Beeindruckend: Mit dem Boot von Battambang nach Siem Reap am Fluss Sangker

Eine der beeindruckendsten Bootsfahrten in Kambodscha führt von Battambang nach Siem Reap entlang des Flusses Sangker.

Täglich legt ein Holzboot in den beiden Städten ab und nimmt die Reisenden mit auf eine beeindruckende Fahrt. Tiefe und spannende Einblicke ins Leben der Kambodschaner entlang des Flusses beeindrucken uns Fahrgäste.

Die Fahrt ist anstrengend, aber die einmalige Kulisse lässt das schnell vergessen. Mehr darüber mit vielen Bildern im Reisebericht. Wichtige Reisetipps für die Bootsfahrt von Battambang nach Siem Reap liest Du am Ende des Beitrags.

Battambang – Siem Reap per Boot

Der Fluss Sangker fließt eher unspektakulär durch das Stadtzentrum von Battambang. Gelegentlich siehst Du dort Fischer am Flussufer oder auf einem Boot, von den Stadtbewohnern bleibt der Fuß eher unbeachtet. Hier beginnt früh am Morgen die Bootsfahrt von Battambang nach Siem Reap.

Vietnam & Kambodscha DVDVietnam und Kambodscha sind zwei faszinierende Reiseländer. Erhalte einen schnellen Überblick und erfahre mehr über die Highlights und Geheimtipps in meiner Reise-Reportage auf DVD.

Die beeindruckenden Bilder und Videos wecken Fernweh und Reiselust. Mit vielen persönlichen Reisetipps und Inspirationen für Deine eigene Reise. 91 Minuten Bilder, Videos und Abenteuer warten auf Dich. Jetzt reinschauen in die DVD Vietnam & Kambodscha >>>

Über eine steile Treppe führt der Weg hinunter zum Linienboot, das einmal täglich hier ablegt. Die Fahrt im Holzboot, mit ebenso hölzernen Sitzbänken, auf dem Fluss Sangker dauert den ganzen Tag. Und ja, sie ist auch anstrengend. Aber diese Reisemöglichkeit mit dem Boot von Battambang nach Siem Reap ist um einiges spannender als die Fahrt mit dem wesentlich bequemeren Bus.

Boot am Sangker in Kambodscha

Auch wenn sich in Battambang die Bewohner kaum um den Fluss kümmern, ändert sich das Bild sobald wir aus der Stadt draußen sind. Wenige Kilometer flussabwärts leben die Menschen hier am und auch mit dem Fluss Sangker.

Lebensader Sangker

Traditionell werden Häuser in dieser Region auf Pfählen erbaut. Das geschieht auch dann, wenn eigentlich kein Hochwasser zu befürchten ist.

Pfahlhaus am Fluß Sangker in Kambodscha

Die Dachantenne verrät, dass auch hier Fernsehen zum Standard gehört. Die Lebensverhältnisse sind aber sehr einfach. Viele leben nur in einfachen, zusammengezimmerten Hütten oder unter Planen.

Familie am Sangker bie Battambang in Kambodscha

Trotz des Fernsehprogramms bleibt genügend Zeit für soziale Kontakte. Familien mit fünf bis sechs Kinder sind am Land durchaus üblich. Rund die Hälfte der Bewohner Kambodschas sind unter 18 Jahre alt, die Bevölkerung wächst jährlich um ca. 2,5 Prozent.

Kind am Sangker bei Battambang in Kambodscha

Der Fluss Sangker spielt im Leben der Menschen eine wichtige Rolle. Sei es für die Hausarbeit und zum Wäsche waschen oder für den Fischfang.

Wäsche am Sangker bei Battambang in Kambodscha

Am Vormittag stehen die Fischer, oft nur mit Badehose bekleidet, im braunen Wasser und prüfen ihre Netze. Der Fischfang zählt entlang der Flüsse zu einer der wichtigsten Einnahmequellen der Menschen. Die Situation für die Fischer wird allerdings immer schwieriger. Immer weniger Fische verfangen sich in den Netzen.

