Reisevorbereitung: Emirates-Flug München – Dubai – Bangkok

Ihr habt richtig gelesen: Es gibt bei mir wieder Vorbereitungen für eine längere Reise. Am 31. Dezember geht’s für zwei Monate nach Asien. Erste geplante Ziele sind Dubai und die thailändische Hauptstadt Bangkok. Wie die Route im Detail weiter verläuft steht noch nicht fest. Voraussichtlich werde ich Kambodscha und Laos schwerpunktmäßig besuchen.

Diesmal erfolgt die Anreise aus Europa nicht, wie 2010, mit der Eisenbahn sondern, etwas schneller, mit dem Flugzeug.

Zwischenstopp in Dubai

Von München werden Direktflüge nach Bangkok angeboten aber diesmal reizte es mich noch einen kurzen Abstecher in eine andere Stadt zu machen. Die Entscheidung fiel auf Dubai in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Dubai steht nicht an der obersten Stelle meiner “will ich unbedingt besuchen” Liste, aber ich denke zwei volle Tage als Zwischenstopp sind in der Metropole am Persischen Golf auf jeden Fall interessant.

Flug mit Emirates

Plant man einen Zwischenstopp in Dubai bietet sich die Fluglinie “Emirates” an. Die Fluglinie ist im Besitz des Emirats und hat ihren Hauptsitz in Dubai.

Meine erste Flugplanung erfolgte im Internet. Ich wollte von München über Dubai nach Bangkok fliegen und vom 31. Dezember bis 3. Jänner einen Zwischenstopp im Emirat einlegen. Von Bangkok nach München sollte der Rückflug dann auf dem schnellsten Weg erfolgen.

Bild: Flugzeug

Die Flugsuche über meine “Haus und Hof Flugsuchmaschinen” Opodo*, Expedia* und Cheaptickets* verlief mit dieser Aufgabe schwieriger als ich dachte. Multistop-Flüge und Gabelflüge konnten zwar Großteils in der Eingabemaske berücksichtigt werden, aber die Ergebnisse waren nicht immer logisch.

Dadurch, dass Salzburg sehr verkehrsgünstig liegt, kommen für mich mehrere Flughäfen in der Umgebung für den Abflug in Frage. Salzburg ist als Regionalflughafen in der Regel der teuerste, Wien liegt im Mittelfeld und München ist meist noch um einiges billiger. Durch die viele Auswahl kommen einige Suchabfragen und Suchmöglichkeiten zusammen.

Unlogische Suchergebnisse

Es kristallisierte sich der 31. Dezember als preisgünstigster Reisetag während der Weihnachtsfeiertage heraus. Kurioser Weise wurden nicht immer die richtigen Fluglinien für meinen Reisewunsch München – Dubai – Bangkok und zurück ausgegeben. Sobald der dreitägige Zwischenstopp in Dubai eingeplant wurde, erhielt ich als Suchergebnis bei Opodo nur Flüge mit einmal zusätzlich Umsteigen zB. in Muskat im Oman.

Optional hätte ich statt in Dubai auch einen Zwischenstopp in Muskat, Abu Dhabi oder Doha, der Hauptstadt von Katar, eingelegt. Aber bei jeder Änderung der Eingabe mit Zwischenstopps wurde der Flugplan oft unlogisch und die Flüge empfindlich teurer. Also fiel die Entscheidung doch in Dubai den Zwischenstopp zu planen, für den Rückflug gab es als preislich attraktive Option einen Gabelflug nach Wien zur Auswahl. Bei Expedia wurde der Hinflug von München nicht direkt sondern mit Airberlin über Düsseldorf  angeboten.

Viele Kombinationsmöglichkeiten

Zwischen München und Bangkok gibt es mit dem Zwischenstopp in Dubai einige Flugkombinationen zur Auswahl. Viele der Kombinationen sind zwar günstig aber von der Abflug- und Ankunftszeit oder von der Umsteigezeit mehr als kundenunfreundlich. Die Ersparnis beim Preis geht dann für eine weitere Übernachtung, für die Einkäufe am Flughafen oder für zusätzliche Taxikosten drauf, weil keine Öffentlichen Verkehrsmittel mehr unterwegs sind.

Was mich störte war die lange Umsteigezeit beim Rückflug in Dubai. Ankunft von Bangkok um 00:30 Uhr, Weiterflug nach München um 09:10 Uhr, was eine vollständige Übernachtung am Flughafen Dubai bedeutet. Die Flugzeiten sind mit jeweils sechs bis sieben Stunden relativ überschaubar. Dubai liegt fast am halben Weg zwischen München und Bangkok.

