Marina Bay Sands Hotel: Perfekter Ausblick auf Singapur

Sin­ga­pur von oben zu se­hen ge­hört für mich als “Pflicht­pro­gramm” beim Be­such der süd­ost­asia­ti­schen Mil­lio­nen­me­tro­po­le da­zu. Die Aus­wahl des bes­ten Aus­sichts­punkts fällt nicht leicht, denn es gibt ei­ni­ge Mög­lich­kei­ten.

Das Ma­ri­na Bay Sands Ho­tel ist für ei­nen Blick von oben prä­de­sti­niert. Das “Ho­tel mit dem Schiff am Dach” kennt je­der, es zählt ver­mut­lich mitt­ler­wei­le zu den Wahr­zei­chen der Stadt. Ne­ben Ho­tel­gäs­ten bie­tet sich auch für Ta­ges­be­su­cher ein per­fek­ter Aus­blick auf Sin­ga­pur.

Wer meh­re­re Ta­ge als Tou­rist in der Mil­lio­nen­me­tro­po­le Sin­ga­pur ver­bringt möch­te die Stadt auch ein­mal von oben se­hen. Wol­ken­krat­zer gibt es z.B. in Down­town und Chi­na­town vie­le. Auch das Rie­sen­rad “Sin­g­a­po­re Fly­er” am For­mel-1 Ring und die Seil­bahn zum Mount Fa­ber Park oder zur Ver­gnü­gungs­in­sel Sento­sa bie­ten ei­nen schö­nen Aus­blick auf Sin­ga­pur. Ich bin aber auf der Su­che nach dem per­fek­ten Aus­blick mit dem “ge­wis­sen Et­was”.

Marina Bay Sands Hotel in Singapur

Die be­son­de­re Ar­chi­tek­tur des Ma­ri­na Bay Sands Ho­tels in Sin­ga­pur…

Marina Bay Sands Hotel in Singapur

…macht Lust auf ei­nen Be­such im Sands Sky­Park, der “Dach­ter­ras­se”.

In der Ma­ri­na Bay wur­de ich fün­dig. Schon al­lein die Ar­chi­tek­tur des Ma­ri­na Bay Sands Ho­tels ist et­was ganz Be­son­de­res. Auf den drei Ho­tel­tür­men thront der Sands Sky­park. Es scheint, als wä­re ein Schiff auf den Ho­tel­tür­men ge­stran­det.

Durch­schnitt­lich sport­li­che Men­schen wür­den zu Fuß rund 20 Mi­nu­ten bis zum Dach des Ho­tels be­nö­ti­gen. Ich fah­re lie­ber mit dem Ex­press-Lift in we­ni­gen Se­kun­den bis ins 56. Stock­werk.

Observation-Deck im Marina Bay Sands Hotel Skypark

Das Ob­ser­va­ti­on-Deck (links) und Re­stau­rants (rechts) bie­ten ei­nen tol­len Rund­um­blick.

Dort be­fin­dest sich das Ob­ser­va­ti­on-Deck. Von der Ter­ras­se ha­ben Be­su­cher ei­nen tol­len Rund­um-Blick auf die Ma­ri­na Bay und Down­town. Die Sky­line des Fi­nanz-Di­strikts wirkt im­po­sant und spie­gelt sich im Was­ser. Von hier oben sieht der “Sin­g­a­po­re Fly­er” klein aus. An ihm führt die For­mel 1-Stre­cke vor­bei.

Observation-Deck Ausblick: Singapore Flyer und Formel 1 Ring

Vom Ober­sa­ti­on-Deck sind der Sin­g­a­po­re Fly­er, der For­mel 1-Ring…

Auf der an­de­ren Sei­te des “Schiffs” ist der Aus­blick Rich­tung Meer frei. Vie­le Fracht­schif­fe und ein Kreuz­fahrt­schiff lie­gen vor Sin­ga­pur. Die “Gar­dens by the Bay” tren­nen das Ho­tel vom Meer. In dem künst­lich auf­ge­schüt­te­ten Park ent­de­cke ich ein wei­te­re Wahr­zei­chen Sin­ga­purs, die “Su­per­trees”.

