Digitalkamera Casio Exilim EX-ZR 200 im Reise-Test

Vor zwei Jah­ren kauf­te ich mei­ne Ni­kon D90 Di­gi­tal­ka­me­ra, um mei­ne Asi­en­rei­se zu do­ku­men­tie­ren. Ei­ne tol­le Spie­gel­re­flex-Ka­me­ra, die mi­ch acht Mo­na­te lang be­glei­te­te. Manch­mal hät­te ich mir aber ei­ne et­was kom­pak­te­re Ka­me­ra ge­wünscht und seit ich wie­der zu Hau­se bin fällt auf, dass ich die Spie­gel­re­flex­ka­me­ra we­gen ih­rer Grö­ße nur sel­ten mit­neh­me.

So man­cher Schnapp­schuss ging mir durch die Lap­pen und ich spie­le schon län­ge­re Zeit mit dem Ge­dan­ken, wie­der ei­ne di­gi­ta­le Kom­pakt­ka­me­ra zu­zu­le­gen. Nun fiel mir die neue Ca­sio Exi­l­im EX-ZR 200 Di­gi­tal­ka­me­ra in die Hän­de. Schon vor­ne­weg: Ich bin von die­ser kom­pak­ten Be­glei­te­rin be­geis­tert und möch­te Eu­ch mei­nen Er­fah­run­gen mit der Di­gi­tal­ka­me­ra in ei­nem klei­nen Rei­se-Test vor­stel­len.

Intuitiver Start

Die Ca­sio Exi­l­im EX-ZR 200 ist in­ner­halb we­ni­ger Mi­nu­ten nach dem Aus­pa­cken ein­satz­be­reit. Ich mag es nicht, lan­ge in Be­triebs­an­lei­tun­gen zu le­sen. Das ist in die­sem Fall auch gar nicht not­wen­dig: Hal­te­schlau­fe ein­fä­deln, Ak­ku ein­le­gen und mit dem bei­ge­leg­ten Ka­bel auf­la­den, SD Spei­cher­chip hin­ein­ge­steckt und dann kann es los­ge­hen.

Ein SD-Kar­te liegt der Ka­me­ra nicht bei, mit dem ein­ge­bau­ten Spei­cher kön­nen aber ei­ni­ge Schnapp­schüs­se ge­macht wer­den. Die Ka­me­ra un­ter­stützt SD-Spei­cher­kar­ten (bis 2 GB), SDHC (2 GB bis 32 GB) und SDXC-Kar­ten (ab 32 GB Spei­cher­platz). Au­ßer­dem ist es sinn­voll, ei­ne Schutz­ta­sche für die Ka­me­ra als Zu­be­hör zu kau­fen. Sie ist, ge­nauso wie die Spei­cher­kar­te, um we­ni­ge Eu­ro er­hält­li­ch.

Reise quer durch Österreich

Die Ka­me­ra hat mi­ch die letz­ten Ta­ge quer durch Ös­ter­reich be­glei­tet. Im Zug, auf dem Mo­tor­rad und zu Fuß. Un­ter an­de­rem nach Wien, durch Bay­ern nach Ti­rol, ins Inn­vier­tel und auf die Fa­geralm bei Salz­burg. Ein paar Test-Schnapp­schüs­se von die­sen Kurz­rei­sen gibt es hier zu se­hen.

Bild: Casio Exilim EX-ZR 200 weiß

Di­gi­tal­ka­me­ra Ca­sio Exi­l­im EX-ZR 200 weiß

Was er­war­tet man si­ch von ei­ner kom­pak­ten Di­gi­tal­ka­me­ra? Der her­aus­ra­gends­te Vor­teil ist, schnell die Ur­laubs- und Rei­se­schnapp­schüs­se fest­zu­hal­ten. Und das in mög­lichst gu­ter Qua­li­tät oh­ne vie­le Ein­stel­lun­gen vor­neh­men zu müs­sen. Und sie soll­te so klein sein, dass man sie be­quem in die Ho­sen­ta­sche ste­cken kann.