Buchung übers Telefon

Auch die Homepage der Fluggesellschaft “Emirates” wurde zu Rate gezogen. Hier sind die Flüge eher umständlich zu suchen und ich habe abermals eine andere Preisauskunft erhalten. Ein guter Freund meinte, dass er gute Erfahrungen mit der Flugbuchung übers Telefon bei “Emirates” machte. Ich ließ es auf einen Versuch ankommen.

Und siehe da: Ich erhielt ein sehr gutes Angebot. München (ab 31.12.) – Dubai (ab 3.1.) – Bangkok und über Dubai am 28. Februar wieder retour um 776 Euro.

Auch mein langer Aufenthalt in Dubai wurde gelöst: Ich bekomme ein kostenloses Hotelzimmer für eine Übernachtung zur Verfügung gestellt. Finde ich toll. Obendrein ist im Flugticket auch noch die An- und Rückreise mit dem Deutsche Bahn “Rail & Fly Ticket” zum Flughafen in München inkludiert.

Außerdem bin ich schon neugierig, wie es sich im Airbus A380 fliegt. Er wird auf der Strecke München – Dubai und retour eingesetzt. Vermutlich fliegt man nicht anders als in jedem anderen Flugzeug. ;-)

Bezüglich des Services bei “Emirates” habe ich schon viel Positives gehört. Wenn das Personal im Flugzeug auch so zuvorkommend und professionell wie am Telefon arbeitet, dann wird es bestimmt ein schöner Flug.

Ticket billiger erhältlich?

Ich bin mit diesem Preis sehr zufrieden. Die Buchung ist sehr langfristig, es sind noch mehr als 9 Monate bis zum Abflug. Angeblich gibt es immer wieder Sonderangebote und vielleicht wird der Flug im Laufe der Zeit noch günstiger angeboten. Ob das dann auch für den Zwischenstopp-Wunsch gilt weiß ich nicht.

Jedenfalls habe ich gerne die grundlegende Reiseplanung frühzeitig unter “Dach und Fach”. Die weitere Reiseroute ab Bangkok wird dann erst kurzfristig geplant und kann sich im Laufe der Reise immer wieder ändern.

Wie sieht es bei Dir aus? Buchst Du Dein Flugticket frühzeitig oder wartest Du kurzfristige Angebote ab?

Kommentare

  1. Uiiii aufregend! Jaja die liebe Flugbucherei… Ich buche meistens mittelfristig, also 1-6 Monate im Voraus. Früher geht es auf Grund von Urlaubsbeantragung bei der Arbeit nur schwer und kurzfristiger ist meistens teurer…
    Einen Gabelflug über Dubai fänd ich auch mal spannend. Wir fliegen in zwei Monaten nach Bali über Bangkok, wo ich gerne einen Zwischenstop eingelegt hätte, aber da wir nur 15 Tage auf Bali haben, wäre das einfach zu knapp und stressig. Da Thailand sowieso auf meiner Liste steht, werde ich die Stadt ein andernmal besuchen :-) Bezahlt haben wir für den Flug mit Thai Airways 780,- pro Person, was ich für die Strecke relativ preiswert finde…
    Liebe Grüße, Jana

  2. Na da hast du ja schon wieder eine tolle Planung hingelegt. Dubai war ich bereits 2x, will aber nochmal in Zukunft hin, da sich da doch einiges geändert hat, seitdem ich da war. Bangkok war ich ebenfalls schon. Interessant, aber ob ich da nochmal hinreisen würde?
    Dir dann ab dem 31.12. jedenfalls eine gute Reise! :)

  3. Achja, die liebe Flugbuchung. Logisch erscheint mir da meist gar nichts ;-)
    Ich habe letztens nach Flügen nach Mexiko geguckt, ein normaler Flug ist teurer als ein Gabeflug inkl. Inlandsflug. Nicht gerade logisch und sehr frustrierend!

    Ich liebe Emirates. Einfach total angenehm. (Und mit einem Upgrade in die Business Class haben sie mich auch nicht gerade unglücklich gemacht ;-)) Mit dem A380 bin ich 2010 geflogen, aber gut, ein Flugzeug halt :D

    LG

  4. *hach* Wie schön und dann auch noch 2 Monate! Bangkok UND Dubai stehen schon auf meiner Liste und ich bin gespannt was du alles berichten wirst.