Gardens by the Bay von oben

…und auch die Gar­dens by the Bay von oben zu se­hen.

Die bis zu 50 Me­ter ho­hen, pflan­zen­be­wach­se­nen Trich­ter aus Me­tall ha­ben ver­schie­de­ne Auf­ga­ben. Sie ge­win­nen mit Pho­to­vol­ta­ik Strom, sam­meln Was­ser oder die­nen der Küh­lung der bei­den rie­si­gen Glas­häu­ser am Ge­län­de. Im “Flower Do­me” und “Cloud Fo­rest” wer­den ver­schie­de­ne Kli­ma­zo­nen nach­ge­stellt und Pflan­zen aus die­sen Ge­bie­ten ge­zeigt.

Zugang zu den Gardens by the Bay in Singapur direkt vom Marina Bay Sands Hotel

Der Zu­gang zu den Gar­dens by the Bay ist auch di­rekt durch das Ho­tel mög­lich.

Vom Sky­park in 200 Me­tern Hö­he kann man nicht nur vom Ob­ser­va­ti­on-Deck die tol­le Aus­sicht auf Sin­ga­pur von oben ge­nie­ßen. Hier be­fin­den sich auch drei Re­stau­rants, Bars und Ca­fés die frei zu­gäng­lich sind.

Der Sands Sky­park ist 200 Me­ter lang. Lang ge­nug, um vier­ein­halb A380 Jum­bo-Jets hin­ter­ein­an­der par­ken zu kön­nen. Die Vor­stel­lung, dass das “Schiff” am Ho­tel als Flug­zeug­trä­ger dient ist dann doch et­was skur­ril. Über 150 Bäu­me und 650 Pflan­zen am Ho­tel-Dach­gar­ten sind für Gäs­te doch we­sent­lich an­ge­neh­mer als par­ken­de Flug­zeu­ge.

Infinity Pool im Marina Bay Sands Hotel Singapur

Der Zu­gang zum In­fi­ni­ty Pool im Ma­ri­na Bay Sands Ho­tel Sin­ga­pur…

Swimmingpool auf der Dachterrasse im Marina Bay Sands Hotel

…ist ex­klu­siv für Ho­tel­gäs­te.

Nur Haus­gäs­ten steht der In­fi­ni­ty-Pool im 57. Stock­werk zur Ver­fü­gung. Auf ei­ner Län­ge von 150 Me­tern bricht die Kan­te des Pools schein­bar ab. Hier kön­nen Gäs­te im war­men Was­ser plant­schen und den traum­haf­ten Rund­um­blick auf Sin­ga­pur ge­nie­ßen.

Perfekter Ausblick auf Singapur vom Infinity Pool im Marina Bay Sands Hotel

Beim plant­schen bie­tet sich ein per­fek­ter Aus­blick auf Sin­ga­pur…

Jacuzzi im Marina Bay Sands Singapur

…und Rich­tung Gar­dens by the Bay und Ha­fen.

Für ei­ne Über­nach­tung im Ma­ri­na Bay Sands Ho­tel soll­te man das nö­ti­ge Klein­geld mit­brin­gen. Die Zim­mer­prei­se star­ten bei rund 290 Sin­ga­pur-Dol­lar, rund 200 Eu­ro. Ob es ge­ra­de güns­ti­ge An­ge­bo­te fürs Ma­ri­na Bay Sands Ho­tel gibt kannst Du auf die­ser Sei­te her­aus­fin­den*.