In der Ja­cken­ta­sche mei­ner en­gen Mo­tor­rad-Le­der­kom­bi hat die Exi­l­im EX-ZR 200 Platz, oh­ne dass sie drückt. Ein gro­ßer Vor­teil, denn so kom­me ich end­li­ch ein­mal da­zu die blü­hen­den Raps­fel­der, die knall­gelb die Land­schaft über­zie­hen, zu fo­to­gra­fie­ren. In der Nä­he von Alt­heim, im ober­ös­ter­rei­chi­schen Inn­vier­tel, war es dann Zeit für die ers­ten Test­fo­tos.

Bild: Blühendes Rapsfeld im Innviertel in der Nähe von Altheim

Blü­hen­des Raps­feld im Inn­vier­tel in der Nä­he von Alt­heim (Kli­ck zum Ver­grö­ßern)

Ein­fach und un­kom­pli­ziert – im Au­to­ma­tik-Mo­dus. Hin­stel­len, aus­lö­sen und fer­tig. Und dann gleich ein schö­nes Er­geb­nis ge­lie­fert be­kom­men. So will ich das. 🙂

Die Bil­der wer­den auf dem Spei­cher­chip stan­dard­mä­ßig mit 16,1 Me­ga­pi­xel im For­mat 4.608 x 3.456 Pi­xel ge­spei­chert. Mit die­ser Auf­lö­sung kön­nen die Fo­tos als Pos­ter aus­ge­ar­bei­tet wer­den. Mit ei­nem Knopf­druck kann man das Bild­for­mat auf 3:2 oder 16:9 ver­än­dern oder auch die Qua­li­tät stu­fen­wei­se auf 10, 5 und 3 Me­ga­pi­xel und bis auf die Ein­stel­lung “VGA” mit nur no­ch 640 x 480 Pi­xel re­du­zie­ren.

Zwar re­du­ziert man so die Da­ten­men­ge ei­nes Bil­des dras­ti­sch, im glei­chen Ver­hält­nis sinkt aber auch die Bild­grö­ße und -qua­li­tät. Aber wer will das schon, wenn man si­ch so ei­ne klei­nes Wun­der­werk der Tech­nik kauft?

Einstellungen rasch verändert

Wer De­tails bei der Auf­nah­me selbst be­ein­flus­sen möch­te, hat bei der Ca­sio Exi­l­im EX-ZR200 viel­fäl­ti­ge Mög­lich­kei­ten. Mit der SET-Tas­te kön­nen op­tio­nal vor der Auf­nah­me zB. das For­mat, ISO, der Weiß­ab­gleich und die Blitz­ein­stel­lun­gen ver­än­dert wer­den. Über das Aus­wahl­rad kann zwi­schen zehn Auf­nah­me­mo­di ge­wählt wer­den.

Schnelle Auslösezeit

Von der schnel­len Ein­satz­be­reit­schaft bin ich bei der Ca­sio Exi­l­im be­son­ders be­ein­druckt. Bis­her war das für mi­ch im­mer ein Man­ko bei ei­ner Kom­pakt­ka­me­ra ge­gen­über ei­ner Spie­gel­re­flex­ka­me­ra. In we­ni­ger als ei­ner Se­kun­de nach dem Ein­schal­ten ist die Ka­me­ra ein­satz­be­reit. Der High­speed-Fo­kus be­nö­tigt ge­ra­de ein­mal 0,13 Se­kun­den um ei­nen Fo­kus­punkt zu fin­den und aus­zu­lö­sen.

Schnapp­schüs­se aus dem fah­ren­den Zug oder Bus ge­lin­gen so ein­wand­frei, oh­ne dass man stän­dig zB. stö­ren­de Strom­mas­ten im Bild hat oder das Fo­to­ob­jekt längst ver­schwun­den ist.