    Das mit der Flug-Bucherei kann ganz schön anstrengend sein, aber so kommt man einfach am schnellsten wohin. Flüge buche ich eigentlich ganz abhängig von der jeweiligen Reise. Da mein Mann bereits im Januar(!) den ganzen Urlaub(!!) eintragen muss, planen wir natürlich auch schon den ganzen Urlaub. Das heißt wiederrum man könnte schon im Januar wegen Flügen buchen. ;-) Dieses Mal hilft mir aber eine Freundin und wir werden erst in 1-2 Monaten wegen den Flügen für Vietnam nachsehen. Und für den Irlandurlaub waren wir ganz “spontan” und haben die Tickets ungefähr 1-2 Monate im voraus organsisiert.

    Schade das es noch so lange dauert! Kambodscha und Laos sind für mich fast ein unbeschriebenes Blatt, da ist man dann immer mal froh, wenn man Berichte sieht. ^_^

    Liebe Grüße
    Christina

  5. Andersreisender meint:

    @Jana: Ich fürchte ja auch, dass mir die Zeit wieder einmal zu knapp werden wird. Manche werden mich jetzt am liebsten steinigen wollen, wenn ich das bei insgesamt 2 Monaten Zeit für die Reise schreibe. ;-)

    Stimmt – nach Bangkok kommst Du bestimmt wieder mal. Ich habe auch bewußt den Flug nach Bangkok gebucht, da ich von dort dann in alle Ecken Südostasiens sehr rasch und unkompliziert weiter komme.

    @Alex: Bin schon mal neugierig, wie es in Dubai sein wird. Bangkok ist als Ausgangspunkt in Südostasien einfach praktisch. Vermutlich werde ich 1-2 Nächte bleiben und dann geht die Reise weiter.

    @Seiltanz: Willkommen im Blog. :-) Na, gottseidank geht es nicht nur mir so mit der Flug bucherei. Außerdem finde ich es relativ aufwändig den passenden Flug zu finden. Bin dann immer froh, wenn ich die Recherche und Flugbuchung abschließen und mich wieder auf anderes konzentrieren kann.

    @Christina: Um die Zeit zu vertreiben kannst Du ja schon ein bisschen bei mir im Archiv stöbern. Über Bangkok und ein paar Orte in Thailand gibt’s ja bereits Berichte, auch über Kambodscha und viele Reiseberichte aus Vietnam. Und ab Jänner kommt dann noch einiges an Infos dazu :-)

  6. Bin gerade Emirates via Dubai nach Singapur geflogen gestern. Bin echt ziemlich begeistert von Emirates, waren sehr neue Flieger und superfreundlicher Service.

    Hab meinen Flug circa einen Monat vorher gebucht. Ich denke ausser man reist in der Hochsaison, ist es ziemlich egal wann man bucht.

    Ich mags eigentlich gar nicht so früh zu buchen, um so flexibel wie möglich zu bleiben. Kanns aber verstehen wenn Leute ihre Sachen organisiert haben wollen und etwas haben worauf sie sich freuen können…

  7. Rainer meint:

    Also ich buche leidenschaftlich gern Flüge und investiere da vorher auch gerne etwas Zeit. Meine Erfahrung ist, dass man, wenn man zeitlich nicht sehr flexibel ist, so früh wie möglich buchen sollte. Das Risiko dass eine Maschine bzw. eine günstige Preiskategorie an den gewissen Tagen ausgebucht ist stiegt oftmals recht schnell an, vorallem bei den begehrten Fluglinien. Allerdings, das Preissystem mit den verschiedenen Preiskategorien in der Economy kann man eh kaum durchschauen. Dennoch, ich buche lieber gerne zeitig. Auch wenn ich schon bisschen aufs Geld schauen muss, ist mir das allerwichtigste eine zuverlässige Airline, vorallem aber vernünftige Umsteigzeiten (wenn direkt nicht möglich) und vorallem gute Abflugs- und Ankunftszeiten. Wie du weisst gehts bei mir Ende Oktober nach Burma. Ich fliege mit Singapore Airlines via Singapore mit kurzem Aufenthalt. Ankunft Rangun 10 Uhr, Abflug 16 Uhr, Ankunft Frankfurt 6:30. Alternativen waren allesamt deutlich ungünstiger. Allerdings lässt sich das SQ auch bezahlen: schlappe 1200 € (für mich für mein 1. Mal der A380 Zuschlag :-)). Aber die Strecke ist allgemein teuer, es sei denn man fliegt via Bangkok und dann mit AirAsia weiter, die aber für ihre Unzuverlässigkeit und Verspätungen berühmt sind.
    Emirates soll wirklich toll sein, ich kann preislich und qualitativ aber auch Qatar Airlines sehr empfehlen. Zwischenstop in, na klar, Qatar :-)
    Ich freue mich schon auf Deine Berichte und “vielen Dank” bereits für den dann wieder erweckten Fernwehschmerz ;-)

    Viele Grüße, Rainer

  8. Wenn ich das alles so lese, würde mir gleich die Lust vergehen. Das ist mir alles viel zu viel Aufwand. Wir fahren jedes Jahr mit dem Auto nach Österreich und gut ist es. Fliegen ist für mich viel zu stressig.

