Feiner Sandstrand und Natur auf der Insel Rügen

Im Frühling werden die Pläne für den Sommerurlaub geschmiedet. Wo soll der Familienurlaub dieses Jahr verbracht werden? Wer Sommer, Sonne, Strand und Meer sucht denkt sofort an den Süden und Länder wie Italien, Kroatien oder Griechenland. Aber auch der Norden kann durchaus reizvoll sein. Eine der bekanntesten Ferienziele in der Ostsee ist die Insel Rügen.

Genau genommen ist Rügen sogar eine touristische Hochburg im Norden Deutschlands. Hier werden rund ein Viertel aller Übernachtungen von Mecklenburg-Vorpommern verzeichnet. Zwischen Juni und August ist Hauptsaison, genau richtig zu den Schulferien in Mitteleuropa.

Aktivurlaub in der Natur

Für den Sommerurlaub auf der Ostseeinsel sollte man das Fahrrad einpacken. So lässt sich die 52 Kilometer lange Insel und ihre Natur- und Kulturlandschaft entspannt erkunden. Zu Wasser ist das Segelboot eine beliebte Möglichkeit um die Küste zu erkunden. Teile der Küste im Westen sowie die Bodden gehören zum Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft.

Das Gebiet wurde im Zuge des Nationalparkprogramms der DDR am 1. Oktober 1990 als Schutzgebiet ausgewiesen.

Bild: Boddenlandschaft auf Rügen - Bild: André Petzold/CC

Boddenlandschaft auf Rügen - Bild: André Petzold/CC

Die Ferieninsel hat für Naturfans noch viel mehr zu bieten. Der gewaltige Buchenbestand im Nationalpark Jasmund ist heute ebenfalls geschützt und seit Juni 2011 in der Liste der UNESCO Weltnaturerbe aufgenommen. Vom Schiff aus beeindruckt die lange Kreideküste. Das Sedimentgestein ist übrigens ein wichtiger Wirtschaftsfaktor auf Rügen.

Am Strand entspannen

Keine Lust auf Aktivurlaub und Bewegung? Dann schnappt man sich am Besten den Liegestuhl und sucht sich ein gemütliches Plätzchen am Strand. Die langen, feinsandigen Badestrände sind bei Urlaubern besonders beliebt. Zu den bekanntesten Ostseebädern zählen Binz, Sellin, Göhren, Baabe und Thiessow.

Wohnen und Anreise

Viele Besucher verbringen ihre Urlaubszeit in der Nähe der Küste. Für Familien ist eine Ferienwohnung auf Rügen wahrscheinlich die preisgünstigste Möglichkeit um den Urlaub an der Ostsee zu verbringen. Gleichzeitig hat eine Ferienwohnung den Vorteil, dass sie wesentlich mehr Platz und Freiraum bietet als ein Hotelzimmer.

Die Anreise ist sowohl mit dem eigenen Auto als auch per Bahn möglich. Zwar wurden 2007 unter heftigen Protesten der Hotelerie die Nachtzüge aus München, Basel und dem Ruhrgebiet eingestellt, aber die Anreise mit dem Zug ist nach wie vor entspannt möglich. Nach Binz – über Bergen und Stralsund – werden zB. InterCity-Verbindungen aus Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, Stuttgart und aus dem Ruhrgebiet angeboten.