Über 27.100 Kilometer: Salzburg – Saigon mit dem Zug

Nach über 27.100 Ki­lo­me­tern ist nun ein wei­te­res Zwi­schen­ziel auf mei­ner Rei­se er­reicht: Ho-Chi-Minh-Stadt (Sai­gon) in Viet­nam. Wei­ter kann ich mit dem Zug nun de­fi­ni­tiv nicht mehr rei­sen, ab hier geht es durchs Me­kong-Del­ta und wei­ter nach Kam­bo­dscha nur no­ch mit Bus und Schiff.

Die Bahn­rei­se führ­te mi­ch von Ös­ter­reich durch die Slo­wa­kei, die Ukrai­ne, Russ­land, Ja­pan, Chi­na in­klu­si­ve Hong­kong und zu­letzt durch Viet­nam.

Der Bahn­hof in Ho-Chi-Minh-Stadt trägt no­ch den al­ten Na­men der Stadt. Auch in den Fahr­plä­nen hat die zu Eh­ren des viet­na­me­si­schen Re­vo­lu­tio­när um­be­nann­te Stadt ih­ren Na­men be­hal­ten: Sai­gon.

Hier ist für die Zü­ge des Wie­der­ver­ei­ni­gungs-Ex­press End­sta­ti­on.  Nach Kam­bo­dscha – wo die Ei­sen­bahn vor ein paar Jah­ren ein­ge­stellt wur­de – füh­ren kei­ne Glei­se. Auch La­os ist ein Land oh­ne Ei­sen­bahn. Er­st in Thai­land ist man wie­der mit dem Zug un­ter­wegs.

Bild: Transsibirische Eisenbahn

Über 27.100 Kilometer Bahnfahrt

Al­les in al­lem sind es 27.183 Ki­lo­me­ter von Salz­burg nach Sai­gon. Die Ki­lo­me­ter­an­ga­ben stam­men aus ver­schie­de­nen Quel­len, dar­um kann es bei an­de­ren Be­rech­nun­gen even­tu­ell zu klei­nen Un­ter­schie­den kom­men. Aber was sind letz­ten En­des auf ei­ne sol­che Dis­tanz schon ein paar Ki­lo­me­ter mehr oder we­ni­ger?

Es geht auch einfacher

Am di­rek­ten Weg von Salz­burg oder ei­ner an­de­ren Stadt in Mit­tel­eu­ro­pa nach Ho-Chi-Minh-Stadt in Viet­nam sind we­ni­ger Ki­lo­me­ter zu­rück­zu­le­gen. Auch ein Um­weg über den fer­nen Os­ten, Ja­pan und Hong­kong ist na­tür­li­ch nicht not­wen­dig.

Von vie­len gro­ßen Städ­ten in Deutsch­land (zB. Karls­ru­he, Mann­heim, Frankfurt/Main, Ful­da, Han­no­ver, Ber­lin), von Ba­sel in der Schweiz und auch aus Wien ist die Rei­se mit nur drei­ma­li­gem Um­stei­gen nach Sai­gon mög­li­ch. Mit dem di­rek­ten Schlaf­wa­gen aus Mit­tel­eu­ro­pa er­reicht man in 29 bis 44 Stun­den Mos­kau.

Dort fährt im­mer diens­tags der Mos­kau-Pe­king-Ex­press (Zug Nr. 4) ab. Die Fahrt führt durch Süd-Si­bi­ri­en auf der Trans­si­bi­ri­schen Ei­sen­bahn, vor­bei am Bai­kal­see und durch die Mon­go­lei nach Chi­na.

6 Ta­ge spä­ter heißt es in Pe­king Zug­wech­sel. Von der chi­ne­si­schen Haupt­stadt fährt in rund 39 Stun­den ein di­rek­ter Zug quer durch Chi­na in die viet­na­me­si­sche Haupt­stadt Ha­noi. Dort an­ge­kom­men führt die letz­te Etap­pe von Nord nach Süd durchs Land. Der schnells­te Wie­der­ver­ei­ni­gungs-Ex­press schafft die 1.726 Ki­lo­me­ter von Ha­noi nach Sai­gon in 30 Stun­den.

Einen Monat Zeit einplanen

Ver­läuft al­les nach Plan kön­nen Men­schen mit Flug­angst und Aben­teu­rer von Deutsch­land, Ös­ter­reich oder der Schweiz Ho-Chi-Minh-Stadt in we­ni­ger als 12 Ta­gen er­rei­chen. Wer nach ei­nem ein­wö­chi­gen Auf­ent­halt in Süd­viet­nam wie­der zurückfährt,sollte für die gan­ze Rei­se ei­nen Mo­nat ein­pla­nen.

In ei­nem wei­te­ren Bei­trag gibt es mehr Zah­len, Da­ten & Fak­ten zu mei­ner Bahn­rei­se durch Asi­en.

Kommentare

  1. Ich flie­ge ja meist, aber mit der Bahn be­kommt man ei­nen ganz an­de­ren Ein­druck. Das ist für mi­ch rich­ti­ges Rei­sen.

    Selbst bin ich auch schon viel Bahn ge­fah­ren, z.B. von Pe­king über Mos­kau (um­stei­gen, 3 Ta­ge Pau­se) nach Prag, oder na­tür­li­ch in­ner­halb Chi­nas, oft 20–35 stün­di­ge Fahr­ten, oder von Nord­thai­land nach Bang­kok, usw., aber das ist al­les schon län­ger her... 

    Die Bahn­li­nie von Pe­king nach Ha­noi kann­te ich nicht. Dan­ke für die vie­len Tipps, ich le­se Dei­nen Blog im­mer sehr ger­ne. Wei­ter gu­te Rei­se!

  2. Ich ha­be die Bahn lie­ben ge­lernt, als ich vor ei­ni­gen Jah­ren an Weih­nach­ten im­mer mein Ge­päck vor­ge­schickt ha­be und selbst hin­ter­her ge­fah­ren bin, oh­ne Stress, das Ge­päck zwi­schen bei Zü­gen hin und her zu schlep­pen.

    Da ha­be ich die Bahn lie­ben ge­lernt! 😉

    Und wie geht es bei dir jetzt wei­ter, mit dem Bus?

  3. Andersreisender meint:

    @Barbara: Da bist Du ja auch schon ei­ne weit­ge­reis­te Bahn­fah­re­rin. Ei­ni­ge Stre­cken dürf­ten si­ch auch mit mei­ner Rei­se­rou­te über­schnei­den 🙂 Schön, dass Du “vir­tu­ell” durch Asi­en mit­reist!

    @Matthias: Das mit dem Ge­päck-Vor­aus­schi­cken ist ei­ne gu­te Idee. Ha­be ich ehr­li­ch ge­sagt über­haupt no­ch nie ge­nutzt. Bei mir geht’s mit Bus und Boot wei­ter Rich­tung Kam­bo­dscha. Wo­bei mir das Boot ein­deu­tig sym­pa­ti­scher ist...

  4. Norbert Jütte meint:

    Das hört si­ch sehr in­ter­es­sant an, zu­mahl mei­ne Frau au­ßer­or­dent­li­che Flug­angst hat. Was hat die Rei­se ei­gent­li­ch ge­kos­tet, al­so die Bahn­fahrt von Salz­burg nach Sai­gon?

  5. Andersreisender meint:

    - Nor­bert: Ei­nen ge­nau­en Rei­se­preis kann man lei­der nicht sa­gen, da die Prei­se je nach Zug­klas­se, Zug­ka­te­go­rie und Jah­res­zeit stark va­ri­ie­ren.

Deine Meinung ist uns wichtig

*