Bild: Schnappschuss aus dem Zug auf Wiesen und Berge in Oberbayern

Schnapp­schuss aus dem Zug in Ober­bay­ern (Kli­ck zum Ver­grö­ßern)

Weitwinkel & Zoom

Die Di­gi­tal­ka­me­ra ist mit ei­nem 12,5 fa­chen op­ti­schen Zoom aus­ge­stat­tet, kom­bi­niert mit ei­nem 24 mm Weit­win­kel (ent­spre­chend ei­nem Klein­bild-Sen­sor). Ei­ni­ges an Re­chen­leis­tung be­nö­tigt das 25­fach Zoom. Aus meh­re­ren Auf­nah­men wird da­bei nach dem Ab­drü­cken ein schar­fes Bild zu­sam­men­ge­stellt.

Ich ha­be den Ver­su­ch mit frei­er Hand ge­wagt, ei­gent­li­ch müss­te das Bild ex­trem ver­wa­ckelt sein. Ich konn­te das ge­wähl­te Fo­to­ob­jekt bei 25­fach Zoom kaum im Su­cher fi­xie­ren. Doch ich bin vom Er­geb­nis be­ein­druckt. Stellt man die Ka­me­ra auf ei­nen Sims oder auf ein Sta­tiv, wer­den die Er­geb­nis­se be­stimmt um ei­ni­ges bes­ser. Hier das Test­ergeb­nis zu­er­st mit Weit­win­kel…

Bild: Weitwinkel-Aufnahme Casio Exilim EX-ZR200 Digitalkamera

Weit­win­kel-Auf­nah­me von der Fa­geralm (Kli­ck zum Ver­grö­ßern)

… und dann mit 25­fach Mul­ti Frame SR Zoom.

Bild: Casio Exilim EX-ZR200 25fach Zoom

25­fach Zoom oh­ne Sta­tiv (Kli­ck zum Ver­grö­ßern)

Wer er­kennt, wo das Bau­ern­haus im Weit­win­kel-Fo­to steht? Auf Rei­sen ist der gro­ße Te­le- und Weit­win­kel­be­reich sehr prak­ti­sch.

Einfach fotografieren

Ein “di­gi­ta­ler Fo­to­ap­pa­rat” in der Kom­pakt-Klas­se ist vor al­lem für all je­ne in­ter­es­sant, die schnell und un­kom­pli­ziert qua­li­ta­tiv gu­te Fo­tos ma­chen wol­len. Oh­ne viel ein­stel­len oder si­ch Ge­dan­ken über Blen­den­zahl u.s.w. ma­chen zu müs­sen.

Die Ca­sio Exi­l­im EX-ZR200 ver­fügt über die Ein­stell­mög­lich­keit “Pre­mi­um Au­to Pro”, in der die Ka­me­ra die je­wei­li­ge Auf­nah­me­si­tua­ti­on er­kennt und selb­stän­dig die bes­ten Ein­stel­lun­gen aus­wählt. Ge­sichts­er­ken­nung, Nacht­auf­nah­men und Ge­gen­licht-Auf­nah­men wer­den zB. er­kannt und dann au­to­ma­ti­sch die pas­sen­de Be­st Shot (BS) Ein­stel­lung aus­ge­wählt.

Tiefenschärfe

Als Be­son­der­heit bie­tet die Di­gi­tal­ka­me­ra die Mög­lich­keit, Bil­der mit un­schar­fem Hin­ter­grund, ähn­li­ch wie bei ei­ner Spie­gel­re­flex-Ka­me­ra auf­zu­neh­men. Die Ein­stel­lung ist un­ter “Be­st Shot” und “ver­schwom­me­ner Hin­ter­grund” zu fin­den. Nach der Auf­nah­me dau­ert es ei­ne kur­ze Be­rech­nungs­zeit, bis das Er­geb­nis sicht­bar wird.

Ich mus­s­te ei­ni­ge Ver­su­che star­ten, bis ich das ge­wünsch­te Er­geb­nis er­hielt.