Tipps für den Besuch der Dachterrasse des Marina Bay Sands Hotels:

  • Vie­le Be­rei­che im Ho­tel sind frei zu­gäng­lich. Schon die Ho­tel-Lob­by un­ter den drei Tür­men ist be­ein­dru­ckend.
  • U-Bahn An­schluss: MRT Sta­ti­on Bay­front (Down­town-Li­ne und Cir­cle-Li­ne) be­fin­det sich di­rekt im Ge­bäu­de­kom­plex.
  • Das Ober­ser­va­ti­on-Deck ist die Aus­sichts­platt­form im 56. Stock­werk und bie­tet ei­nen per­fek­ten Aus­blick auf Sin­ga­pur. Ti­ckets sind in der Lob­by des Ho­tel­tower 3 oder on­line beim Ma­ri­na Bay Sands Ho­tel er­hält­lich. Auf der Web­site des Ho­tels fin­dest Du ak­tu­el­le Prei­se und Öff­nungs­zei­ten.
  • Re­stau­rants und Bars im Sands Sky­park sind eben­falls für Gäs­te frei zu­gäng­lich. Es gibt ei­nen Min­dest­ver­zehr (Be­trag va­ri­iert je nach Re­stau­rant), au­ßer­dem soll­test Du den Dress­code be­ach­ten. De­tails eben­falls auf der Ma­ri­na Bay Sands Ho­tel Web­site.
  • Der In­fi­ni­ty-Pool am Ma­ri­na Bay Sands Ho­tel ist ex­klu­siv für Ho­tel­gäs­te zu­gäng­lich. Mit et­was Glück er­gat­terst Du ein güns­ti­ges Zim­mer. Hier fin­dest Du die ak­tu­el­len Zim­mer­prei­se*.
  • Im an­ge­schlos­se­nen Ein­kaufs­zen­trum fin­den Shop­ping­be­geis­ter­te al­les was gut und teu­er ist. Un­glaub­lich groß – hier kann man sich ver­lie­ren.
  • Licht- und So­und­shows fin­den je­den Abend auf der Pro­me­na­de statt.
  • Die Gar­dens by the Bay sind über ei­nen Weg durch das Ho­tel er­reich­bar.

Warst Du schon ein­mal auf der Dach­ter­ras­se des Ma­ri­na Bay Sands Ho­tel? Dann er­zäh­le im Kom­men­tar von Dei­nen Er­fah­run­gen! Ger­ne kannst Du auch Fra­gen stel­len.

.

Dan­ke­schön ans Ma­ri­na Bay Sands Ho­tel für die Mög­lich­keit auf der Dach­ter­ras­se und spe­zi­ell beim In­fi­ni­ty Pool zu fo­to­gra­fie­ren.

Jetzt im Blog weiterlesen:

Kommentare

  1. Ja, ich hat­te schon ein­mal frü­her Fo­tos vom In­fi­ni­ty Pool aus ge­se­hen, ein­fach ge­ni­al! Dan­ke auch dir für dei­ne Ein­drü­cke, Fo­tos, Tipps und Er­klä­run­gen. Wenn Sin­ga­pur denn mal an­steht, weiß ich, wel­che Aus­sicht ich ge­nie­ßen möch­te! 😀

  2. Klas­se! Wir wa­ren vor kur­zem auf dem Ob­ser­va­ti­on Deck. Su­per Aus­blick! Sehr nett ist aber auch der In­fi­ni­ty Pool im Ho­tel Jen Or­chard­gate­way mit Blick aufs Ma­ri­na Bay Sands. Zwar in Sum­me nur 47m lang im 19. Stock, da­für ist man da fast al­lein 🙂 Viel Spaß in Sin­ga­pur! Lg Bri­git­te

  3. Wie ich das letz­te Mal in Sin­ga­pur war, gab es die­ses Ho­tel noch gar nicht.
    Ich glaub, schön lang­sam wer­de ich echt alt!

  4. Andersreisender meint:

    – Alex: Der Aus­blick auf Sin­ga­pur ist per­fekt! Ich mag ja be­son­ders ger­ne die Kom­bi­na­ti­on mit der Down­town-Sky­line.

    – Bri­git­te: Dan­ke für Dei­nen Tipp!

    – Mar­kus: Don’t worry! So lan­ge gibt’s das Ho­tel auch noch nicht. Aber ehr­lich: Die glei­chen Schreck­mo­men­te ha­be ich auch manch­mal, wenn sich in be­reits be­reis­ten Ge­bie­ten in den letz­ten Jah­ren viel ver­än­dert hat.

Deine Meinung ist uns wichtig

*

Send this to a friend