  9. Andersreisender meint:

    @Connie: Flexibilität mag ich auch sehr gerne – innerhalb Asiens wird alles kurzfristig entschieden. Aber der fixierte Flug ist für mich ein klares Zeichen, dass der Januar und Februar fürs Reisen reserviert sind. Finde ich, ist ein schönes Gefühl. Und der Abflug zu Weihnachten fällt tatsächlich in die Hauptreisezeit in Richtung Bangkok. Habe die Preise im Vorjahr beobachtet (allerdings nicht konkret von Emirates sondern quer durch) und die sind bis Weihnachten gestiegen, gestiegen, gestiegen…

    @Rainer: Danke für Deine Erfahrungen mit der Flugbuchung. Die decken sich ziemlich mit meinen. Ja – Burma würde bei mir auch weit oben stehen auf meiner Reise-Liste. Aber leider werde ich’s kombiniert mit den anderen Zielen wahrscheinlich nicht schaffen. Bin auch schon sehr neugierig, was Du erzählst. Vielleicht lasse ich mich ja von Dir noch umstimmen. Innerhalb Südostasiens bin ich ja flexibel. ;-)

    @Karin: Tatsächlich ist die Flugbuchung recht aufwändig. Es gibt viele Optionen. Österreich-Urlaub finde ich auch klasse. Aber Österreich-Urlaub ist auch super! Ich genieße die Vielfalt die es hier in Mitteleuropa gibt. :-)

  10. Hehe… bis ich mal nach Kambodscha komme dauert es sicher noch seine Zeit, aber Vietnam ist für dieses Jahr geplant und daher sehe ich mich hier ganz sicher davor nochmal um. ;-)

    Liebe Grüße
    Christina

  11. Was darf ein Flug nach Vietnam denn maximal kosten? War noch nie dort, möchte aber dieses Jahr gern mal hin! Bin gerade erst von der Lufthansa bei einem Flug nach Amerika übers Ohr gehauen worden. Mein Kumpel hat die Hälfte bezahlt!

  12. Hallo Gerhard! Dieses Posting bestätigt mir wieder mal, warum du mir sympathisch bist: man liest aus deinen Zeilen so gut heraus, wie intensiv du die Flugsucherei betrieben hast und auch wie sie dich genervt bzw. einfach verwirrt hat. Es ist der direkte Stil, der mit an deinem Blog gefällt, ob es jetzt aus einem Zugabteil oder nach stundenlanger Flugsuche geschrieben wird.

    Und das zweite, was mich gefällt ist die lange Vorausplanung. Ich weiß nicht, ob ich es hier schon erwähnt habe – ich lerne gerne für Reisen Fremdsprachen – zumindest bis A2-Niveau. Dazu gehört zwangsläufig, dass man langfristig (=mehr als 6 Monate) plant. Darum hat mir auch dein Posting sehr gut gefallen, in dem du eine Studie zitiert hast, die besagt dass die Vorfreude genauso gut wirkt wie die Erholungswirkung einer Reise und dass die Erholungswirkung sogar recht schnell verfliegt, verglichen mit der langen, schönen Vorfreude :-D

  13. Andersreisender meint:

    @Christina: Vietnam ist aber auch super – einmal zum “Gustieren” in den kambodschanischen Nachbarstaaten lohnt sich das auf jeden Fall!

    @WitchHunter: Wieviel ein Flug nach Vietnam kosten kann/darf kann ich Dir leider so pauschal nicht beantworten. Ich bin damals mit dem Zug hingefahren. ;-) Um eine Recherche in den Flugsuchmaschinen wirst Du nicht umher kommen. Hier bei diesem Post haben schon einige ihre Erfahrungen mit der Flugbuchung, und zu welchem Zeitpunkt sie die Flüge am besten buchen, mitgeteilt. 100%ige Sicherheit, dass man den günstigsten Flug ergattert hat, gibt es wohl nie.