Bild: Brustbild mit normalem Hintergrund

Kei­ne Weich­zeich­nung - Brust­bild mit nor­ma­lem Hin­ter­grund

Da­mit die Ein­stel­lung das ge­wünsch­te Er­geb­nis bringt, muss man nach mei­nen der­zei­ti­gen Er­fah­run­gen sehr na­he an das Ob­jekt her­an ge­hen. Der Ver­su­ch mein Mo­tor­rad mit un­schar­fem Hin­ter­grund auf­zu­neh­men schei­ter­te eben­so, wie Tei­le des Mo­tor­rads, oder ein Selbst­por­trait. Im­mer wie­der er­hielt ich die Nach­richt “Weich­zeich­nung ge­schei­tert, Hin­ter­grund nor­mal auf­ge­nom­men” im Dis­play.

Beim De­tail­fo­to ei­nes Blin­kers ge­lang der Test – ob­wohl die­ser nicht For­mat­fül­lend ab­ge­bil­det ist.

Bild: Casio Exilim EX-ZR200 - Verschommener Hintergrund

Be­rech­nung ge­klappt - ver­schom­me­ner Hin­ter­grund (zum Ver­grö­ßern kli­cken)

Um mit der Tie­fen­un­schär­fe schö­ne Er­geb­nis­se zu er­zie­len be­darf es et­was Übung und meh­re­re Ver­su­che.

Panorama erstellen

Über das Mo­dus­rad kommt man schnell in den Pan­ora­ma-Mo­dus, mit dem un­kom­pli­ziert “Rund­um­bli­cke” er­stellt wer­den kön­nen. Nach dem Aus­lö­sen wird die Ka­me­ra lang­sam von links nach rechts ge­zo­gen. Die auf­ge­nom­me­ne Bild­se­rie wird dann au­to­ma­ti­sch zu ei­nem Pan­ora­ma­bild zu­sam­men­ge­fügt. Vor al­lem Land­schaf­ten kön­nen so in­ter­es­sant fo­to­gra­fiert wer­den.

Bild: Panorama erstellt mit Digitalkamera Casio Exilim EX-ZR200

(Kli­ck für grö­ße­re Dar­stel­lung)

Die Ca­sio EX-ZR200 bie­tet aber auch die Mög­lich­keit, si­ch “künst­le­ri­sch” aus­zu­to­ben.

Spielen mit Kontrasten

Ein HDR-Bild zeigt die Um­welt mit ex­tre­men Kon­tras­ten. Da­für wer­den au­to­ma­ti­sch meh­re­re Bil­der mit un­ter­schied­li­cher Be­lich­tung auf­ge­nom­men. Das ent­stan­de­ne Fo­to wirkt sehr plas­ti­sch, we­gen der ex­tre­men Far­ben aber auch un­rea­lis­ti­sch.

HDR ist ei­ne ei­ne in­ter­es­san­te Mög­lich­keit mit Fo­to­ob­jek­ten zu spie­len und sie zu ver­än­dern. Auf der Ka­me­ra wird das Er­geb­nis so­fort an­ge­zeigt, um die glei­chen Ef­fek­te zu er­hal­ten müss­te man son­st mit ei­ner Spe­zi­al­soft­ware ar­bei­ten.

Bild: Casio Exilim EX-ZR200 HDR Foto

HDR-Fo­to di­rekt aus der Ca­sio Exi­l­im EX-ZR200 (zum Ver­grö­ßern kli­cken)

Test, test, test…

Die Di­gi­tal­ka­me­ra bie­tet Mög­lich­kei­ten über Mög­lich­kei­ten der Ein­stel­lun­gen – oder man lässt sie ein­fach im Au­to­ma­tik-Mo­dus ar­bei­ten. Als un­kom­pli­zier­te Rei­se­ka­me­ra für schö­ne Er­in­ne­run­gen ist sie be­stimmt ein tol­ler Be­glei­ter. Auch nach ta­ge­lan­gem Pro­bie­ren fällt mir im­mer wie­der et­was Neu­es ein, was man mit die­ser Ka­me­ra ma­chen könn­te. Blitz ein – Blitz aus…