Während der Trockenzeit führt der Fluss nur wenig Wasser. An manchen Stellen verwandelt sich der Sangker zu einem kleinen Rinnsal. Für den Kapitän wird es manchmal zum Geduldsspiel unser Boot durch die schmalen Kanäle zu bugsieren. Immer wieder muß unser Holzboot in Biegungen mit einer langen Stange wieder in die richtige Position geschoben werden. Erst dann kann die Schraube des Motors das Boot wieder vorwärts schieben.

Fischer in Kambodscha am Sangker

Je näher wir auf unserer Bootsfahrt zur Mündung in den Tonle Sap See kommen desto breiter wird der Fluss. Auch während der Trockenzeit hat er eine stattliche Breite.

Schwimmende Dörfer

Die Fahrt durch schmale Kanäle ist vorbei, es geht nun flott voran. Die schnelle Fahrt auf dieser “Wasser-Autobahn” wird nur durch die schwimmenden Dörfer unterbrochen. Sie müssen Kapitäne mit ihren Booten langsam durchfahren, um nicht zu viele Wellen zu verursachen.

Schwimmendes Dorf in Kambodscha am Fluß Sangker

In manchem schwimmenden Dorf ertönt die Schiffshupe. Ein kleines Boot dockt dann am Linienboot an um Passagiere mit einem kleinen Holzboot zum Ufer zu bringen. Auch Waren und Lebensmittel, vom Schweine- bis zum Salatkopf, werden umgeladen.

Passagiere verlassen das Boot Battambang - Siem Reap

Die Schwimmenden Dörfer können sich dem ständig ändernden Wasserstand anpassen. Hier spielt sich das Leben der Menschen auf dem Wasser ab. Die schwimmenden Hütten sind mit Stegen verbunden.

Schwimmendes Dorf in Kambodscha

Auch Ställe und Pflanzen befinden sich auf den schwimmenden Plattformen. Und es wäre überraschend, wenn die Geschäfte hier nicht schwimmen würden. Händler führen in ihrem schwimmenden Kramerladen alle wichtigen Dinge für den täglichen Bedarf und fahren die Schwimmenden Dörfer am Tonle Sap und am Sangker an.

Händler auf einem Boot bei den schwimmenden Dörfern in Kambodscha

Bei einem schwimmenden Dorf legen wir während unserer Bootsfahrt eine Pause ein. Natürlich gibt es dort ein schwimmendes Bistro und, ja richtig, auch eine schwimmende Toilette. ;-)

Toilette in einem schwimmenden Dorf

Fahrt über den Tonle Sap nach Siem Reap

Langsam geht der Sangker im Tonle Sap auf. Er ist der größte Süßwassersee Kambodschas. Bei niedrigstem Wasserstand hat der See eine Fläche von rund 2.500 km2. Das ist ungefähr die Fläche des das österreichischen Bundeslands Vorarlberg.

Fischer beobachtet unser Boot von Battambang nach Siem Reap

Der einsetzende Monsunregen und das Schmelzwasser aus dem Himalaya lassen den Mekong ab Mai rasch anschwellen. Der Wasserdruck am Zusammenfluss mit dem Fluss Tonle Sap in Phnom Penh reicht aus um den Fluss in umgekehrte Richtung fließen zu lassen. Statt zu entwässern speist nun der Tonle Sap Fluss den gleichnamigen See. Der See dehnt sich auf die vierfache Fläche, auf rund 10.000 km² aus, überschwemmt große Gebiete und verwandelt sich zum größten Süßwassersee Südostasiens.

Zwischen Oktober und November beginnt sich die Flussrichtung wieder umzukehren. Das Wasser weicht aus dem Tonle Sap See wieder zurück und hinterlässt fruchtbaren Schlammboden sowie Nährstoffe für die Fischbrut. Im schlammigen Boden wird u.a. Reis gepflanzt. Ein neuer Jahreszyklus im Leben der Bewohner am Tonle Sap und am Sangker beginnt.

Schwimmendes Dorf am Tonle Sap

Auf den letzten Kilometern der Bootsfahrt ändert sich die Landschaft ein letztes Mal. Unser Boot fährt in den Steung Siem Reap ein. Der Fluss führt direkt in die Stadt Siem Reap. Während der Trockenzeit kann die Bootsfahrt von Battambang nach Siem Reap aber bereits einige Kilometer vor dem beliebten Urlaubsziel enden. Der niedrige Wasserstand macht eine Weiterfahrt oft nicht möglich, die letzten Kilometer müssen dann am Landweg z.B. mit einem Tuk-Tuk zurückgelegt werden.

