Geld sparen: ATM-Behebung im Ausland völlig kostenlos ohne Gebühren

In meinem Reiseblog habe ich schon öfters darüber berichtet wie man im Ausland bei Geldautomaten zu Bargeld kommt und auf was man dabei achten soll. Auch über meine kostenlose VISA-Kreditkarte der DKB-Bank habe ich schon mehrfach geschrieben. Mit ihr kann ich am ATM auf der ganzen Welt kostenlos Bargeld beheben und dadurch eine Menge Geld sparen. Ganz ohne Gebühren. Das Beste: Auch die direkt am Geldautomaten im Ausland verrechneten Spesen werden zurückerstattet.

Versteckte Gebühren

International wird der Geldautomat (Bankomat) meist ATM genannt. In einigen Ländern werden von den dort ansässigen Banken bei der ATM-Behebung zusätzliche Gebühren verrechnet. Sie werden direkt am Display des Geldautomaten angezeigt. Am Geldautomaten in Vietnam sind es zB. 20.000 Dong Gebühr, in Kambodscha zwischen 3 und 5 US-Dollar und in Thailand werden saftige 150 Baht an Spesen (ca. 3,75 Euro) verrechnet.

Diese Gebühren werden zusätzlich zu den Auslandsspesen der eigenen Bank in Deutschland, Österreich oder der Schweiz eingezogen. Am Kontoauszug werden dann an Stelle der beispielsweise behobenen 10.000 Baht 10.150 Baht ausgewiesen.

Rückerstattung der Auslandsgebühren

Auch wenn die Geldbehebung im Ausland mit meiner VISA-Kreditkarte der DKB* kostenlos ist werden vor Ort am Geldautomat von anderen Banken trotzdem Gebühren verrechnet. Ich habe dies bisher immer akzeptiert und dachte mir bei diesen Extra-Gebühren: “OK, kann man nix machen. Die muss ich eben bezahlen.” Immerhin fallen sonst keine weiteren Gebühren von der DKB-Bank an und ich kann so einiges an Geld bei der Geldbehebung sparen.

Bild: Geldautomaten in Vietnam

Bei Geldautomaten in Vietnam kann mit der DKB-VISA-Karte kostenlos Geld behoben werden. (Klick für mehr Infos)

Durch Zufall bin ich heute über eine interessante Information im Internet gestolpert. Um ihrer Werbung gerecht zu werden, dass man auf der ganzen Welt kostenlos Geld am Geldautomat beheben kann, werden auch die entstandenen Zusatzkosten von der DKB-Bank rückerstattet. In meinem Fall haben sich auf meiner Asienreise in Vietnam, Kambodscha und Thailand schon einige ATM-Gebühren angehäuft.

Wie erhält man die entstandenen Kosten zurück?

Um die ausländischen Bankomat-Gebühren erstattet zu bekommen wandte ich mich per E-Mail an den Kundenservice der DKB-Bank. Dort teilten sie mir mit, dass ich ihnen eine Aufstellung aller Geldbehebungen mit Gebühren zusenden soll. Die Mailadresse des Kundenservice findest Du in der Konto-Ansicht auf der DKB-Bank Seite.

Zehn Minuten Arbeit und eine versandte E-Mail später darf ich mich nun auf rund 25 Euro Rückerstattung freuen. Ein guter Schnitt, wie ich meine. :-)

Ehrlich gesagt hätte ich nie daran gedacht, dass auch die von der Bank in Thailand, Kambodscha, Vietnam und auch anderen Ländern verrechneten Gebühren zurückerstattet werden. Ich bin wirklich froh, dass ich das DKB-Konto noch vor meiner Reise beantragt habe. Immerhin habe ich schon eine Menge Geld damit gespart.

Wenn Du übrigens auch ein kostenloses Bankkonto mit kostenloser Kreditkarte und gratis Bargeld-Behebung weltweit haben möchtest: Das DKB-Konto kann man hier ganz einfach online beantragen*!

DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger

zum Weiterlesen:

Kommentare

  1. Reisender meint:

    Falls der Inhalt des Beitrages wirklich stimmt, dann ist dies eine sehr hilfreiche Information. Da mir dies in Thailand auch passiert ist und in Laos, nur mit dem Unterschied, dass es in Laos von der BCEL-Bank NICHT angezeigt oder ausgewiesen wurde sondern klamm und heimlich ein erhoehter Betrag auf der Abrechung stand.

    Vielen Dank.

  2. Andersreisender meint:

    @Reisender: Willkommen im Andersreisen-Blog! Natürlich stimmt der Inhalt des Beitrags – warum sollte er auch nicht stimmen? Wie es nun genau um Deinen Fall in Laos steht kann ich Dir leider nicht sagen, da ich dort nicht persönlich war. Aber am Besten Du fragst mal direkt bei der DKB-Bank nach, wie das in Deinem speziellen Fall gehandhabt wird.

Deine Meinung ist uns wichtig

*