Bild: Casio Exilim ZR 200 - Blitz

Blitz­licht-Auf­nah­me (zum Ver­grö­ßern kli­cken)

…Ma­nu­el­le Ein­stel­lun­gen, zB. der Ver­schluss­zeit, um die Ge­schwin­dig­keit des Zu­ges im Fo­to her­aus­zu­strei­chen…

Bild: 1/30 Sekunde mit Blende f/7,9 - Manuelle Einstellung

1/30 Se­kun­de mit Blen­de f/7,9 - Ma­nu­el­le Ein­stel­lung (zum Ver­grö­ßern kli­cken)

Wie bei Spie­gel­re­flex-Ka­me­ras kön­nen Blen­de und Ver­schluss­zeit ma­nu­ell ein­ge­stellt wer­den (Mo­di: A, S, M). Al­ler­dings wer­den nur zwei Blen­den­wer­te zur Aus­wahl an­ge­bo­ten (f/7,9 und f/3). Im ma­nu­el­len Mo­dus kann die Ver­schluss­zeit von 1 Se­kun­de bis 1/1000 Se­kun­de ein­ge­stellt wer­den, in der Blen­den­au­to­ma­tik von 15 Se­kun­den bis 1/2000 Se­kun­den.

Video-Funktion

Die Ca­sio Di­gi­tal­ka­me­ra ver­fügt auch über ei­ne Vi­deo-Funk­ti­on. Be­son­ders prak­ti­sch fin­de ich, dass sie mit ei­nem Knopf­druck di­rekt auf der Ka­me­ra aus­lös­bar ist. Um Vi­deos auf­neh­men zu kön­nen muss man al­so nicht zu­er­st um­ständ­li­ch in ei­nem Me­nü nach der Funk­ti­on su­chen, son­dern kann so­fort mit ei­nem Knopf­druck die Auf­nah­me be­gin­nen.

Beim Aus­pro­bie­ren der Ka­me­ra kommt man dann auf Ide­en, die nicht mehr ganz dem üb­li­chen Ein­satz­be­reich ei­ner Kom­pakt­ka­me­ra ent­spre­chen. Mit ei­nem Ac­tion-Pod ha­be ich die Ka­me­ra am Len­ker des Mo­tor­rads be­fes­tigt und dann die Vi­deo-Funk­ti­on ge­star­tet.

Lei­der über­tra­gen si­ch die Vi­bra­tio­nen vom Mo­tor­rad sehr stark auf die Ka­me­ra und stö­ren da­durch das auf­ge­nom­me­ne Bild. Aber sie hat die klei­ne Spritz­tour oh­ne zu zi­cken über­stan­den und ich möch­te Eu­ch das Er­geb­nis der Test­fahrt trotz der Vi­bra­ti­ons­wel­len nicht vor­ent­hal­ten.

Idea­ler wä­re na­tür­li­ch, für sol­che Zwecke ei­ne da­für spe­zi­ell aus­ge­stat­te­te Ka­me­ra zu ver­wen­den.

Ein wei­te­res Vi­deo ha­be ich mit der Exi­l­im EX-ZR 200 von mei­ner Bahn­rei­se durch Ser­bi­en und Mon­te­ne­gro auf­ge­nom­men.

Die Vi­deos wer­den üb­ri­gens in Full HD (H.264) mit ei­ner Auf­lö­sung von bis zu 1920 x 1080 Pi­xel und Ste­reo-Ton auf­ge­nom­men. Be­son­ders gut ge­fällt mir, dass die Au­dio­da­ten mit 44.100Hz mit 16-bit in Ste­reo in sehr gu­ter Qua­li­tät auf­ge­nom­men wer­den.

