Burgen und Schlösser locken in Prag und Umgebung

Die Stadt an der Moldau gehört bei Städtereisen zu den Klassikern. Jährlich begeistert Prag mehr als 4,4 Millionen Besucher allein aus Deutschland. Die Karlsbrücke, die verwinkelten Gassen, die böhmische Küche und nicht zuletzt die Prager Burg gehören zu den Fixpunkten einer Besichtigungstour. Aber auch im Umland der tschechischen Hauptstadt gibt es viele historische Bauten zu entdecken.

Nach dem Besuch der Sehenswürdigkeiten in der Altstadt der Millionenmetropole lohnt sich auch ein Ausflug in das Umland. Prag ist idealer Ausgangspunkt für Tagesausflüge zu den Schlössern und Burgen der Umgebung.

Schlösser und Burgen in Tschechien

Besonders bekannt sind zB. die Burg Karlstein in Mittelböhmen, die malerische Altstadt mit dem Schloss in Krumau/Český Krumlov in Südböhmen oder das weitläufige Schlossareal von Lednice/Eisgrub in Südmähren. In 90 von der Tschechischen Denkmalschutzbehörde verwaltete Burgen und Schlösser kann die Geschichte des Landes hautnah miterlebt werden.

Bild: Altstadt und Schloss Krumau/Český Krumlov
Altstadt und Schloss Krumau/Český Krumlov

Petr Svoboda, der stellvertretende Leiter der tschechischen Denkmalschutzbehörde, beklagt das rapide Sinken der Besucherzahlen bei den historischen Gebäuden in den letzten Jahren. Gegenüber Radio Prag erklärte er, dass sich die Besucher zunehmend nur auf die Hauptstadt Prag beschränken würden.

Er bemerkte aber auch, dass die Anzahl der Touristen mit Gruppenreisen zwar abnehme, aber immer mehr individuell anreisen. Diesem Trend trägt man jetzt mit speziellen Angeboten Rechnung.

Prag und die Umgebung besuchen

Damit wird auch für Familien, die Prag und die Umgebung besuchen möchten, ein attraktives Angebot geschaffen. Eine Übernachtung direkt in der Stadt ist für Familien leistbar. Wer eine Ferienwohnung in Prag mietet wohnt nicht nur günstiger als im Hotel, sondern kann sich auch selbst versorgen und ist bei den Besichtigungen flexibler.

Nach einem Tagesausflug ins Umland kann man den Abend in der stimmungsvollen Altstadt Prags ausklingen lassen und die unvergleichliche, böhmische Küche genießen. Ein Tipp: Um bei der Verdauung von Braten und Knödel etwas nachzuhelfen gönnt man sich am Besten ein Glas weltbekanntes, tschechisches Bier.