Sehenswürdigkeiten- und Stadtbummel: Amsterdam in 20 Bildern

Dies­mal gibt es hier kei­ne lan­gen Tex­te zu le­sen. Kei­ne Top-Emp­feh­lun­gen und auch kei­ne Rei­se­tipps.

Ein­fach nur 20 Fo­tos aus Ams­ter­dam.

Von Grach­ten, Brü­cken, Stra­ßen und Plät­zen. Tul­pen aus Ams­ter­dam sind nicht da­bei, die blü­hen ver­mut­li­ch im Ju­li nicht mehr. Aber Ro­sen sind auf ei­nem Bild.

Ein klei­ner Stadt­bum­mel mit man­chen Se­hens­wür­dig­kei­ten aus Ams­ter­dam in Bil­dern. Viel Spaß!

Bild: Gracht in Amsterdam

Ve­ne­dig? Nein Ams­ter­dam! Hier gibt’s je­de Men­ge Ka­nä­le.

 

Bild: Boot im Kanal

In den Grach­ten sind auch Boo­te un­ter­wegs...

 

Bild: Hausboot in Amsterdam

... und man­che woh­nen hier auf Haus­boo­ten.

 

Bild: Häuser in Amsterdam

Vie­le le­ben in der Alt­stadt ent­lang der Grach­ten.

 

Bild: Magere Brug Amsterdam

Die Ma­ge­re Brug ist ei­nes der Wahr­zei­chen Ams­ter­dams.

 

Bild: Brücke Fahrrad

Oder sind es doch die Fahr­rä­der? Vie­le der schwe­ren “Hol­land­rä­der” sind nichts fürs Ge­bir­ge.

 

Bild: Eisenbahn-Hubbrücke

Ei­ne Be­son­der­heit ist die Sin­gel­gracht­brug. Die Ei­sen­bahn-Hub­brü­cke kann ge­öff­net wer­den.

 

Bild: Love Locks in Amsterdam

Die Lie­bes­schlös­ser ha­ben die Brü­cken in Ams­ter­dam auch er­reicht.

 

Bild: Holzschuh

Das ist der ein­zi­ge Holz­schuh den ich in Ams­ter­dam seh. Zu groß für ei­nen Fuß.

 

Bild: Old Sailor Bar Amsterdam

Die pas­sen­den See­män­ner für die­ses Eta­blis­se­ment ha­be ich nicht ent­deckt. Aber da­für viel ro­tes Licht, auch tags­über.

 

Bild: Schwulenviertel Amsterdam

In der War­moes­straat wird das ro­te Licht dann re­gen­bo­gen­far­big. Das Gay-Vier­tel.

 

Bild: Backsteinhaus

Abend­stim­mung...

 

Bild: Nieuwe Prinsen Gracht

... in den Stra­ßen von Ams­ter­dam.

 

Bild: Rosen in Amsterdam

Ge­gen das Kli­schee: Kei­ne Tul­pen son­dern Ro­sen in Ams­ter­dam.

 

Bild: Bistro Tafel

Ge­trän­ke- und Spei­sen­aus­wahl im Bis­tro...

 

Bild: Automaten-Restaurant in der Leidsestraat Amsterdam

... und in Selbst­be­die­nung im Au­to­ma­ten-Re­stau­rant in der Leid­se­straat.

 

Bild: Straßenbahn in Amsterdam

Über den Leid­se­p­lein und durch die Leid­se­straat fährt die Stra­ßen­bahn...

 

Bild: Amsterdam Centraal

... bis di­rekt zum “Ams­ter­dam Cen­traal”, dem Haupt­bahn­hof.

Am Haupt­bahn­hof ist mein kur­zer Stadt­bum­mel durch Ams­ter­dam zu En­de. So man­che Se­hens­wür­dig­kei­ten wa­ren mit da­bei. Ei­ni­ges kann man in 24 Stun­den se­hen, vor­aus­ge­setzt man ver­sumpft nicht in ei­nem der vie­len Cof­fee­shops. 😉 So man­cher Be­su­cher aus Eng­land macht das vor.