Fazit

Wer ei­ne un­kom­pli­zier­te und zu­ver­läs­si­ge Rei­se-Di­gi­tal­ka­me­ra sucht ist mit der Ca­sio EX-ZR200 sehr gut be­ra­ten. Vor al­lem der gro­ße Zoom- und Weit­win­kel­be­reich und die schnel­le Aus­lö­se­zeit ha­ben mi­ch be­ein­druckt. Ne­ben den Stan­dard-Auf­nah­me­mög­lich­kei­ten sind vie­le wei­te­re Ein­stel­lun­gen und Au­to­ma­tik-Pro­gram­me mög­li­ch.

Die Pan­ora­ma-Funk­ti­on und “Pre­mi­um Au­to Pro” sind auf Rei­sen prak­ti­sche Funk­tio­nen. We­nig über­zeugt hat mi­ch al­ler­dings die Ein­stel­lung für die Hin­ter­grund-Un­schär­fe.

Wer ein­mal selbst in die Au­to­ma­tik-Pro­gram­me ein­grei­fen möch­te, kann die Ka­me­ra auf Ma­nu­ell, Blen­den- oder Zeit­au­to­ma­tik stel­len und auch an­de­re Ein­stel­lun­gen selbst vor­neh­men.

Der Haupt­ein­satz­be­reich der Kom­pakt­ka­me­ra liegt aber ein­deu­tig im au­to­ma­ti­schen Be­reich fürs ein­fa­che Er­stel­len von Fo­tos und Vi­deos, oh­ne si­ch um tech­ni­schen Auf­nah­me­de­tails küm­mern zu müs­sen.

Al­le Pro­dukt­da­ten und tech­ni­schen De­tails sind di­rekt auf der Sei­te von Ca­sio oder fin­den Sie vie­le wei­te­re Er­fah­rungs­be­rich­te zB. auch bei Ama­zon*.

.

Jetzt im Blog weiterlesen:

Kommentare

  1. Hal­lo Ger­hard! Du schreib­st nicht nur wun­der­ba­re Rei­se­be­rich­te son­dern auch ex­zel­len­te Pro­dukt­be­schrei­bun­gen. Gut zu wis­sen … Dan­ke!

  2. Karin meint:

    Am bes­ten ge­fällt mir das Bild mit dem Zoom. Ich ha­be zwar auch ei­ne Di­gi­tal­ka­me­ra, al­ler­dings nur mit 4fach Zoom. Wenn ich se­he, was ei­ne 25­fach Zoom zu Stan­de bringt, dann wird bei mir lang­sam ei­ne neue Di­gi­tal­ka­me­ra fäl­lig.

  3. Hach ja, so ei­ne kom­pak­te klei­ne Knip­se im­mer da­bei zu ha­ben ist schon su­per. Ich darf das nur nicht mei­ner ar­men Ka­me­ra an­tun. ;-D
    Ich hof­fe das “Rum­schlep­pen” wird in Zu­kunft nicht mehr so schwer, weil ich mir end­li­ch ne tol­le Ka­me­ra­t­a­sche ge­kauft ha­be. Ich hof­fe sie kommt bald nach Hau­se. 😉

    Lieb­ne Grü­ße
    Chris­ti­na

  4. Amerika Urlauber meint:

    Al­so die­se Ka­me­ra ist ja echt fas­zi­nie­rend! Als ich das letz­te mal ei­ne Ka­me­ra ge­kauft ha­be, hat die­se er­heb­li­ch mehr ge­kos­tet und konn­te nicht mal 15 fach Zoom, und die­se Schär­fe und tol­len Op­tio­nen, die die vor­ge­stell­te Ka­me­ra bie­tet, ist echt der Ham­mer! Dan­ke für die tol­le Re­zen­si­on!