Faszinierende Fahrt mit dem Boot am Sangker

Seit meiner ersten Fahrt mit dem Boot von Battambang nach Siem Reap habe ich während meiner verschiedenen Reisen schon mehrere Bootsfahrten in Kambodscha unternommen, z.B. am Mekong mit dem Boot von Vietnam nach Kambodscha oder zu den Süßwasserdelfinen in Kratie. Die Bootsfahrt am Sangker und über den Tonle Sap zählt nach wie vor zu meinen Highlights.

Vom Boot Battambang - Siem Reap gibt es ungewöhnliche Eindrücke, wie z.B. dieser Junge in der Waschschüssel

Mir gefallen die besonderen Einblicke, die Stimmungen und auch die wechselhafte Landschaft entlang des Flusses. Die Fahrt ist mit rund neun Stunden (mal mehr, mal weniger) auf Holzbänken durchaus anstrengend. Aber sie ist auch ein ganz besonderes Abenteuer mit besonderen Einblicken ins Kambodschanische Leben.

Kambodscha ist faszinierend! Seit 2010 habe ich über 7 Monate in Südostasien verbracht. Du planst eine Reise nach Kambodscha? Einen spannenden Überblick über Reise-Highlights, Geheimtipps und tiefe Einblicke ins Land erhältst Du in meiner DVD über Vietnam & Kambodscha. Neugierig? Gleich reinschauen!

Reisetipps Bootsfahrt Battambang – Siem Reap:

  • Abfahrt des Bootes in Battambang um 7 Uhr.
  • Ticket-Preis Battambang – Siem Reap: 20 US-Dollar.
  • Tickets für die Bootsfahrt sind in Agenturen und auch in den meisten Hotels erhältlich.
  • Verpflegung und genügend Getränke mitnehmen!
  • Zum Mittagessen wird ein kurzer Stopp in einem schwimmenden “Restaurant” eingelegt.
  • Auch in umgekehrte Richtung, also von Siem Reap nach Battambang, ist die Bootsfahrt am Sangker möglich.
  • Toilette ist an Bord vorhanden.
  • Wenn Du in Siem Reap ankommst, dann ist für Dich vielleicht dieser Beitrag mit Tipps und Bilder für Angkor Wat (Siem Reap) interessant.
  • In Battambang kannst Du ein besonderes Abenteuer erleben und mit dem Bambuszug fahren.
  • Schwimmende Dörfer kannst Du übrigens auch direkt ab Siem Reap besuchen. Eine Tour zum Sonnenaufgang findest Du hier*.
Kennst Du schon meinen YouTube Kanal zu den Themen Zugreisen und Abenteuer? Regelmäßig am Sonntag veröffentliche ich ein spannendes Reisevideo. Verpasse keine Folge und abonniere jetzt kostenlos den Kanal!
.

Transsibirien DVD & Video DownloadDer Transsibirische Eisenbahn Kalender für 2020 ist da! Genieße das Abenteuer Transsib Tag für Tag: Den Baikalsee, den sibirischen Winter und das aufregende Leben im Zug.

Auch eine schöne Geschenkidee, die Freude bereitet! Gleich reinschauen! >>>

Dieser Beitrag über die Bootsfahrt von Battambang nach Siem Reap wurde erstmals am 19.2.2011 veröffentlicht und zuletzt nach meinem Besuch in Kambodscha am 10.11.2019 aktualisiert.

Kommentare

  1. mit grossem Interesse las ich deinen Bericht zur Bootsfahrt, sehr eindrücklich und informativ. ich werde in ca. einem Jahr in Vietnam und Kambodscha sein und interessiere mich auch für spezielle Sachen…… danke für den Bericht

  2. Andersreisender meint

    – Koni: Die Fahrt mit dem Boot von Battambang nach Siem Reap ist sehr spannend inklusive besonderer und schöner Erlebnisse und Erfahrungen während dieser Reise. Du solltest die Bootstour unbedingt auf Deine Bucket List für Kambodscha setzen. :-)

Wie ist Deine Meinung zum Thema? Hinterlasse einen Kommentar!

*

Mit einem Freund teilen