Jah­ren frag­te ich ein­mal nach als ich vor Ort war, aber da warst du es nicht. Viel­leicht passt es ja einmal.

  4. Andersreisender meint:

    – Alex: Das Los ei­nes Rei­se­b­log­gers. Im­mer un­ter­wegs! Aber wir schaffen’s schon noch mal! Salz­burg oder Luxemburg. 🙂

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Mit einem Freund teilen