  5. Ein span­nen­der Test! Ich hab mei­ne Spi­gel­re­flex (Ca­non Eos 600D) er­st seit No­vem­ber letz­ten Jah­res und tue mi­ch seit dem schwer mein neu­es Ba­by da­heim zu­las­sen und wie­der zu mei­ner al­ten Di­gi­cam zu grei­fen. Die ist ei­gent­li­ch auch nicht schlecht, aber ir­gend­wie ma­che ich das wirk­li­ch fast nie (au­ßer bei Kon­zer­ten oder Par­tys)… Jetzt bin ich zur Zeit auf der Su­che nach ei­ner preis­wer­ten Un­ter­was­ser­knip­se oder ei­nem Ge­häu­se für mei­ne al­te Lu­mix für die Schnor­chel­tou­ren auf Ba­li…
    Lie­be Grü­ße, Ja­na

  6. Andersreisender meint:

    @Paul: Dan­ke­schön für die “Blu­men” 🙂

    @Karin: Zu­ge­ge­ben, ich war auch sehr be­geis­tert von der Leis­tungs­fä­hig­keit des Zooms. Ne­ben mir stand ein Freund mit sei­ner Di­gi­tal­ka­me­ra und hat eben­falls ein Fo­to ge­macht. Bei der Qua­li­tät war ein ex­tre­mer Un­ter­schied. Ich den­ke, dass es ei­ner der Grün­de ist, war­um die Exi­l­im EX ZR-200 ei­ne idea­le Di­gi­tal­ka­me­ra für die Rei­se ist.

    @Christina: War­um darfst Du das Dei­ner al­ten Ka­me­ra nicht an­tun? Angst vor dem Aus­tau­sch? Oder macht sie so tol­le Bil­der?

    @Amerika Ur­lau­ber: Na dann wird’s Zeit für ei­nen Wech­sel zu ei­ner an­de­ren Di­gi­tal­ka­me­ra. 😉

    @Jana: Uii! Un­ter­was­ser ist ja auch noch­mal ein span­nen­des The­ma – aber ich ha­be im De­tail kei­ne Ah­nung, wel­che Mög­lich­kei­ten um gu­te Fo­tos zu be­kom­men.

  7. Ha­ha cool. Dan­ke dir, ich su­che der­zeit nach ei­ner Di­gi­tal­ka­me­ra. Werd mal schau­en, was die­se kos­tet! 🙂
    Oder hab ich den Preis in dei­nem Be­richt über­le­sen?

  8. Andersreisender meint:

    @Lera: Nein, den Preis der Ca­sio Exi­l­im EX-ZR 200 hast Du nicht über­le­sen. Ich ha­be nicht dar­über ge­schrie­ben, da es ver­mut­li­ch im lau­fe der Zeit un­ter­schied­li­che Prei­se ge­ben wird und sie auch von Händ­ler zu Händ­ler ver­mut­li­ch un­ter­schied­li­ch kos­tet. Ein­fach mal bei Ama­zon rein­schau­en. 😉

  9. Ich ha­be die ZR 100 und wir nut­zen bei Land­schafts­auf­na­hemn na­he­zu nur no­ch HDR, HDR Art ist zu künst­li­ch. An­fangs ahebn wir im­mer ein Fo­to “nor­mal” ge­mach­gt und ein HDR, aber in 95% ha­ben wir uns fürs HDR ent­schie­den. Ich fin­de auch das Vor­gän­ger­mo­dell ist schon ei­ne tol­le Ka­me­ra. 🙂

  10. Andersreisender meint:

    – Ecki: Dan­ke für Dei­ne Er­fah­run­gen mit der Ca­sio Exi­l­im EX-ZR 100. Ich ha­be die Ka­me­ra nach wie vor ger­ne als “Schnapp­schuss” Ka­me­ra mit da­bei. Ich fo­to­gra­fie­re in letz­ter Zeit da­mit meist im Stan­dard-Mo­dus. Zu­ge­ge­ben: Die Ka­me­ra könn­te no­ch viel mehr tol­le Sa­chen. 🙂

Deine Meinung ist uns wichtig

*