    @Paula: Ich freue mich, dass Dir mein Blog so gut gefällt. :-) Klar, für das Lernen von Fremdsprachen geht einiges an Zeit drauf. Ich bewundere Dich, dass Du da so konsequent bist. Bei mir kommt dann erst die Lernphase vor Ort, wenn ich ein paar Wörter aufschnappe. ;-)

    In den letzten Tagen habe ich wieder bemerkt, dass das mit der Vorfreude durchaus stimmt. Der Flug ist nun gebucht und die Zeit ist fix in meinem Kalender für Südostasien verplant. Nun gibt es “kein zurück” mehr – und auch keine “dringenden” Termine, die mich von meinen Plänen abbringen könnten. Schön!

  14. -lach- Du bist ja nur noch unterwegs!
    Und ich muss hier bleiben und quasi die Österreich Fraktion vertreten.
    Aber ich beneide Dich!! Echt toll, diese Erlebnisse und Eindrücke sind etwas bleibendes, einfach nur wunderschön.

    Ganz lieben Gruss, Michaela

  15. Danke, dann werd ich mich am Wochenende mal an die Recherche machen!

  16. Andersreisender meint:

    @Arven: Die fürs Reisen reservierte Zeit musste ich gleich einmal mit dem gebuchten Flugticket untermauern. Das Risiko ist sonst groß, dass die Zeit von anderen Projekten “besetzt” wird. Das geht nämlich sehr schnell!

    @WitchHunter: Bitteschön, gern geschehen. :-)

  17. Falk meint:

    Ich war ebenfalls schon in beiden Städten. Auch Dubai hat sich bei mir eher zufällig ergeben. Die Stadt wirkt natürlich sehr künstlich und aktuell stehen auch viele große Wolkenkratzer leer. Bei 2 vollen Tagen ist die Sache aber lohnenswert und absolut ausreichend. Das Highlight ist der Burj Khalifa. Vielleicht reicht die Zeit auch noch für einen halbtägigen Ausflug in die Wüste.
    Bangkok und Thailand an sich sind im Vergleich schon sehr viel spannender und “echter”. Hervoragendes Essen, sehr freundliche Menschen und tolle Traumstrände. Kambodscha und Laos sind da noch ein wenig unberührter, wobei man auch in Thailand zum richtigen Zeitpunkt wirklich sehr viele Regionen ohne Touristen anfindet. Ich war damals in der Regenzeit dort, hatte aber traumhaftes Wetter und leere Strände.

  18. Ich freu mich für Dich, ich denke das wird bestimmt ein sehr interessantes und spannendes Projekt.
    Das letzte mal waren es Esstäbchen ich überlege gerade was ich mir jetzt von Dir wünschen soll?! -lach-

    Ganz lieben Gruss, Michaela

  19. Hast Du mal skyscanner.de versucht? Die haben einige ganz interessante Funktionen (Monatsuebersicht, Flug von Land zu Land ohne Staedteangabe) und Opodo und Expedia scheinen mir manchmal etwas zu teuer.

  20. Da wünsche ich dir viel Spaß auf deiner Reise und uns viele schöne Reiseberichte über den Trip. So als wäre man dabei!

    Und da ich meistens auch etwas größere Reisen mache, die durch aussergewöhnliche Reiseziele hervorstehen, bin ich meistens gezwungen im Vorhinein zu buchen, um die Planbarkeit sicherzustellen!

    Gruß
    Matthias

  21. Andersreisender meint:

    @Falk: Ich bin mal gespannt, was mich in Dubai erwartet.

    @Arven: Na, ein bisschen Zeit zum Überlegen hast Du ja noch. ;-)

    @Björn: Skyscanner habe ich noch nicht versucht – danke, für den Tipp!

    @Matthias: Ich kann nur sagen, durch die Buchung vor ca. 14 Tagen hat eigentlich die Vorfreude erst richtig begonnen. Der Grundstein ist gelegt. :-)

  22. Bald ist es so weit: Ich fahre von 21. Juni bis 7. Juli nach Vietnam – mit dem Zug! :)

    Freu mich schon soooo! Danke für die Tipps noch mal!

  23. Andersreisender meint:

    @WitchHunter: Ui! Da wünsche ich schon jetzt eine gute Reise!

    Geht sich das zeitlich aus? Wenn Du von Mitteleuropa weg fährst bist Du ca. 11 Tage durchgängig bis Hanoi unterwegs. Da bleibt dann nicht mehr viel Zeit vor Ort.

Deine Meinung ist uns wichtig

*