Mei­ne Rei­se geht nach ei­nem kur­zen Zwi­schen­stopp mit dem Nacht­zug von Ams­ter­dam nach Mün­chen wei­ter.

Und wo sind Dei­ne Lieb­lings­plät­ze in Ams­ter­dam?

Kommentare

  1. ... Und in kei­ner Stadt die­ser Welt riecht es man­chen­orts so sehr nach Kiff 😉

  2. Bil­der sa­gen oft mehr als Worte :-)! Tol­le Fo­tos!
    Mei­ne Lieb­lings­plät­ze in Ams­ter­dam: der Jor­da­an und die Wes­ter­gas­fa­briek.

    LG Ka­tha­ri­na

  3. Ams­ter­dam ist so nah und doch war ich no­ch nie dort. Steht auf­je­den­fall auf mei­ner Lis­te der Städ­te, wo ich in den kom­men­den Jah­ren mal sein soll­te. Dan­ke für die schö­nen Ein­drü­cke hier.

  4. Schö­ne Fo­tos von Ams­ter­dam! Be­son­ders nett fin­de ich das Au­to­ma­ten-Re­stau­rant. Ich woh­ne schon fast zehn Jah­re in Hol­land, und da fal­len mir sol­che Din­ge gar nicht mehr auf. Warst du auch in den 9 Straat­jes? Das sind 9 klei­ne Stra­ßen, die die Grach­ten mit­ein­an­der ver­bin­den. Dort gibt es vie­le tra­di­tio­nel­le Ge­schäf­te, Ca­fés und Ga­le­ri­en.

  5. Tol­le Bil­der! Ams­ter­dam ist be­stimmt ei­nen Be­su­ch wert!!

    lg kath­rin

  6. Andersreisender meint:

    - To­na­ri: Das stimmt. 🙂 Da hängt ei­ne rich­ti­ge Rauch­wol­ke über der Stadt!

    - Ka­tha­ri­na: Dan­ke für Dei­ne Tipps! 🙂

    - Alex: Von Dir in Lu­xem­burg ist es ja wirk­li­ch nicht weit nach Ams­ter­dam. Die Stadt ist auf je­den Fall ei­nen Be­su­ch wert!

    - Ul­ri­ke: Dan­ke Dir! Das Au­to­ma­ten-Re­stau­rant fin­de ich auch wirk­li­ch wit­zig. Die 9 Straat­jes sind von der Leid­se­straat nicht weit weg. Mir war’s bis zu Dei­nem Kom­men­tar nicht ganz be­wusst, dass der Stadt­teil dort 9 Straat­jes heißt aber ja – dort war ich. 🙂

    - Kath­rin: Dan­ke! Ja – Ams­ter­dam und sei­ne Se­hens­wür­dig­kei­ten ha­ben es in si­ch. 😉

  7. Ei­ner mei­ner Lieb­lings­or­te in Ams­ter­dam ist zwei­fels­oh­ne der Be­gi­jn­hof. Ei­ne stil­le Oa­se im Her­zen der Stadt. Am liebs­ten bin ich dort, wenn die klei­nen Vor­gär­ten in vol­ler Blü­te ste­hen. Das hier ist üb­ri­gens der Be­gi­jn­hof: http://6gradost.com/2013/11/16/walking-the-streets-of-amsterdam-february-2013/#jp-carousel-657
    Son­ni­ge Grü­ße, Jut­ta

  8. Andersreisender meint:

    Dan­ke­schön für Dei­nen Tipp, Jut­ta! Oh... den Be­gi­jn­hof hät­te ich mir jetzt ganz an­ders vor­ge­stellt. Ir­gend­wie “ho­fi­ger”. 😉

  9. Zu mei­ner Schan­de muss ich ge­ste­hen, dass ich kein re­prä­sen­ta­ti­ves Fo­to vom Be­gi­jn­hof ge­schos­sen ha­ben : ) Es ist zwar ein recht gro­ßer (viel­leicht 20 x 40 m – ich bin so schlecht im Schät­zen), aber doch ty­pi­sch ab­ge­schlos­se­ner Hof. Oder dach­test du eher in Rich­tung prunk­voll / royal? : )

Deine Meinung ist uns wichtig

*